Schlagwort-Archive: Geschenk

Jahresdank an die Kindergartenerzieherinnen

Nachdem ich in den Jahren zuvor zu den Jahresend-Dankes-Geschenkkörbchen im Kindergarten immer nur einen finanziellen Beitrag geleistet habe, konnte ich mich dieses Mal aktiv daran beteiligen und habe dafür in die Baumwoll- und Cordkiste gegriffen.

Für die drei Erzieherinnen meines Großen habe ich je eine kleine Reißverschlusstasche genäht.

Körbchen-Kita_03

Körbchen-Kita_04

Körbchen-Kita_05

Das sah in der Reihe schon ganz hübsch aus.

Körbchen-Kita_06

Damit diese Täschchen aber nicht ganz leer bleiben, hat eine andere Mama noch Ohrringe angefertigt, die wir in die Täschchen gepackt haben.

Körbchen-Kita_10

Körbchen-Kita_09

Körbchen-Kita_08

Am liebsten hätte ich mal wieder alle selbst behalten. Kennt ihr das? Man sucht sich Stoff raus, kombiniert sie und erst beim nähen merkt man, wie toll es aussieht. So geht es mir so oft und hinterher fällt es mir schwer, die kleinen Begleiter weg zu geben. Aber diese hier kamen in wirklich dankbare Hände, das macht dann ja auch wieder Spaß.

Das Ganze haben wir zusammen mit Kaffee & Co. in einen Filzkorb gestellt, den ich nach der Anleitung von blue-star genäht habe. Das ging so schnell, dass dies ab jetzt öfter eine Verpackungsvariante wird.

Körbchen-Kita_07

Vor kurzem habe ich auch für mich das Zentanglen entdeckt. Neben der klassischen Mustervariante habe ich mit meinen Stiften auch Weihnachtskarten gemalt. Eine wanderte auch in diesen Korb.

Körbchen-Kita_02

Alles zusammen wurde kurz vor Weihnachten überreicht und bereitete große Freude.

Körbchen-Kita_01

Damit drehe ich meine Dienstagsrunde zu: Creadienstag, HOT, Dienstagsdinge und zu den Taschen und Täschchen.

Hoodie unter dem Weihnachtsbaum

Viel genähte Geschenke gab es in diesem Jahr leider nicht. Die Umzugsvorbereitungen haben einfach zu viel Zeit geraubt. Die restliche Zeit habe ich genutzt, um Aufträge für meinen Dawanda-Shop zu erledigen.

Es gab also tatsächlich nur drei genähte Geschenke. Eines zeigte ich euch als Ergebnis der 13. KSW. Diese Ofenhandschuhe hängen nun in der Landhausküche meiner Schwiegeroma.

Ein anderes Familienmitglied bekam einen Hoodie. Ich habe als Schnitt den LadyHoodRockers von MamaHoch2 verwendet.

2016-01-04 22.42.33-1

Das ging richtig schnell und ich bin sehr sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

2016-01-04 22.42.32-2

Ich mag die Sweat-Kombination des Blau mit dem Grau sehr und habe mich wie Bolle gefreut, sogar das passende graue Bündchen gefunden zu haben.

2016-01-04 22.42.33-2

Genäht habe ich eine XS und der Hoodie passt wirklich perfekt! Die Beschenkte war sehr glücklich und führte ihn gleich am ersten Weihnachtstag aus. So konnte ich gleich Schnappschüsse am Model machen.

2016-01-04 22.42.32-1

Das dritte genähte Geschenk ging an die Erzieherinnen im Kindergarten. Sobald ich die Festplatte mit den Fotos in den Umzugskartons gefunden habe, zeige ich euch auch diese.

Es ist wieder Dienstag. Also auf zum Creadienstag, HOT, zu den Dienstagsdingen und auch zum Kiddikram und den Meitlisachen. Denn auch wenn es eine XS ist, die Beschenkte ist erst 11 Jahre – und das ist noch Kind, oder?

Ein Wollkorb zum Geburtstag

Kürzlich hatte eine liebe Freundin Geburtstag. Nach alter Tradition haben alle Mädels für ein Geschenk zusammengelegt. Dieses Mal hat die Beschenkte auch einen Wunsch geäußert. Sie würde gerne mal das Häkeln mit Textilgarn ausprobieren.

Gern, dachten wir. Es wurde Textilgarn besorgt und ein Buch mit Anleitungen. Hm, ziemlich viele Einzelteile, dachte ich mir.

Wollkorb_Lisa_02

Also, habe ich noch schnell einen Stoffkorb genäht, in den alles perfekt rein gepasst hat.

Wollkorb_Lisa_01

Von mir hat sie sich noch eine Reißverschlusstasche für Kurztrips gewünscht. Einfach eine, wo Zahnbürste und Creme reinpassen.

Täschchen_Lisa

Ich liebe diese Kombination aus petrol und braun. Aus Zeitgründen habe ich diesmal auf Paspel verzichtet. Sieht auch ohne hübsch aus, oder?

Täschchen_Lisa_02

Versteckt war darin nicht wie vermutet die Zahnbürste sondern die zum Garn passende Häkelnadel.

Täschchen_Lisa_03

Nun denn, gutes Gelingen, du Liebe und euch einen tollen Creadienstag.
Bei Taschen und Täschchen schaue ich auch noch vorbei. Und auch wenn es nur ein klitzekleines Stück ist, habe ich doch auch CordCordCord verwendet =)

KSW 13 – das Finale

Okay, ich gebe es zu. Mein Teaser war wirklich verräterisch. Aber die Idee fand ich so gut, dass ich es trotzdem so gezeigt habe. Vielen Dank für eure Kommentare, und klar, liegt ihr total richtig mit euren Tipps.

KSW13_Backhandschuh_01

Es ist Finale bei der Kreativen Stoffverwertung. Ursprünglich bei Appelkatha entstanden, wandert die Aktion nun so durch die Bloggerwelt. Gastgeberin diesmal war Janka von Herzkeks. Und was hat sie uns da für einen Stoff zugeschickt. Puh, laaaaaaange habe ich gebraucht, bis mir DER Einfall kam.

KSW13_Backhandschuh_05

KSW13_Backhandschuh_02

Aber mit diesem bin ich nun äußerst zufrieden. Die zu Beschenkende steht auch schon fest – schließlich ist bald Weihnachten. Meine Schwiegeroma hat eine richtige Landhausküche, da passen diese Ofenhandschuhe wunderbar rein.

Besonders stolz bin ich auf die Nähte, die Füllvlies und Außenstoff beisammen halten.

KSW13_Backhandschuh_03

Den Rand (und innen) habe ich aus gepunkteten Baumwollstoff genäht, die Farbe taucht immer wieder auch im Handschuhstoff auf.

KSW13_Backhandschuh_04

So, dann mal ran ans Werk, würde ich sagen 😉

KSW13_Backhandschuh_06

Liebe Janka, es hat riesigen Spaß gemacht, den wirklich … ähm … gewöhnungsbedürftigen Stoff zu vernähen. Vielen Dank für die Ausrichtung und Organisation. Wollt ihr wissen, was die anderen aus dem Stoff gezaubert haben? Dann hier entlang. Außerdem sammelt Appelkatha hier alle Produktionen, die im Rahmen der KSW entstanden sind. Mittwochs mag ich beim KSW-Finale dabei sein und beim Afterworksewing.

Seid gegrüßt!

Mal mal was II

Nachdem ich euch hier vor einiger Zeit schon zeigte, was mein großer Neffe (7 Jahre) für seinen Schulbeutel gemalt hatte und danach auch mein Sohn eine Autoparade für sein Shirt gemalt hatte, war nun mein kleiner Neffe dran (4 Jahre). Auch hier geht es fantastisch zu. Er liebt Drachen, am besten böse und gruselig. In seinen Augen ist er das, wir würden eher „cool“ und „niedlich“ dazu sagen 😉

Drachenrucksack_Oskar_03

Ein klasse Teil, wie ich finde. Und wie gemacht für einen Turnbeutel. Also habe ich mal wieder den Plotter angeschmissen.

Drachenrucksack_Oskar_01

Aus Cord natürlich, mit Paspel, ist ja klar.

Drachenrucksack_Oskar_02

Innen habe ich wieder einen schlichten grauen Baumwollstoff mit weißen Punkten vernäht.

Drachenrucksack_Oskar_04

Da passen jetzt wunderbar Wechselwäsche, Spielzeug und Trinkflasche rein.

Drachenrucksack_Oskar_05

Auch dieses Geschenk kam wunderbar an.
Nun mache ich meinen üblichen dienstäglichen Rundgang über: HOT, Dienstagsdinge, Creadienstag, aber auch zu Taschen und Täschchen, Plotterliebe, CordCordCord, Made4Boys und Kidikram.

Bis später!

Mittwochs mag ich teasern

Die 13. KSW neigt sich schon wieder dem Ende zu. Und endlich, endlich ist mir die Idee für dieses ganz außergewöhnliche Stöffchen gekommen. Lang hats gedauert …

Auf die Gefahr hin, dass ich bereits zu viel verrate …

Teaser_KSW_13

Ausgerichtet wird die KSW dieses mal von Janka. Dort könnt ihr schauen, was die anderen so planen.
Mittwochs mag ich teasern und beim Afterworksewing mit machen. Und so ein bisschen gehört es ja auch schon zum Weihnachtscountdown.

Geschenke zur Geburt

… die Dritte … oder vierte … oder fünfte? Soooo viele neue kleine Menschen kommen in diesem Jahr in unserem Freundes- und Familienkreis zur Welt. Da macht nähen ganz besonders Spaß.

Body_Berlin_01

Vor allem, wenn gleich zwei auf einmal kommen 😉

Body_Berlin_04

Im Familienkreis haben zwei Buben das Licht der Welt erblickt. Und das ganz weit weg von Berlin – also her mit einem kleinen Hinweis, wo die Bodys herkommen (Schnitt: Regenbogenbody). Ich hab mal eben den Plotter angeworfen.

Body_Berlin_02

Besonders stolz bin ich auch auf den Einsatz meiner neuen farbigen Jerseydruckknöpfe.

Body_Berlin_03

Dazu gab es noch ein kleines Täschchen, denn man schleppt ja immer irgendeine Kleinigkeit mit rum.

Täschchen_AnjaRusslan_01

Gefüllt mit zwei Nuckelbändern:

Täschchen_AnjaRusslan_02

Ich liebe diesen Stoff und er passt immer, ob Mädchen, ob Junge (oder zwei =))

Nuckelbänder_AnjaRusslan

Das ganze Paket machte sich bereits auf den Weg und erfreut hoffentlich die Empfänger.

Geschenkpaket_AnjaRusslan

Ich husch mal eben noch rüber zum Creadienstag, zu HOT, den Dienstagsdingen und den Kinderseiten Kiddikram und Made4Boys.

Freutag mit Geschenk

Wie so oft freue ich mich an diesem Freitag auch wieder darüber, jemand anderem eine Freude gemacht zu haben. Der Wunsch war eine wasserfeste Waschtasche für die Tochter. In die Tasche soll alles rein passen, was die Maus für eine Übernachtung bei der Oma braucht. Kein Problem. Tada …

Waschtasche_Valerie_01

Lustige Kringel gepaart mit rosa Wachstuch innen.

Waschtasche_Valerie_03

Unten ein Abnäher, damit die Tasche auch alleine stehen kann.

Waschtasche_Valerie_02

Aber es gibt heute noch andere Gründe zum Freuen. Zum Beispiel darüber, dass wir doch tatsächlich spontan und fast Hals über Kopf eine neue Wohnung gefunden haben. Wir wollten doch eigentlich nicht so bald umziehen und nun wird es noch in diesem Jahr soweit sein. Hach, wie aufregend. Altes raus, neues rein. Ich freu mich.

Wo wir grad von altem raus … sprechen. Das ist doch ein toller Anlass, um auch die Stoffschubladen auszudünnen. Deshalb freue ich mich schon wahnsinnig auf Samstag. An diesem Tag ist die Lange des Selbermachens von Dawanda und ich werde zusammen mit fünf anderen Mädels im Atelier von SoffieTulemba warme Sachen für Flüchtlinge nähen. Ich freu mich riesig drauf. Vor allem, weil es das erste Mal sein wird, dass ich mit anderen zusammen nähen werde. Aufregung pur also.

So, nun ab zum Freutag, Freude teilen und die Tasche zeige ich noch bei den Taschen und Täschchen.

Mittwoch mag ich …

… kleinen Mädels eine Freude machen.
Damals, als es noch Sommer war, waren wir nach unserem Wanderurlaub noch ein paar Tage zu Gast bei Freunden. Sie haben auch eine kleine Tochter. Und deren Haare sind inzwischen lang genug, um darin allerlei Spängchen zu parken.

Während wir nun also zu Besuch dort waren, sah ich auch, wie die Haarspangen, die sich derzeit nicht im Haar befinden, aufbewahrt werden. Im Bad hing ein langes Band und daran waren die guten Stücke angehängt. Hm, dachte ich, das geht doch schöner.

Als Dank für die Gastfreundschaft gab es für die Kleine dann etwas verspätet ein Spangentäschchen nach der Anleitung von Aprilkind.

Spangentäschchen_Luisa_offen

Endlich konnte ich mal wieder meinen Webbandvorrat zücken.

Spangentäschchen_Luisa_nah

Das Ganze mit einem Knopf versehen und schon war das Täschchen versandfertig.

Spangentäschchen_Luisa_geschlossen

Was mögt ihr heute so?
Außerdem ist das eine super Sache für das Afterworksewing, für Kiddikram, für die Sammlung der Taschen und Täschchen und eine typische Meitlisache.

Taschen für fernsichtige Piraten

Für meinen Neffen gab es kürzlich ein Fernrohr. Er liebt zurzeit Piraten, da muss man natürlich auch gut ausgestattet sein. Ein Fernrohr fehlte noch in seiner Sammlung. Aber wohin mit dem Fernrohr, wenn der Fernblick gerade nicht benötigt wird?

Fernrohrtasche_Oskar_01

Ein Täschchen gab es also auch noch dazu. Natürlich mit Totenköpfen drauf, wie es sich für Piraten gehört.

Fernrohrtasche_Oskar_02

Innen habe ich einen passenden Sternenstoff verwendet.

Fernrohrtasche_Oskar_03

So ist das neue Hilfsmittel gut verstaut und der Neffe war glücklich.

Fernrohrtasche_Oskar_04

Nun ist es Zeit, zu schauen, was die anderen beim Creadienstag, bei HOT und bei den Dienstagsdingen so zeigen. Außerdem zeige ich das Täschchen beim Kiddikram, bei Made4Boys und bei den Taschen und Täschchen.