Ein neues Projekttäschchen

Seit unserem Umzug pendel ich an einigen Tagen in der Woche mit dem Zug und habe auf diesen Fahrten das stricken und häkeln für mich (wieder)entdeckt. Nicht alle Projekte sind geeignet, das habe ich auch schon gelernt. Ist die Wolle zu verfilzt, bin ich mehr mit entknoten und ziehen und ordnen beschäftigt. Sind die Nadeln zu lang, klapper ich entweder am Fenster oder am Nebenmann 🙂

So kam es, dass ich nun also mehrere Projekte am Laufen habe. Die Großen und Unhandlichen daheim, die Kleinen unterwegs. Und dafür brauchte ich eine schönere Aufbewahrung als einen ollen Stoffbeutel.

Mein neues Projekttäschen mit passendem Plot

Ich habe mir einen Plot gebastelt und ihn auf tollen Canvas gedruckt. Für ein bisschen Abwechslung gab es noch ein paar Dekoelemente.

Korkspielerei
Zipperverschönerung

Mit ein bisschen Tiefe genäht, passt da gut ein kleines Wollprojekt rein.

mit Boden genäht

Innen habe ich einen geliebten Stoffrest verwendet, der sich farblich mit außen gut ergänzt.

Toller Leinen passend zum senfgelb

Nun hat das entstehende Hustenleibchen ein tolles Täschchen für unterwegs.

Ich geh dann mal zum Zug.

Und vorher noch zu Du für dich am Donnerstag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.