Schlagwort-Archive: Regenbogenbody

Was schenken bei Kind Nr. 3

Nachdem wir selbst Kind Nummer drei im Hause haben, kommen auch im Freundeskreis neue Babys dazu. Und auch dort stürzen sich einige in das Abenteuer mit drei Kindern.
Vor kurzem wurde bei Freunden Junge Nummer drei geboren. Was schenkt man nur bei gleichem Geschlecht und einer Familie, die eigentlich alles hat?

Mit einem Body kann man eigentlich nicht falsch liegen, dachte ich mir. Und Streifen gehen ja bekanntlich immer. Ich habe auch gleich in 56 genäht, so muss der Body nicht liegen bleiben und wird auch nicht vergessen.

Unwissend, ob so etwas bereits vorhanden ist, habe ich dazu noch eine Windeltasche genäht.

Hier gilt Sterne gehen immer =)
Innen schlicht in beschichtetem Weiß.

Ich mag diese Taschen sehr gern, sie sind praktisch und es passt ordentlich was rein.

Nun blieb noch Stoff übrig, der für ein Nuckelband reichte.

Eine solche Tasche hatte die Beschenkte wirklich noch nicht – alles richtig gemacht also.

Mit diesem Starterset schaue ich nun vorbei beim Creadienstag, den Dienstagsdingen und bei HOT. Auch bei den Taschen und Täschchen, bei sewmini und bei Made4Boys und Kiddikram.

Schnitt Body: Regenbogenbody
Schnitt Windeltasche: DavDav Windeltasche

Bodys für die Neue

Außer den hier schon gezeigten Mützchen für das neue Baby, welches wir in den kommenden Tagen erwarten, habe ich natürlich noch mehr genäht.
Und zwar den Klassiker – den Regenbogenbody. Und das gleich in mehrfacher Ausführung, denn diese kleinen Dinger sind praktisch und man kann anfangs einige davon gebrauchen.

Farblich habe ich erst die schlichten grauen Stoffe aus der Schublade gezückt …
und einen Body mit Libellen genäht …

… und einen mit den niedlichen Katzen …

… und einen guten Kombibody mit Sternchen.

Als zweite Farbe habe ich mich in senfgelb verliebt.
Zunächst nur im Bündchen, kombiniert mit dunkelblau und grau …

… dann wieder gut zu kombinieren mit Streifen …

… und mein kleiner Favorit und somit der Willkommensbody, der auch mit ins Krankenhaus genommen wird, mit süßen Sternen und Monden.

Als Set sieht das ganze ziemlich gut aus, oder?

Mit diesen kleinen Bodys schaue ich vorbei beim Creadienstag, den Dienstagsdingen und bei HOT. Aber auch bei Kiddikram und sewmini.

Geschenke zur Geburt

… die Dritte … oder vierte … oder fünfte? Soooo viele neue kleine Menschen kommen in diesem Jahr in unserem Freundes- und Familienkreis zur Welt. Da macht nähen ganz besonders Spaß.

Body_Berlin_01

Vor allem, wenn gleich zwei auf einmal kommen 😉

Body_Berlin_04

Im Familienkreis haben zwei Buben das Licht der Welt erblickt. Und das ganz weit weg von Berlin – also her mit einem kleinen Hinweis, wo die Bodys herkommen (Schnitt: Regenbogenbody). Ich hab mal eben den Plotter angeworfen.

Body_Berlin_02

Besonders stolz bin ich auch auf den Einsatz meiner neuen farbigen Jerseydruckknöpfe.

Body_Berlin_03

Dazu gab es noch ein kleines Täschchen, denn man schleppt ja immer irgendeine Kleinigkeit mit rum.

Täschchen_AnjaRusslan_01

Gefüllt mit zwei Nuckelbändern:

Täschchen_AnjaRusslan_02

Ich liebe diesen Stoff und er passt immer, ob Mädchen, ob Junge (oder zwei =))

Nuckelbänder_AnjaRusslan

Das ganze Paket machte sich bereits auf den Weg und erfreut hoffentlich die Empfänger.

Geschenkpaket_AnjaRusslan

Ich husch mal eben noch rüber zum Creadienstag, zu HOT, den Dienstagsdingen und den Kinderseiten Kiddikram und Made4Boys.

Geschenke zur Geburt

Heute ist Freutag. Besonders freue ich mich immer, wenn ich anderen einen Freude machen kann.
Im Familienkreis kam im Juli (hüstel … damals) ein Baby zur Welt. Ein Bub. Nun endlich sollte es für den Zuwachs auch ein Geschenk geben. Ich liebe es, selbst genähte Bodys zu verschenken. Sie gehen leicht von der Hand und passen eine Weile. Wie immer nach dem tollen Freebook von Schnabelina.

Regenbogenbody_Valentin_01

Ich habe den gleich bei Erscheinen ergatterten Stoff von Käptn Gräte angeschnitten und einen Body in 68 gezaubert.

Regenbogenbody_Valentin_03

An den Ärmeln den Stoff mit tollen Ankern.

Regenbogenbody_Valentin_02

Der Bub kam nämlich an der See zur Welt, da sollte es ja auch thematisch passen.

Aus dem Zuschnittrest ist noch ein Halstuch entstanden:

Halstuch_Valentin

Für die Mama gab es noch ein Täschchen aus meinem Täschchenvorrat, den ich hier schon einmal vorgestellt hatte. Nun sind alle alle und ich muss „leider“ neue nähen =)

Worüber freut ihr euch heute?
Das Babyset zeige ich auch beim Kiddikram und bei Made4Boys und bei Maritimes und Meer.

Grauer August im Regenbogen

Heute kann ich zum ersten Mal beim Regenbogenjahresprojekt von Maika und Janet mitmachen. Der August stand ganz in der Farbe grau. Bei uns im Freundeskreis kam im August ein Baby zur Welt. Die Eltern mögen es schlicht, damit gut kombiniert werden kann. Dafür bietet sich grau doch perfekt an.

Ich kramte also in meinen Vorräten und zauberte einen Regenbogenbody (wenn das nicht zum Jahrespojekt passt) in grau.

Sternenbody_Lasse

Damit die stolzen Eltern zwischen all den Geschenken noch wissen, von wem der Body kommt, gabs ein Stoff-Hoff-Label an den Rand.

Sternenbody_Lasse_Label

Und ich konnte mal wieder passende Jerseydruckknöpfe verwenden.

Sternenbody_Lasse_Knöpfe

Hm, dachte ich … nur ein Body ist im kommenden Herbst aber recht kühl. Also habe ich noch schnell eine schlichte Frida aus Feinkord genäht.

Frida_Lasse

So passt das Outfit auch gut zusammen.

Sternenbody_Frida_Lasse

Nun schnell noch rüber in die Regenbogenlinksammlung, sowie zu Made4Boys, Kiddikram und zu Cord Cord Cord.

Pferde-Schlafanzug

Da mein großer Sohn absoluter Pferdefan ist, musste natürlich auch endlich mal ein Schlafanzug her, der zu seiner Vorliebe passt. Als ich letztens im Stoffladen umme Ecke war, entdeckte ich endlich diesen Pferdestoff in blau (ich kannte ihn bisher nur in rosa und lila …). Da musste ich gleich zuschlagen und habe noch am selben Abend losgelegt.

Tada:

Pferdeschlafi_komplett

Wie immer habe ich das Shirt aus Schnabelinas Regenbogenbody umgewandelt.

Pferdeschlafi_Oberteil

Außerdem konnte ich wieder eine Leggins nach dem Schnitt von LeniPePunkt nähen. So kommen die Storchenbeine noch mehr zur Geltung 😉

Pferdeschlafi_Leggins

Am Hals und an den Armen habe ich passend farbigen Bündchenstoff gewählt.

Pferdeschlafi_Halsbund

Pferdeschlafi_Armbündchen

Er hat den Schlafanzug ja heut morgen noch angehabt, daher zeige ich ihn gern bei Mykidwears, aber auch bei Kiddikram und Made4Boys.

Neue Bodys

Nun ist der Neue schon sieben Monate alt … und muss noch immer die Bodys vom Anfang anziehen. Ich bin einfach nicht dazu gekommen, neue zu nähen. Gestern zeigte ich euch mein erstes Männershirt für meinen Mann und erzählte, dass vom Stoff noch so viel übrig war, dass ich daraus noch einiges nähen kann. Ich habe es also an Anlass genommen, endlich mal wieder Bodys zuzuschneiden. Genäht waren sie dann auch ganz fix. Wie immer habe ich den Regenbogenbody als Schnitt verwendet.

Einmal in hell mit dunkler Applikation:

Sternenbody_hell_gesamt

Sternenbody_hell_nah

Und hier am Model in dunkel mit heller Applikation (nachdem er als Robbe durch die Bude gefegt ist):

Sternenbody_dunkel

Für die Öffnung habe ich die Jersey-Drücker von Snaply verwendet und muss sagen, das funktioniert ziemlich gut.

Sternenbody_Knöpfe

Nun gehe ich mal bei Kiddikram, Made4Boys und Creadienstag vorbei schauen und zeige meine Bodys auch bei Schnabelina.

Nun schlafet ritterlich

Endlich konnte ich dem Großen mal wieder einen Wunsch erfüllen. Er steht derzeit total auf Ritter und Pferde und Burgen. Bei einem Stöbereinkauf im nahegelegenen Stoffladen wurde ich aber so was von fündig: ein wunderbarer Ritter-Pferde-Burgen-Jersey. Ich habe sofort zugeschlagen und einen Schlafanzug daraus genäht.

2014-11-03 08.16.35

2014-11-03 08.16.56

2014-11-03 08.17.08

Die Hose in uni-orange und schön eng geschnitten, damit sie nachts nicht verrutscht.

2014-11-03 08.17.32

 

Wie immer habe ich für das Shirt den Regenbogenbody als Grundlage genommen, damit es nicht so weit ausfällt, der Hosenschnitt ist selbst gebastelt.

Mykidwears, Made4Boys und Kiddikram sollen es auch sehen.

Sommershirts

… und diese mal ohne Motiv. Nachdem ich in der letzten Zeit immer nur Shirts mit Kindermotiven genäht hatte (Flugzeuge, Vögel, Piraten, Hunde, und und und), wollte ich bei den Sommershirts mal was anderes ausprobieren. Die Shirts sollten aber auch nicht nur einfarbig sein. Also habe ich Muster ausgesucht, die immernoch prima zu kleinen Jungs passen.

Verwendet habe ich wieder den Bodyschnitt von Schnabelina und habe ihn zum Shirt abgewandelt.

Zum einen ein grünes mit Sternen und den passenden Ärmeln.

Sternenshirt_grün

Sternenshirt_grün_Detail

Und eins, was wirklich zu allem passt.

graues_Shirt

Und weil ich den Großen noch vor dem Kindergarten vor die Kamera bekommen habe, kann ich heute mal wieder bei Mykidwears mitmachen.

Und natürlich auch wieder bei Kiddikram und Made4Boys.

Partnerlooks

Nachdem wir uns nun schon gut mit dem Neuen eingelebt haben, bin ich auch wieder zum Nähen gekommen. Und es bietet sich mit zwei Jungs doch nichts schöneres an, als Partnerlooks zu nähen.
Zum Glück ist der Sommer jetzt da, so müssen die neuen Shirts erstmal im Schrank auf kühlere Temperaturen warten. Aber die Teile für kurzärmlige Shirts liegen schon zugeschnitten hier und wollen auch genäht werden.

Nun aber erstmal eine Bilderflut der fertigen Partneroutfits. Für den großen Schmalen habe ich wieder den Regenbogenbodyschnitt von Schnabelina genommen und einfach nen Shirt draus gemacht. Für den Kleinen habe ich den neuen Trotzkopfschnitt von Schnabelina ausprobiert. Erst hat mir der Schnitt nicht so gefallen, durch die Naht in der Mitte, aber jetzt, nachdem ich ihn ein mal genäht habe, bin ich ganz verliebt.

Los gehts mit einem tollen Elefantenstoff, der schon ewig in der Schublade schlummerte:

Hundeshirt_56

Hundeshirt_98

Elefantenshirt_Partner

Lustige Piraten:

Piratenshirt_56

Piratenshirt_98

Piratenshirt_Partner

Süße Hunde:

Hundeshirt_56

Hundeshirt_98

Hundeshirt_Partner

Weil ich mich so darüber freue, nun zwei Jungs einkleiden zu dürfen, zeige ich die Shirt beim Freutag. Und auch bei Kiddikram und Made4Boys.