Schlagwort-Archive: Nähen für Kinder

Körbchen für die Ostersuche

Als ich schon vor einiger Zeit die Osterkörbchen auf Maikas Blog gesehen habe, war ich sofort verliebt. Ich wollte die Körbchen eigentlich auch längst vor Ostern genäht haben, es kam dann aber doch ein niedliches Baby dazwischen 😉
Zum Glück verlief das Wochenbett problemlos und die Neue ist sehr pflegeleicht. So konnte ich mich noch schnell vor der Ostersuche an die Nähmaschine setzen …

Entstanden sind insgesamt drei Körbchen. Zwei blaue für die großen Jungs …

Und ein rotes für die neue Maus in der Familie. Den Brüdern war es sehr wichtig, dass der Osterhase auch schon an sie denkt.

Den Stoff habe ich bereits vor Ewigkeiten einfach mal im Stoffladen mitgenommen. Als ich nun nach passender Webware suchte, lachten mich die Häschen an und ich fand den Stoff perfekt für dieses kleine Projekt.

Gefüllt waren die Körbchen mit Süßem, der rote behütete ein Hängerchen für den Kinderwagen.

Die drei Körbchen zeige ich heute gern beim Creadienstag, den Dienstagsdingen und bei HOT sowie bei den Taschen und Täschchen.

Schnitt: Freebook Osterkörbchen von Nähkitz
Stoff: Frau Tulpe
Fotos: chilledbits

Traumpullover für kleine Jungs

Ich finde es auch beim zweiten Jungen erstaunlich, wie sehr doch das Klischee stimmt. Ohne, dass wir es sonderlich forciert haben, ist das Interesse weiterhin für den fast Dreijährigen an Autos und Baustellenfahrzeugen am größten.
Beim letzten Besuch im örtlichen Stoffladen habe ich für ihn daher den perfekten Traumstoff gefunden.

Schlichte Baustellenfahrzeuge auf tollem Sommersweat. Ich habe daraus einen Hoodie genäht. Das Schnittmuster gibt es gratis bei Alles für Selbermacher.
Besonders gefallen mir daran die extra langen Bündchen. So wächst der Pullover wirklich laaaaaaange mit.

Für den Mittelteil der Kapuze hat der Stoff dann leider nicht mehr gereicht. Ich musste einen schwarzen Streifen einsetzen. Nicht schlimm, da die Kapuze auch mit schwarzem Jersey gefüttert ist.

Mit diesem Kuschelteil geh ich mal beim Freutag lunschen. Und zeige ihn auch bei Made4Boys und Kiddikram.

Schnitt: Hoodie slim für Boys
Stoff: Traumbeere

Als Ninja zum Fasching

Es ist mir oft ein Rätsel, wie die Kinder von Serien alles wissen, ohne sie jemals gesehen zu haben. So ist es bei unserem Großen auch mit dem Boom um Ninjago von Lego. In diesem Fall ist ein Hörspiel schuld …

Vor bereits einiger Zeit las ich auf dem Blog von Textilsucht einen tollen Beitrag zu einem Ninjago-Kostüm. Am gleichen Tag kam (so war es wirklich) mein Großer aus dem Kindergarten und verkündete, er wolle zum Fasching als Ninjago-Kämpfer gehen. Er wollte der Blaue sein, mit Schwert und Halterung auf dem Rücken.

Sofort öffnete ich wieder den Blogbeitrag von Julia und zeigte dem Großen das dort vorgestellte Kostüm. Ja, so sollte es werden.
Ich bastelte also auch eine Plotterdatei fürs Shirt, nähte ein Easyshirt und eine einfache Hose aus blauem Jersey.

Außerdem griff ich gern die Schnittmusterempfehlung für die Maske auf. Als sich diese aber als recht eng entpuppte, habe ich in der Mitte noch einen kleinen Streifen zwischengefasst, so kann der Ninjakämpfer besser atmen.

Die Schwerthalterung für den Rücken war die größte Herausforderung. Ich konnte dazu keinerlei Anleitung finden, nur ein Bild in der google-Suche. Ich zückte also mein blaues Kunstleder und schnitt im Freestyle zu. Ein Rückenteil, dass ich mit normalen Knöpfen versehen habe. Dazu zwei Gurte, mit Knopflöchern versehen. Damit alles besser passt, trägt er es nun über Kreuz.

Die Schwerthalterung selbst habe ich dann drauf genäht und vorher mit Ösen versehen, damit ich sie mit einem Lederband verschließen kann. So passen verschiedene Schwerter rein, die Größe der Halterung kann angepasst werden.

Nun ist der aufgeregte Kämpfer im Kindergarten und präsentiert stolz sein Outfit.

Ich zeige es derweil, nicht weniger stolz, beim Creadienstag, den Dienstagsdingen und bei HOT. Bei Made4Boys und Kiddikram. Der Plotterliebe. Und der Kostüm-Polonäse.

Fotos: chilledbits

Schnitt Maske: Sturmmaske Balaclava
Schnitt Shirt: Easyshirt
Schnitt Hose: Hose mit Gummibund (hier ohne Gummibund, sondern Bündchen) aus dem Buch „Nähen mit Jersey-kinderleicht“

Stoff: Traumbeere

Kuschelkissen mit verdecktem Reißverschluss

Bereits letztes Jahr waren wir mit unseren Jungs im Stoffladen und haben Stoff für die Vorhänge im Kinderzimmer ausgesucht. So richtig einigen konnten sie sich nicht, wir hatten dann eine Lösung gefunden. Den Igelstoff für die Vorhänge und der mit den vielen Tieren drauf für ein Kopfkissenbezug für den Kleinen. So gingen alle zufrieden aus dem Laden.
Die Vorhänge waren bereits wenige Tage später fertig und aufgehängt, der Tierestoff aber lag und lag und lag und wartete und wartete …

… bis vor kurzem Schnabelina ein neues kleines Tutorial-Video herausbrachte. Ich habe es am Tag der Veröffentlichung gesehen und habe die Gelegenheit am Schopfe gepackt.

Noch am gleichen Tag war das kleine Kuschelkissen für den Jüngsten fertig genäht. Mit nahtverdecktem Reißverschluss ganz nach Anleitung.

Passend zum Bezug gab es auch noch ein kleines Kissen. Aus einfachem weißem Baumwollstoff, gefüllt mit Füllwatte.

Über das Set hat sich der kleine Mann am Abend riesig gefreut, nimmt es seitdem immer mit ins Bett und ich frage mich wieder, warum ich es nicht viel eher genäht hatte. Aber manchmal braucht es einfach einen Anstoß, in diesem Fall das schön Video von Schnabelina. Vielen Dank dafür!!

Die Freude über das Kissen teile ich gern beim Freutag. Aber auch bei Kiddikram und Made4Boys.

Habt ein entspanntes Wochenende!

Weltall Plotterfreuden

Im Moment habe ich zum Glück etwas mehr Zeit, um wieder Sachen für die Kinder zu nähen. Und bevor die Neue hier einzieht, sollen die Jungs nochmal richtig schick eingekleidet werden. Für einen neuen Hoodie hat der Große mal wieder die Buntstifte geschwungen.

Ein cooler Astronaut ists geworden, der auch schnell vektorisiert war. Noch schnell den Hoodie genäht und zack, drauf gebügelt. Genäht habe ich den Hoodie aus dem ersten Klimperklein-Buch „Nähen mit Jersey“.

Mit gemütlicher Kapuze, umrandet von Bündchen und gefüttert mit uni-grauem Jersey.

An den Armen gab es schöne breite Bündchen, damit der Pulli auch ne Weile passt.

Der Große ist glücklich und ich somit auch.

Mit diesem rundum selbstgemachten Teil huschen wir fix zum Creadienstag, den Dienstagsdingen und HOT, zu Made4Boys und Kiddikram und zur Plotterliebe.

Schnitt: „Lieblingsstück“ aus dem Buch „Nähen mit Jersey für Babys und Kids“
Stoffe: Traumbeere

Kein Geburtstag mehr ohne Shirt

Ja, wir können langsam von Tradition sprechen. Seit drei Jahren bekommt unser Großer nun schon zu seinem Geburtstag ein Geburtstagsshirt mit einem Plott. Das Shirt zum vierten Geburtstag war noch mit einem gekauften Plott, den nicht mal ich gedruckt hatte, sondern ein Freund, weil mir damals noch die Technik dafür fehlte. Seitdem auch ich einen Plotter habe, erstellt mein Großer die Motive für seine Shirts selbst – indem er sie einfach selber malt.

Zum Fünften Geburtstag hatte er dafür ein Monster gemalt, welches die 4 auffrisst und Platz für die 5 macht. Hier könnt ihr es sehen.
Auch für den Bruder hatte der Große bereits zwei Shirts entworfen. Hier und hier habe ich sie gezeigt.

Nun genug der Rückblicke, das aktuelle Shirt will auch gezeigt werden. Sechs Jahre ist der Große nun schon … das verdient ein neues Shirt. Gemalt wurde diesmal nach derzeitigen Interessen, und das sind eindeutig das Weltall, die Raumfahrt und mögliche andere Lebewesen. Zum Beispiel ein Außerirdischer:

Und sein Kumpel im Ufo (mit Headset und Kanone am Raumschiff):

Die Farben fürs Shirt waren schnell ausgesucht. Bei den Folien musste ich dann in die Restekiste greifen. So konnte ich nicht die gewählten Originalfarben verwenden, was aber zum Glück nicht gerügt wurde.

Der Ausgebüchste verrät dann auch das neue Alter des Geburtstagskindes.

An den Arm- und Bauchsäumen habe ich den Stoff einfach zweimal umgeschlagen, am Hals gabs nen Bund aus dem Ärmeljersey.

Das Shirt ist reichlich groß genäht, denn es soll ja das ganze Jahr passen =)

Zusammen mit den außerirdischen Kumpels drehe ich nun die wöchentliche Dienstagsrunde. Auf auf und davon zum Creadienstag, zu HOT und den Dienstagsdingen und zur Plotterliebe, außerdem husche ich vorbei beim Kiddikram und bei Made4Boys.

Stoffe: traumbeere.de
Schnitt: Easyshirt von LeniPePunkt

Turnbeutel für den Kindergarten

In der Gruppe des Zwerges wurde gebeten, ab sofort einen Turnbeutel mit Sportsachen in die Garderobe zu hängen. So würden die Kleinen nicht in Straßenklamotten turnen und könnten gleichzeitig das an- und ausziehen üben.

turnbeutel_feuerwehr_jannek_01

Na, das lass ich mir ja nicht zweimal sagen und krame den schon vor langer Zeit gekauften Canvas raus, der perfekt für einen Turnbeutel und perfekt für einen Fahrzeugfan ist.

turnbeutel_feuerwehr_jannek_03

Hinten sind ganz andere Fahrzeuge drauf.

turnbeutel_feuerwehr_jannek_02

Eine der Seiten habe ich dann noch mit den Namen des Zwerges beplottet.

Innen knalliges orange.

turnbeutel_feuerwehr_jannek_04

Nun kann losgeturnt werden. Und in Sachen An- und Ausziehen macht ja auch Übung bekanntlich den Meister.

turnbeutel_feuerwehr_jannek_05

Nun sportle ich mal noch beim Creadienstag, HOT und den Dienstagsdingen vorbei. Sowie bei Made4Boys, Kiddikram und den Taschen und Täschchen.

Sport frei!

Sommeroutfit für den Zwerg

Na, bloß gut, der Sommer ist noch einmal zurück gekehrt, so kann ich beruhigt das Sommeroutfit vom Zwerg zeigen, dass er auch aktuell sogar noch trägt.

2016-08-03-NikonD750-00394

Ich habe Resteverwertung vom allerfeinsten betrieben. Bis auf den letzten Fitzel habe ich die Stoffe benutzt. Das mag ich immer sehr.

Das Zwergenshirt habe ich aus den Resten meines ersten Kimonotees genäht.

2016-08-03-NikonD750-00407

Für die Hose habe ich den nun wirklich allerletzten Rest des wunderbaren Sommersweats benutzt. Ich hatte mir daraus bereits einen Malotty Pullover genäht und für den Großen eine coole Sommerhose. Nun ist für den Zwerg noch eine kurze Hose daraus geworden.

2016-08-03-NikonD750-00412

2016-08-03-NikonD750-00423

Wie beim Großen habe ich die Tasche mit ein paar Knöpfen aufgepeppt, so schaut es nicht so einfarbig aus.

2016-08-03-NikonD750-00414

Es war das perfekte Outfit in unserem Sommerurlaub. Hier haben wir uns gerade mit einem Fußbad im Walchensee belohnt, nachdem wir auf dem Gipfel des nahe gelegenen Jochbergs gewandert waren. Wir Großen haben entspannt, die Jungs haben Steine ins Wasser geschmissen.

2016-08-03-NikonD750-00402

Mit diesem Sommeroutfit drehe ich wieder meine Klassikerdienstagsrunde zum Creadienstag, zu HOT, den Dienstagsdingen und zu Made4Boys und Kiddikram.

Stoffe: Traumbeere – einfach schöne Stoffe
Schnitt Shirt: Easyshirt von LeniPePunkt
Schnitt Hose: Freebook Marina
Fotos: chilledbits

Herbstsammler für den Autofan

Als ich den kostenlosen Schnitt vom Kreativlabor sah, den Herbstsammler Karl, war ich gleich sehr angetan. Genau die richtige Größe für kleine Kinderrücken und trotzdem genug Platz für viele viele viele viele Kleinigkeiten.

rucksack-4

Da der Jüngste gerade im dem Alter ist, wo immer etwas an Kram mitkommen muss, erschien mir der Rucksack perfekt als Kindergarten- und Mitnehmbeutel für seinen Klimbim. So machte es für mich aber auch Sinn, den Beutel oben fest zu verschließen. Dies habe ich kinderfreundlich mit einem Reißverschluss gelöst.

rucksack-2

Die Knöpfvariante der Gurte habe ich aber beibehalten, damit man trotzdem mal ne Tragetasche draus machen kann.

rucksack-3

Zur Zeit kommen in den Beutel aber immer die gleichen Sachen 😀 Es ist das Autofieberalter und diese kleinen Metalldinger müssen einfach immer mit.

rucksack-5

Nun denn, viel Freude mit dem neuen Begleiter kleiner Zwerg.

rucksack-1

Ich packe den kleinen Beutel und gehe zum: Creadienstag, HOT, den Dienstagsdingen, zu den Taschen und Täschchen und auch zu Made4Boys und Kiddikram.

Schnitt (abgewandelt): Herbstsammler Karl
Stoff: Frieda Hain
Fotos: chilledbits

Brüderoutfit

Na, hoppla, das war aber eine lange Blogpause hier. Urlaub. Und dann Olympia. Ich bin absoluter Olympiafan. Da blieb wenig Zeit für anderes.

Von Geschwister- oder Partneroutfits bin ich eigentlich kein großer Fan. Wenn ich jedoch Stoff kaufe und daraus ein Shirt nähe, bleibt davon immer so viel übrig, dass ich genau noch ein Shirt nähen kann. Aber zweimal das gleiche? Also habe ich mich diesmal hinreißen lassen, für die Brüder einen Partnerlook zu nähen.

2016-07-10-NikonD750-00243

Wir sind große Fahrradfans. Auch der Zwerg fährt bereits begeistert Laufrad. Das Motiv passt also sehr zu den beiden.

2016-07-10-NikonD750-00214

Damit ich die Shirts auf der Wäscheleine unterscheiden kann, habe ich die Ärmel aber unterschiedlich genäht.

2016-07-10-NikonD750-00231

Auf den Fotos sehen sie aus wie ein Herz und eine Seele. Das trübt natürlich nur … Hahahaha. Brüder halt.

2016-07-10-NikonD750-00257

Zurück aus der Sommerpause freue ich mich sehr, wieder die schöne Dienstagsrunde drehen zu können. Also, ab zum Creadienstag, HOT und den Dienstagsdingen. Auch bei Kiddikram und Made4Boys zeige ich die Shirts.

Schnitt: Easyshirt von LeniPePunkt
Stoffe: Traumbeere – einfach schöne Stoffe
Fotos: chilledbits