Hustenleibchen für kalte Tage

Immer wenn es draußen kalt wird, erweckt in mir die Lust und Laune, neben dem nähen auch zu stricken.
Als ich dann im letzten Jahr über Instagram das Hustenleibchen von Naturmama sah, war ich ganz verliebt und machte mich bereits im vergangenen Winter an die Arbeit.

Doch dann kam der Frühling und erst die Rückseite des guten Stücks war fertig.

Als wir dann vor ein paar Wochen kurz vor unserem Trip an die Ostsee am Packen waren, fand ich das angefangene Strickstück wieder und war fest entschlossen, dem Großen das warme Teil pünktlich für die kalten Tage auf Rügen fertig zu stellen. Was soll ich sagen – es hat geklappt. Bereits am ersten Abend wurde es fertig und wärmte ihn auf unseren Spaziergängen.

Es wird ganz einfach in Reihen rechts gestrickt, was es so ungemein einfach macht.

Und so wird er auch gut gewärmt durch den Winter kommen.

Heute zu sehen bei: Creadienstag, Dienstagsdinge, Handmade on Tuesday, Made4Boys und Kiddikram.

Wunderschöne Fotos von: romanwache
Anleitung von: Naturmama
Wolle von: Stoff und Stil

4 Gedanken zu „Hustenleibchen für kalte Tage

  1. Nicole/Frau Frieda

    Als ich die wunderschönen Fotos heute Morgen in den Link Parties gesehen habe, musst ich direkt mal gucken kommen, liebe Claudia. Dein Sohnemann erinnert mich an meinen vor zwei, drei Jahren und auch er trug schon ein Hustenleibchen (allerdings nicht von Caro’s Anleitung, sondern von Omas ;)) Schön mollig warm sind sie, nicht wahr?! Dir einen lieben Gruß (unbekannterweise), Nicole

    Antworten
    1. claudia Beitragsautor

      Liebe Nicole,

      vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Oh ja, schön mollig warm sind diese Teilchen. Und ich bin glücklich, dass er es mit seinen fast acht Jahren so gern anzieht.
      Liebe Grüße, Claudia

      Antworten
  2. frau nahtlust

    Ach wie hübsch auch die Fotos sind, liebe Claudia! Und das hübsche Leibchen ist natürlich perfekt für die kühleren Tage. Leider steht mir sowas gar nicht, sonst hätte ich mich jetzt direkt für eines bei dir angemeldet 😉 Lieben Gruß nach Berlin! Susanne

    Antworten
    1. claudia Beitragsautor

      Hehe, liebe Susanne. An mich hab ich da noch gar nicht gedacht … hm … na, mal schauen, was die Zeit so sagt.
      Ganz liebe Grüße zurück!
      Claudia

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.