Eine Prinzessin für die Prinzessin

Eine liebe Freundin lachte mich vor einiger Zeit sehr verschmitzt an und gab bekannt, dass ihr drittes Baby nach zwei Jungen ein Mädchen wird. Und damit ging ein Wunsch in Erfüllung für sie.

Ich liebe es, beim Kennenlernbesuch neben einer kleinen Aufmerksamkeit für die Mama auch dem neuen Wesen etwas mitzubringen. Und diesmal sollte es nichts genähtes sein, denn das kann besagte Mama selbst sehr gut.

Wie im letzten Post geschrieben, habe ich durch unsere Pendelei täglich etwas Zeit. Häkelzeit. Und diese habe ich nach dem Krokodil (ich hatte es hier gezeigt) genutzt, um der Prinzessin eine kleine Freundin zu häkeln.

Die Anleitung ist wieder aus dem Buch „Gehäkelte Schmusetücher“.

Letzte Woche konnte ich das Prinzesschen übergeben und die Freude war groß, zumindest bei der Mama. Ihre Mama und Oma können leider nicht häkeln, so dass es mir um so Spaß gemacht hat, ein Geschenk aus diesem Handwerk zu verschenken.

Das nächste Tier ist bereits auf den Nadeln. Schade eigentlich, dass ich im Zug nicht nähen kann … hehe.

Die Woll-Prinzessin macht noch einen Rundgang zum Creadienstag, den Dings vom Dienstag, Handmade on Tuesday und bei Meine Fummeley

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.