Schlagwort-Archive: Tasche

Taschentraum in senf

Für die Jungs und für das Baby habe ich in letzter Zeit wirklich viel genäht.
Jetzt, nachdem der Termin fürs Neue schon verstrichen ist, wir aber immer noch warten, habe ich mal in meine Ablage geschaut und lange geplante Projekte vorgeholt.

So zum Beispiel eine Tasche in meinem neuen Lieblingsfarbton.

Dafür hatte ich schon vor einiger Zeit Babycord und Leinenstoffe geshoppt. Seitdem lagen sie hier rum.
Genäht habe ich nach eigenen Maßen und mit einer Unterteilung, um beide Außenstoffe verwenden zu können.

Gefüttert habe ich das Ganze mit Decovil light. So hat die Tasche eine richtig tolle Stabilität und Griffigkeit.
Als Verschluss habe ich mich für einen tollen Holzknopf entschieden.

Und dafür habe ich zum ersten Mal einen Knopflochstich meiner Nähmaschine verwendet. Nach kurzem Verzweifeln, weil ein Handgriff fehlte, ist es perfekt geworden. Ab jetzt wird es öfter mal „richtige“ Knöpfe an Klamotten geben.

Innen habe ich die Tasche schlicht in einfarbigem Leinen gehalten.

Unten habe ich einen kleinen Boden abgenäht, damit noch mehr reinpasst.

Ich freue mich sehr über meinen neuen Begleiter und zeige ihn gern bei rums und den Taschen und Täschchen.

Eine Umhängetasche zum Dank

Vor kurzem waren wir bei lieben Verwandten zu Besuch. Es war herrlich.
Die drei hatten sich große Mühe gegeben, uns ein Wohlfühlwochenende zu bescheren. Das wollten wir nicht ungedankt lassen.

Bloß gut, die Dame des Hauses hat indirekt einen Wunsch fallen lassen. Als sie meine Kinderwagentasche sah, ich hatte sie hier gezeigt, sagte sie, dass sie genau eine solche Umhängetasche noch bräuchte.

tasche8-of-8

Also bin ich zurück in Berlin losgezogen und habe Stoff gekauft, um ihr eine solche Tasche als Umhängetasche zu nähen. Die Farben habe ich etwas gedeckter gewählt.

tasche5-of-8

Ich mag die Struktur hinter den Dreiecken. Innen habe ich einen unifarbenen Stoff genommen.

tasche7-of-8

Verschlossen wird die Tasche mit einem einfachen Jerseydrücker. Schlicht, aber hält.

tasche6-of-8

Die Tasche ist bereits gut angekommen und wird fleißig ausgeführt.

tasche4-of-8

Ich schlendere mit dem guten Stück noch beim Creadienstag, den Dienstagsdingen und bei HOT vorbei, sowie bei den Taschen und Täschchen.

Lenkertasche – ein Klassiker zum Geburtstag

Nun ist auch der Jüngste schon groß genug für ein Laufrad – wie schnell die Zeit vergeht. Inzwischen saust der Kleine los mit dem neuen Gefährt und wie alle Kinder hält er hier und da mal an um alles mögliche einzusammeln. Derzeit sind es Steine. Da musste also zum zweiten Geburtstag eine Lenkertasche für das Laufrad her.

Lenkertasche_Jannek_01

Ich hatte zuvor schon einige genäht. Hier, hier und hier habe ich sie gezeigt. Der selbst entworfene Schnitt hat sich also bewährt. Neu ist bei diesem neuesten Exemplar, dass ich außen Cordstoff benutzt habe. Und das finde ich wirklich klasse. Schön robust ist es und trotzdem farbenfroh. Innen habe ich helles Wachstuch verwendet.

Lenkertasche_Jannek_03

Passend zum Täschchen bekam der kleine Mann von einer Freundin einen Lenkradschutz. Da es den originalen Cordstoff nicht mehr gibt, hat sie extra die gleiche Farbe Cordstoff benutzt und den Fuchs des Stoffes nachgemalt und drauf geplottet. Niedlich, oder?

Lenkertasche_Jannek_06

Festgemacht wird die Tasche wieder mittels zweier Druckknöpfe. Dazwischen kommt der Schutz.

Lenkertasche_Jannek_07

Und nun allzeit gute Fahrt mein Süßer!

Lenkertasche_Jannek_04

Rauf aufs Rad und die übliche Dienstagsrunde gedreht. Auf zum Creadienstag, HOT und den Dienstagsdingen. Außerdem düsen wir noch bei Kiddikram und Made4Boys vorbei, sowie bei den Taschen und Täschchen und CordCordCord.

Kommt gut durch den Tag!

Schnitt: selbst gebastelt
Stoff: vor Ewigkeiten bei traumbeere – einfach schöne Stoffe
Lenkradschutz: genäht von minimee.nulli

Geht auch Pilates?

Bei Greenfietsen dreht sich im Taschen-Sew-Along-Monat Februar alles um Sport und Fitness. Das habe ich als Anlass genommen, meiner Sportmatte ein neues Zuhause zu geben. Naja, was heißt neues, überhaupt erstmal eins. Bislang lag sie immer nur nackig rum, jetzt hat sie ein feines Täschchen bekommen.

Yogatasche_IKEA_02

Als Anleitung habe ich diese hier als Grundlage genommen, die Maße aber abgewandelt, da meine Matte nicht so dick ist.

Ich habe auch kein Gurtband mehr vorrätig gehabt. Um dieses Projekt nicht nochmal verschieben zu müssen (und vielleicht noch mit in den März zu schleppen) habe ich einfach einen Gurt aus dem gleichen Stoff genäht.

Yogatasche_IKEA_01

Und wieder ist der Stoffberg vom Möbelschweden aus meinen Nähanfangszeiten etwas kleiner geworden. Ich finde das Großmotivige bei dieser Tasche genau richtig. Für kleine Täschchen habe ich diesen Stoff nie angeschnitten.

Yogatasche_IKEA_03

Yoga mach ich zwar nicht, dafür begleitet mich meine Matte samt nun neuem Kleid zum Pilates. Sportlich lassen wir uns aber erstmal bei rums sehen, bei den Taschen und Täschchen und natürlich beim Sew Along bei Greenfietsen.

Freutag mit Geschenk

Wie so oft freue ich mich an diesem Freitag auch wieder darüber, jemand anderem eine Freude gemacht zu haben. Der Wunsch war eine wasserfeste Waschtasche für die Tochter. In die Tasche soll alles rein passen, was die Maus für eine Übernachtung bei der Oma braucht. Kein Problem. Tada …

Waschtasche_Valerie_01

Lustige Kringel gepaart mit rosa Wachstuch innen.

Waschtasche_Valerie_03

Unten ein Abnäher, damit die Tasche auch alleine stehen kann.

Waschtasche_Valerie_02

Aber es gibt heute noch andere Gründe zum Freuen. Zum Beispiel darüber, dass wir doch tatsächlich spontan und fast Hals über Kopf eine neue Wohnung gefunden haben. Wir wollten doch eigentlich nicht so bald umziehen und nun wird es noch in diesem Jahr soweit sein. Hach, wie aufregend. Altes raus, neues rein. Ich freu mich.

Wo wir grad von altem raus … sprechen. Das ist doch ein toller Anlass, um auch die Stoffschubladen auszudünnen. Deshalb freue ich mich schon wahnsinnig auf Samstag. An diesem Tag ist die Lange des Selbermachens von Dawanda und ich werde zusammen mit fünf anderen Mädels im Atelier von SoffieTulemba warme Sachen für Flüchtlinge nähen. Ich freu mich riesig drauf. Vor allem, weil es das erste Mal sein wird, dass ich mit anderen zusammen nähen werde. Aufregung pur also.

So, nun ab zum Freutag, Freude teilen und die Tasche zeige ich noch bei den Taschen und Täschchen.

Ritterlicher Beutel

Auch heute freue ich mich wieder darüber, anderen eine Freude gemacht zu haben.
Wie schon in meinem letzten Beitrag gezeigt, nutze ich meinen Plotter gern, um selbstgemalte Kinderbilder auf selbst genähte Sachen zu applizieren. So ist kürzlich dieses Shirt für meinen Sohn entstanden.

Vor einer ganzen Weile schickte mir meine Schwester auf meinen Wunsch hin auch ein Bild, das mein Neffe gemalt hat.

Ritterbeutel_Moritz_03

Einen klasse Ritter hat sie mir da geschickt.
Der macht sich doch super auf einem Cord-Beutel für den Schulhort, oder?

Ritterbeutel_Moritz_01

Mit ein bisschen Paspel verschönert …

Ritterbeutel_Moritz_02

… und innen lustig gepunktet, kann sich mein Neffe nun mit dem Beutel, den nur er so haben kann, sehen lassen.

Ritterbeutel_Moritz_04

Individueller geht es nicht.

Worüber freut ihr euch heute? Und was gibt es noch zu sehen bei Kiddikram, Made4Boys, Taschen und Täschchen, Plotterliebe und Cord Cord Cord?

Taschen für fernsichtige Piraten

Für meinen Neffen gab es kürzlich ein Fernrohr. Er liebt zurzeit Piraten, da muss man natürlich auch gut ausgestattet sein. Ein Fernrohr fehlte noch in seiner Sammlung. Aber wohin mit dem Fernrohr, wenn der Fernblick gerade nicht benötigt wird?

Fernrohrtasche_Oskar_01

Ein Täschchen gab es also auch noch dazu. Natürlich mit Totenköpfen drauf, wie es sich für Piraten gehört.

Fernrohrtasche_Oskar_02

Innen habe ich einen passenden Sternenstoff verwendet.

Fernrohrtasche_Oskar_03

So ist das neue Hilfsmittel gut verstaut und der Neffe war glücklich.

Fernrohrtasche_Oskar_04

Nun ist es Zeit, zu schauen, was die anderen beim Creadienstag, bei HOT und bei den Dienstagsdingen so zeigen. Außerdem zeige ich das Täschchen beim Kiddikram, bei Made4Boys und bei den Taschen und Täschchen.

KSW – Runde 10

Hab ich mich gefreut, als ich auch bei der 10. KSW wieder ausgelost wurde. KSW? Das ist die Abkürzung für Kreative Stoffverwertung, ins Leben gerufen von Appelkatha. Bisher hatte ich schon bei der KSW 8 und der KSW 9 Glück, dabei zu sein.

Diesmal kam ein ganz seltsamer Stoff in den Briefkasten geflattert. Schöne Farben, interessantes Muster, aber wirklich seltsame Stoffzusammensetzung. Robust, aber auch dehnbar. Ich hatte sofort eine Tasche vor dem inneren Auge. Für etwas anderes schien mir die Haptik einfach nicht geeignet. Nach dem Schnitt musste ich auch nicht lange suchen, schon länger wollte ich den neuen Taschenschnitt Easybag von Schnabelina ausprobieren. Das Stoffstück hat genau für den XS-Variante gereicht.

Easybag_KSW10_gesamt

Kombiniert habe ich das Ganze dann oben mit einem gepunkteten Feincord.

Easybag_KSW10_Kellerfalte

Innen einfarbig grün.

Easybag_KSW10_RV

Ich habe die Variante mit dem Reißverschluss genäht. Deshalb habe ich die Tasche ausgesucht, ich wollte unbedingt diese Reißverschlussvariante nähen lernen.

Easybag_KSW10_RV-Ende

Eine kleine Abwandlung gab es leider. Ihr seht, die Passe ist nicht, wie ursprünglich so hübsch gebogen, sondern einfach oben gerade. Irgendwie habe ich den Stoffbruch scheinbar an der falschen Seite gemacht. So habe ich aus der Not heraus die Rundung einfach abgeschnitten und das Täschchen fertig gestellt.

Easybag_KSW10_Body

Ich bin trotz spontaner Abwandlung sehr zufrieden mit der Tasche, werde mir aber überlegen, ob ich diese Art von Reißverschlusstasche öfter nähe, denn ganz so easy ist die Easybag dann doch nicht.

Nun zeige ich die Tasche erstmal voller Stolz bei der Selbermachbine. Sie war Gastgeberin der 10. KSW. Vielen vielen Dank dafür, es hat riesigen Spaß gemacht. Hier könnt ihr sehen, was die anderen aus dem Stoff gezaubert haben.

Bei Appelkatha könnt ihr sehen, was bisher bei allen KSW genäht wurde.

Die Sammlung vom Creadienstag darf die Tasche auch sehen, sowie die TT und auch CordCordCord.

Täschchen Täschchen Täschchen

… und immer noch nicht genug? Ich zumindest nicht.
Am Wochenende konnte ich einer Freundin zu ihrem Geburtstag eine Freude mit einer selbst genähten Tasche machen. Ich habe sie vorgestern hier gezeigt. Darin versteckt war noch eine kleine Kosmetiktasche. Als ich diese fertig genäht hatte, schaute ich sie mir an und war hin und weg. Ich wollte sie eigentlich gar nicht verschenken, ich wollte sie mir gern selbst schenken (hatte ich doch auch nur einen Tag zuvor Geburtstag). Naja, ich blieb vernünftig. Denn bei dem Zuschnitt des kleinen Täschchens blieb ja genau noch einmal der Zuschnitt übrig. Und so hab ich gleichzeitig für mich ein solches kleines feines Weltenbummler-Täschchen für allerlei Krimskram und Gedöns genäht und schon am Wochenende auf diesem tollen Holzsteg fotografiert.

Dass ich Paspel mag, habe ich erwähnt? 😉

Kosmetiktasche_AnkerWeltkarte_vorn

Kosmetiktasche_AnkerWeltkarte_oben

Innen ganz schlicht in dunkelbraun.

Kosmetiktasche_AnkerWeltkarte_innen

Das gute Stück ist nun mit Lippenpflege etc. befüllt und begleitet mich überall hin.

Ein Fall für Rums und TT.

Eine Kurt für Weltenbummler

Am Wochenende haben wir Geburtstage gefeiert. Der eigene stand auf der Liste, sowie der des Mannes und der einer Freundin. Das war Anlass, mal zusammen ins Wochenendhäuschen im Grünen und am See zu reisen.
Den Geburtstag der Freundin habe ich nur zu gern als Grund genommen, mal wieder etwas selbst Genähtes verschenken zu können. Die Wahl war schnell getroffen. Es sollte eine Tasche werden. Da habe ich mich an meine Kurt-Tasche erinnert. Von dem Schnitt bin ich immernoch begeistert. Auch die Stoffauswahl war schnell getroffen. Meine Freundin liebt es, zu reisen, und in meiner Schublade schlummert ein toller robuster Weltkartenstoff.

Tasche_Kurt_Weltkarte_liegend

Ich habe ihn mit braunem Feincord kombiniert und wie schon beim letzten Mal die Stofftrennung durch Paspel verschönert.

Tasche_Kurt_Weltkarte_Verschluss

Innen habe ich einen schlichten beigen Baumwollstoff genommen. So kommt die Innentasche aus dem Kartenstoff gut zur Geltung.

Tasche_Kurt_Weltkarte_innen

Die Tasche kam richtig gut an und das ließ mein Näherherz hoch und höher schlagen. Die Tasche zu nähen hat richtig Spaß gemacht und diesmal habe ich auch die Nahtzugabe an den Trägereinfassungen breit genug gemacht.

Achtung, Premiere. Mal ein Foto am beschenkten Model:

Tasche_Kurt_Weltkarte_ModelVerena

Ich bin immer noch ganz begeistert von unserem kleinen Ausflug und davon, dass ich am See auch so tolle Fotos machen konnte. Der Steg war einfach perfekt dafür.
Wir sind nun angestachelt und wollen gleich bei der nächsten Gelegenheit wieder raus fahren.

Die Tasche wandert nun erstmal zum Creadienstag, zu den TT und zu CordCordCord.