Schlagwort-Archive: Shirt

Brüderoutfit

Na, hoppla, das war aber eine lange Blogpause hier. Urlaub. Und dann Olympia. Ich bin absoluter Olympiafan. Da blieb wenig Zeit für anderes.

Von Geschwister- oder Partneroutfits bin ich eigentlich kein großer Fan. Wenn ich jedoch Stoff kaufe und daraus ein Shirt nähe, bleibt davon immer so viel übrig, dass ich genau noch ein Shirt nähen kann. Aber zweimal das gleiche? Also habe ich mich diesmal hinreißen lassen, für die Brüder einen Partnerlook zu nähen.

2016-07-10-NikonD750-00243

Wir sind große Fahrradfans. Auch der Zwerg fährt bereits begeistert Laufrad. Das Motiv passt also sehr zu den beiden.

2016-07-10-NikonD750-00214

Damit ich die Shirts auf der Wäscheleine unterscheiden kann, habe ich die Ärmel aber unterschiedlich genäht.

2016-07-10-NikonD750-00231

Auf den Fotos sehen sie aus wie ein Herz und eine Seele. Das trübt natürlich nur … Hahahaha. Brüder halt.

2016-07-10-NikonD750-00257

Zurück aus der Sommerpause freue ich mich sehr, wieder die schöne Dienstagsrunde drehen zu können. Also, ab zum Creadienstag, HOT und den Dienstagsdingen. Auch bei Kiddikram und Made4Boys zeige ich die Shirts.

Schnitt: Easyshirt von LeniPePunkt
Stoffe: Traumbeere – einfach schöne Stoffe
Fotos: chilledbits

Vogelschwarm-Kimono-Tee

Marietta hat es in ihrem Kommentar zu meinem letzten rums-Beitrag schon geahnt – mein erstes Kimono-Tee ist nicht das einzige geblieben. Da das Shirt so schnell genäht ist, habe ich natürlich gleich noch mehr Stoffe geordert und nachgelegt.

brombach-4

Diesmal mit einem Viskosejersey.

brombach-1

Auch dieses Shirt sitzt wieder perfekt und wurde bereits oft getragen. An Armen und Hals habe ich wieder einen Jerseystreifen als Bund angesetzt.

brombach-3

Und das nächste Tee steht schon zugeschnitten in den Startlöchern.

brombach-2

Mit dieser Version flatter ich aber erstmal rüber zu rums.

Schnitt: Kimono Tee von MariaDenmark
Stoff: Traumbeere – einfach schöne Stoffe
Fotos: chilledbits

Sommershirt für den Großen und Sommerkurzurlaub

Im letzten Jahr gab es garderobentechnisch wenig zu tun für den Großen. Alle Shirts passten noch vom Vorjahr. Als es in diesem Jahr anfing, warm zu werden, kramte er die Shirts wieder raus und huch, da lugte schon ein Bäuchlein vor. Die Shirts waren allesamt zu kurz geworden. Nun aber schnell. Auch wenn der Sommer 2016 nicht sonderlich beständig ist, so sind doch kurzärmlige Shirts unabdingbar.

brombach-9

Die Farbe senfgelb mag ich total gern, nur an mir selbst siehts immer n bissl blässlich aus. Also hat nun der Große ein Shirt daraus bekommen. Zusammen mit den petrolfarbenen Sternen ein richtiges Gute Laune Shirt.

Den Halsbund habe ich mit petrolfarbenen Bündchen abgesetzt.

brombach-10

Das Shirt ist nun wieder lang genug, damit es auch beim Klettern an Ort und Stelle bleibt.

Was gibt es noch zu berichten? Hier war es ja ein bisschen ruhiger geworden in den letzten Tagen. Wir haben einen kleinen Kurzurlaub eingelegt und die Schwiegermutter besucht. Sie hat ein tolles Haus mit großem Garten und dazu gab es Sommer und Sonne satt. Einen Abstecher ins nahe gelegene Städtchen gab es auch. Und dort wurde ich auf ein, zwei, drei, vier, fünf Stöffchen aus dem örtlichen Stoffladen eingeladen. Da hab ich mich gefreut. Vor allem über Stoffe, die ich noch nie zuvor gesehen habe. Bunte Stecknadeln, Nähmaschinen und Nähklimbim … einfach herrlich.

IMG_2528

Ansonsten haben wir uns im Garten und der Umgebung wunderbar erholt und gehen nun auf in den Endspurt vor dem Sommerurlaub.

Mit Shirt und Stoffen gehe ich mal beim Freutag lunschen und bei Made4Boys und Kiddikram.

Schnitt: easyshirt von LeniPePunkt
Stoff Shirt: Traumbeere – einfach schöne Stoffe
Fotos: chilledbits

Angesteckt – mein erstes Kimono Tee

Es gibt so Schnitte, die sind in den Blogs immer präsent. Seit Ewigkeiten. Man sieht sie nicht nur kurz nach Erscheinen und mit dem Zeigen der Probenähergebnisse, nein, sie bleiben und bleiben und zeigen sich in den schönsten Variationen und Kreationen. Ein Schnitt von diesen ist das Kimono Tee von MariaDenmark. Es ist ein Freebook, das man zugeschickt bekommt, wenn man ihren Newsletter abonniert.
Lange habe ich mir nun die schönen Shirts in der Bloggerwelt angesehen. Und nun endlich zugeschlagen. Zack. Newsletter abonniert. Schnitt bekommen. Stoff gekauft. Shirt genäht. Verliebt!

brombach-5

Und dann auch gleich noch im maritimen Look. Besser gehts nicht.

brombach-6

Der Schnitt ist der Wahnsinn. Absolut schnell zugeschnitten, absolut schnell genäht und perfekte Passform. Da habe ich sogar mal mein Label dran gemacht.

brombach-7

Am liebsten mag ich die Ärmelchen. Sie sind nicht extra und so schön frech kurz. Ein richtiges Wohlfühl-Lieblings-Shirt.

brombach-8

Da geh ich mich doch gern mal bei rums zeigen und bei Maritimes&Meer.

Schnitt: Kimono Tee von MariaDenmark
Stoff: Traumbeere – einfach schöne Stoffe
Fotos: chilledbits

Geburtstagsshirt für den Kleinen

Am Tag vor dem langen Feiertagswochenende gab es hier noch ordentlich was zu feiern. Der kleine Große ist nun schon zwei Jahre auf dieser verrückten Welt.

Geburtstagsshirt_Jannek_2016_02

Seit ich meinen Plotter habe, ist es Tradition, dass ich die Geburtstagsshirts mit gemalten Bildern der Kinder bedrucke. Letztes Jahr hatte der große Bruder bereits das Motiv für das erste Shirt gemalt. Ich hatte es hier vorgestellt.
Auch für den Großen hatte ich schon so einige Shirts beplottet. Zum fünften Geburtstag zum Beispiel dieses, zwischendurch hatte er sich dieses hier gemalt.

Da der Kleine mit seinen nun zwei Jahren noch nicht so richtig erkennbare Sachen malen kann, war noch einmal der Bruder gefragt. Und dieser entschied sich für eine Katze, denn die sind hoch im Kurs. Sie bekam Hosentaschen und Hosenträger und zur Feier des Tages noch einen Luftballon in die Hand.

Geburtstagsshirt_Jannek_2016_04

Umrandet habe ich das Shirt dann mit passendem Jersey.

Geburtstagsshirt_Jannek_2016_01

So zog er los, zur Party im Kindergarten.

Geburtstagsshirt_Jannek_2016_03

Das Shirt zeige ich nun gern beim Creadienstag, HOT und den Dienstagsdingen. Auch bei Made4Boys, Kiddikram und der Plotterliebe.

Habt eine bunte Woche!

Malotty – mein neues Lieblingsteil

Ich hab ihn gefunden. Den perfekten Pulloverschnitt für mich. Ich habe ihn gesehen, und sofort war klar, das ist er – genau so einen Pullover brauche ich zu meinen Jeans.

ostsee-2

Ewig lag der Schnitt dann auf der Festplatte. Aber nun rückte unser kleiner Wochenendurlaub auf Usedom immer näher und ich wusste, ich werde diesen tollen Pullover dort gut brauchen können. Also, habe ich mir Sommersweat besorgt und am Abend vor der Abreise gewerkelt.
Was soll ich sagen? Der Koffer war voll mit Klamotten und ich hatte an allen drei Tagen diesen Pullover an. Das heißt was, denn ich ziehe eigentlich nie Outfits an mehreren Tagen aufeinander an.

ostsee-1

Zu dem Schnitt gehört eigentlich noch ein Top für untendrunter. Das habe ich aber nicht mehr geschafft zu nähen. Wird nachgeholt. Und ein zweiter und dritter Malotty-Sweater folgt auch noch, denn irgendwann muss ich diesen hier ja mal waschen 😀

Besonders stolz bin ich auf den eingefassten Halsabschluss. Mein erster dieser Art und gleich so gut gelungen.

ostsee-5

Die Abschlüsse unten und an den Armen habe ich etwas abgewandelt. Ich habe den gleichen Sweat als Bündchen zugeschnitten und rechts auf rechts gelegt. So hat mein Malotty noch ein kleines farbliches Highlight. Außerdem bin ich dem Trend gefolgt und habe ein Stück SnapPap zum Aufpeppen mit eingenäht.

ostsee-4

Die Fotos sind natürlich während unseres wunderwunderschönes Ostseeulaubs entstanden. Wir hatten traumhaftes Wetter und so viel Zeit zum Entspannen.

ostsee-3

Mit meinem neuen Lieblings-Malotty-Pullover husche ich nun rüber zu rums.

Fotos: chilledbits
Schnitt: Malotty von kibadoo
Stoff: Sommersweat, gekauft bei Traumbeere-einfach schöne Stoffe

Miau – Freutag mit tollen Farben

Als ich letztens mit meinem Großen im Stoffladen war, hatte er sich für seinen neuen Schlafanzug Stoff ausgesucht. Das Ergebnis konntet ihr hier bereits sehen. Das war allerdings nicht das einzige Schätzchen, was wir geshoppt haben. Bei diesem tollen Jersey sagte er gleich, den müssten wir unbedingt für den kleinen Bruder mitnehmen, denn dieser liebt Katzen.

Katzenshirt_Jannek_02

Allein die Farben haben mich überzeugt. Und die Kätzchen sind sooo niedlich.

Katzenshirt_Jannek_01

Also wurde daraus zunächst ein kleines Easyshirt in Größe 80 genäht.
An allen Enden gab es schwarzes Bündchen.

Katzenshirt_Jannek_03

Und wie er es beim Großen gesehen hatte, wusste der kleine Mann genau, wo und wie er Model stehen darf:

Katzenshirt_Jannek_04

Ran an die Wand, nicht anlehnen. Erst mit Armen nach unten, damit alles schön drauf ist …

Katzenshirt_Jannek_05

Ich muss immer noch schmunzeln, was für einen Spaß er hatte … und dann, ganz nach Manier des großen Bruders noch ein Rumzappel-rumalber-Foto.

Katzenshirt_Jannek_06

Ich freue mich, dass das Shirt so super passt und dass das Fotos machen so toll geklappt hat. Normalerweise bleibt er nicht davor stehen sondern möchte immer gleich aufs Display schauen.
Ganz im Sinne des Freutag also.
Kiddikram und Made4Boys dürfen das Shirt auch sehen.

Piratenshirt

Vorhaben für dieses Jahr lautete ja, wieder mehr für uns zu nähen. Also, für die Jungs, den Gatten und mich. Ein guter Anfang ist da das neue Piratenshirt für den Großen.

Piratenshirt_01

Das Ganze ist toller Sommersweat (oder wie manche sagen, Winterjersey), also etwas dicker und genau richtig für diese Jahreszeit.

Das Bündchen und die Ärmel habe ich braun gemacht, damit es nicht zu bunt und verspielt wird.

Piratenshirt_04

Das blau ist so schön frisch, genau richtig in dieser doch recht grauen Jahreszeit.

Piratenshirt_02

Der Große freut sich sichtlich und wartet immer geduldig die normalen Fotos ab, um dann noch Quatschfotos zu machen.

Piratenshirt_05

Als Schnitt verwende ich jetzt immer das Easyshirt, aber stark verschlankt, da der Süße so schmal ist.

Das Ganze zeige ich gern bei Made4Boys und Kiddikram.

Mal mal was …

Lange Zeit steht der Plotter nun schon schon wieder fast unbenutzt hier im Arbeitszimmer. Da hat mich wieder die Lust gepackt und ich sagte zu meinem Großen: „Mal doch mal was für dein neues Shirt“. Gesagt, getan:

Abschleppershirt_Benni_01

Dank des kleinen Bruders, der ohne Auto nicht mehr aus dem Haus geht, ist auch der Große wieder auf diesen Trichter gekommen und malte nun also ein Auto. Aber nicht irgendeines … nein … einen Abschleppwagen. Und dieser schleppt ganz verrückt ein Polizeiauto ab.

Abschleppershirt_Benni_02

Das Ganze findet natürlich bei Sonnenschein und einer kleinen Wolke statt.

Abschleppershirt_Benni_03

Ich habe als Bündchen diesmal passenden Jersey verwendet.

Abschleppershirt_Benni_04

Für den unteren Saum hat sich bei mir die Variante des faulen Bündchens bewährt, das ich dann immer noch mit einer flexiblen Naht absteppe. Dank dieser Methode passt auch das Label so schön rein, ohne, dass es absteht.

Abschleppershirt_Benni_05

Was treibt ihr so am Creadienstag?
Ich zeige das Shirt auch bei HOT, den Dienstagsdingen, bei Kiddikram, Made4Boys und bei der Plotterliebe.

Meine Jungs tragen …

… heute wieder ihre neuen Partner-Shirts.
Aus einer spontanen Laune heraus, habe ich letzte Woche mal einen Blick in meine völlig überfüllte Jerseyschublade gewagt und darin viele tolle Stoffe gefunden, die ich gekauft und noch nicht vernäht habe. Da fiel mir auch ein wunderschöner Waldstoff in die Hände.

Fuchsshirt_Partnerlook_Jannek_hinten

Entstanden sind daraus zwei Shirts. Eines für den Großen und eines für den Kleinen.

Fuchsshirt_Partnerlook_Benni

Fuchsshirt_Partnerlook_Jannek_hinten02

Und wie soll es anders sein? Hat der eine das Shirt morgens zum anziehen da liegen, möchte der andere es natürlich auch anziehen. Da lacht das Mamaherz.

Fuchsshirt_Partnerlook_beide

Als Schnittgrundlage habe ich wie immer den verkürzten Regenbogenbody von Schnabelina verwendet.

Beim Raussuchen des Stoffes sind mir noch viel mehr in die Hände gefallen. Ich muss also zurück an meine Overlock 😉

Vorher schaue ich aber noch bei Mykidwears, Kiddikram und Made4Boys vorbei.

Euch allen einen sonnigen Pfingstmontag!