Schlagwort-Archive: Pullover

Ohne Kamera ist man am rudern

Unsere Kamera ist derzeit in der Reparatur. Sie hätte schon längst wieder hier sein sollen, aber es fehlen wohl noch Teile und überhaupt und bla. Kein Grund zur Freude eigentlich an diesem Freitag. Es liegen so viele wunderhübsche gewerkelte Dinge hier und warten darauf, endlich vor die Linse zu dürfen.

Nun denn, freue ich mich halt, mal in die „noch nicht gebloggt“-Kiste greifen zu können. Was haben wir denn da noch?
Ah, ja, richtig, einen tollen Pulli für den Großen aus Sommersweat.

onsterpullover_Benni_04

Perfekt für dieses Schmuddelsommerwetter, was da heute draußen herrscht.

onsterpullover_Benni_03

Monsterpullover_Benni_01

Der Pulli wird derzeit als zweite Lage getragen, also quasi als Strickjackenersatz. Dafür macht er sich echt super.

onsterpullover_Benni_06

An allen vier Ecken wieder mit passendem Bündchen abgeschlossen.

onsterpullover_Benni_02

Noch ein bisschen Freude gefällig?

onsterpullover_Benni_05

Nun, husch husch, ab in den letzten Tag vom Wochenalltag und dann schnell weiter ins Wochenende. Machts euch gemütlich!
Vorher noch schnell vorbei gehuscht beim Freutag, Kiddikram und Made4Boys.

Schnitt: Easyshirt von LeniPPunkt
Stoff: vor laaaaanger Zeit bei Traumbeere – einfach schöne Stoffe

Malotty zum chillen

Ich habs euch ja gesagt, mein erster hier gezeigter Malotty-Pullover wird nicht der Letzte sein. Habt ganz vielen Dank für euren lieben Kommentare.
Der Schnitt ist so super, dass er mit unterschiedlichen Materialien immer anders aussieht und sich vor allem anders anfühlt.

bohsdorf-3

Genäht habe ich den Pullover diesmal aus kuscheligem Sweat. Nicht sonderlich dehnbar aber innen wunderbar weich, sitzt der Pullover schon ganz anders als mein erster.

bohsdorf-2

Durch diese Beschaffenheit des Stoffes war das Säumen am Halsausschnitt ne ordentliche Fummelei, aber es hat sich gelohnt. Ich bin mit dem Wechsel-Malotty voll zufrieden. Er sieht etwas sportlicher aus und war mir an den kühlen Abenden im Wochenendbungalow ein sehr guter Freund.

bohsdorf-4

Gesäumt habe ich die Ränder diesmal ganz einfach. An dem Armen doppelt umgeschlagen und mit einem Geradstich genäht, unten habe ich einfach einen Rollsaum verwendet.

bohsdorf-5

Zum Glück wird es am Wochenende ja wieder ein bisschen frischer, so kann ich meinen zweiten Malotty gleich wieder anziehen.

bohsdorf-1

Ich zeige auch diesen bei rums.

Kommt kuschlig ins Wochenende!

Schnitt: Malotty von Kibadoo
Stoff: Sweat von Traumbeere-Einfach schöne Stoffe
Fotos: chilledbits

Malotty – mein neues Lieblingsteil

Ich hab ihn gefunden. Den perfekten Pulloverschnitt für mich. Ich habe ihn gesehen, und sofort war klar, das ist er – genau so einen Pullover brauche ich zu meinen Jeans.

ostsee-2

Ewig lag der Schnitt dann auf der Festplatte. Aber nun rückte unser kleiner Wochenendurlaub auf Usedom immer näher und ich wusste, ich werde diesen tollen Pullover dort gut brauchen können. Also, habe ich mir Sommersweat besorgt und am Abend vor der Abreise gewerkelt.
Was soll ich sagen? Der Koffer war voll mit Klamotten und ich hatte an allen drei Tagen diesen Pullover an. Das heißt was, denn ich ziehe eigentlich nie Outfits an mehreren Tagen aufeinander an.

ostsee-1

Zu dem Schnitt gehört eigentlich noch ein Top für untendrunter. Das habe ich aber nicht mehr geschafft zu nähen. Wird nachgeholt. Und ein zweiter und dritter Malotty-Sweater folgt auch noch, denn irgendwann muss ich diesen hier ja mal waschen 😀

Besonders stolz bin ich auf den eingefassten Halsabschluss. Mein erster dieser Art und gleich so gut gelungen.

ostsee-5

Die Abschlüsse unten und an den Armen habe ich etwas abgewandelt. Ich habe den gleichen Sweat als Bündchen zugeschnitten und rechts auf rechts gelegt. So hat mein Malotty noch ein kleines farbliches Highlight. Außerdem bin ich dem Trend gefolgt und habe ein Stück SnapPap zum Aufpeppen mit eingenäht.

ostsee-4

Die Fotos sind natürlich während unseres wunderwunderschönes Ostseeulaubs entstanden. Wir hatten traumhaftes Wetter und so viel Zeit zum Entspannen.

ostsee-3

Mit meinem neuen Lieblings-Malotty-Pullover husche ich nun rüber zu rums.

Fotos: chilledbits
Schnitt: Malotty von kibadoo
Stoff: Sommersweat, gekauft bei Traumbeere-einfach schöne Stoffe

Pullover für Punkfan

Als wir vor wenigen Wochen meinen neuen Neffen bestaunen waren (ich hatte hier seine neue Strampelhose vorgestellt), dürften natürlich auch die großen Brüder beim Beschenken nicht fehlen. Für den einen großen Bruder habe ich einen Pullover nach dem Schnitt von MamaHoch2 ausgesucht, den Autumn Rockers Kids.

Gitarrenpullover_Oskar_02

Ein schnell genähter Raglanpullover aus tollem Sommersweat. Da der kleine Mann absoluter Fan von Rock- und Punkmusik ist (und großer Fan von meinem Mann, der E-Gitarre spielt), war das Motiv schnell ausgesucht. Gitarren sollten es sein, über den ganzen Pullover verteilt. An allen Enden gab es schwarze Bündchen.

Gitarrenpullover_Oskar_03

Als Model stand mein Großer zur Verfügung. Ihm ist der Pulli noch etwas zu weit, beim Beschenkten kam er sehr gut an und passt perfekt.

Gitarrenpullover_Oskar_01

Es ist nichts Neues, dass ich mich immer besonders dann freue, wenn ich anderen eine Freude machen kann. Von daher ist dieser Pullover ein klarer Fall für den Freutag. Aber auch für Kiddikram und Made4Boys.

Apropos anderen eine Freude machen. Ich mache mit bei der Aktion „Kleine Nettigkeiten in 2016“. Hier könnt ihr auch mitmachen und vielleicht erhaltet auch ihr dann schon bald von mir eine kleine Überraschung.

Hoodie unter dem Weihnachtsbaum

Viel genähte Geschenke gab es in diesem Jahr leider nicht. Die Umzugsvorbereitungen haben einfach zu viel Zeit geraubt. Die restliche Zeit habe ich genutzt, um Aufträge für meinen Dawanda-Shop zu erledigen.

Es gab also tatsächlich nur drei genähte Geschenke. Eines zeigte ich euch als Ergebnis der 13. KSW. Diese Ofenhandschuhe hängen nun in der Landhausküche meiner Schwiegeroma.

Ein anderes Familienmitglied bekam einen Hoodie. Ich habe als Schnitt den LadyHoodRockers von MamaHoch2 verwendet.

2016-01-04 22.42.33-1

Das ging richtig schnell und ich bin sehr sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

2016-01-04 22.42.32-2

Ich mag die Sweat-Kombination des Blau mit dem Grau sehr und habe mich wie Bolle gefreut, sogar das passende graue Bündchen gefunden zu haben.

2016-01-04 22.42.33-2

Genäht habe ich eine XS und der Hoodie passt wirklich perfekt! Die Beschenkte war sehr glücklich und führte ihn gleich am ersten Weihnachtstag aus. So konnte ich gleich Schnappschüsse am Model machen.

2016-01-04 22.42.32-1

Das dritte genähte Geschenk ging an die Erzieherinnen im Kindergarten. Sobald ich die Festplatte mit den Fotos in den Umzugskartons gefunden habe, zeige ich euch auch diese.

Es ist wieder Dienstag. Also auf zum Creadienstag, HOT, zu den Dienstagsdingen und auch zum Kiddikram und den Meitlisachen. Denn auch wenn es eine XS ist, die Beschenkte ist erst 11 Jahre – und das ist noch Kind, oder?

Hoodie für den Großen

Ich habe mich zum ersten Mal an einen Hoodie-Schnitt gewagt. Und ich muss sagen, das geht ja ganz leicht. Ich habe bei Alles für Selbermacher den kostenlosen Schnitt entdeckt und ewig in meiner Ablage gehabt. Nun ist Weihnachten vorbei, ich habe endlich Zeit auch wieder etwas für die Familie zu nähen. Also ran an den Speck und endlich mal Projekte verwirklichen, die schon etwas länger auf der Liste stehen.

Den Stoff (kuscheliger Sweat) hat sich der Bub selbst ausgesucht, es musste also beim ersten Mal klappen 😉 Nach der ersten Anprobe war das leider noch nicht der Fall, der Hoodie war viel zu groß. Also, Körperteil enger genäht, Ärmel enger genäht, Hoodie gekürzt, Ärmel gekürzt. Dann war ich zufrieden. Und das Model auch.

Nun denn, los gehts:

Hoodie_bunte Sterne_gesamt

Hoodie_bunte Sterne_Seite

Hoodie_bunte_Sterne_Kapuze

Ich mag den überlappenden Ausschnitt.

Hoodie_bunte Sterne_Ausschnitt

Hoodie_bunte Sterne_Ärmelbündchen

Hoodie_bunte Sterne_Bauchbund

Ich zeige ihn bei Made4Boys, Kiddikram, Crealopee und Mykidwears.

Mein erster Wollpullover

Ich hab mich ja immer um große Strickprojekte gedrückt. Maximal Socken, Mützen und Schals habe ich gestrickt. Nun waren wir aber für eine lange Zeit im Urlaub (ach, ist aber auch schon wieder ewig her), wo ich viel viel Zeit zum Stricken hatte. Es entstand mein erste Wollpullover mit Kapuze für den Jüngsten. Ich habe wirklich die kompletten drei Wochen gebraucht. Beim Zusammennähen hat mir dann auch noch meine liebe Mama geholfen. Das dauert ja fast länger als das Stricken selbst.

Nun schauet selbst:

 

2014-11-17 14.24.02

An den Armen, unten und am Rand der Kapuze habe ich ein kleines Bündchen gearbeitet.

2014-11-17 14.24.11

Und hier am Buben. Leider etwas unscharf, aber er ist inzwischen so schnell geworden …

2014-11-17 14.52.24

Das zeige ich bei Mykidwears, Kiddikram und Made4Boys.

Partnerlooks

Nachdem wir uns nun schon gut mit dem Neuen eingelebt haben, bin ich auch wieder zum Nähen gekommen. Und es bietet sich mit zwei Jungs doch nichts schöneres an, als Partnerlooks zu nähen.
Zum Glück ist der Sommer jetzt da, so müssen die neuen Shirts erstmal im Schrank auf kühlere Temperaturen warten. Aber die Teile für kurzärmlige Shirts liegen schon zugeschnitten hier und wollen auch genäht werden.

Nun aber erstmal eine Bilderflut der fertigen Partneroutfits. Für den großen Schmalen habe ich wieder den Regenbogenbodyschnitt von Schnabelina genommen und einfach nen Shirt draus gemacht. Für den Kleinen habe ich den neuen Trotzkopfschnitt von Schnabelina ausprobiert. Erst hat mir der Schnitt nicht so gefallen, durch die Naht in der Mitte, aber jetzt, nachdem ich ihn ein mal genäht habe, bin ich ganz verliebt.

Los gehts mit einem tollen Elefantenstoff, der schon ewig in der Schublade schlummerte:

Hundeshirt_56

Hundeshirt_98

Elefantenshirt_Partner

Lustige Piraten:

Piratenshirt_56

Piratenshirt_98

Piratenshirt_Partner

Süße Hunde:

Hundeshirt_56

Hundeshirt_98

Hundeshirt_Partner

Weil ich mich so darüber freue, nun zwei Jungs einkleiden zu dürfen, zeige ich die Shirt beim Freutag. Und auch bei Kiddikram und Made4Boys.

Meine erste Kapuze

So, ich habe es getan. Ich habe mich zum ersten Mal an das Projekt „das muss ne Kapuze ran“ gewagt.
Entstanden ist ein kuscheliger Pullover im Schnittmustermix von Schnabelina Schnitten. Der Pullover selbst ist auf Grundlage des Regenbogenbodys etwas verbreitert und verlängert, die Kapuze habe ich mir vom Kapuzenkleidchen gemopst. Wieder einmal vielen Dank an Rosi, für die tollen Ideen, die sie kostenlos zur Verfügung stellt!!

Tada:

Kapuzenpullover_blau_gesamt

Kapuzenpullover_blau_Detail

Und was gibts noch zu sehen bei Kiddikram und Made4Boys?