Schlagwort-Archive: Kreative Stoffverwertung

KSW – Runde 10

Hab ich mich gefreut, als ich auch bei der 10. KSW wieder ausgelost wurde. KSW? Das ist die Abkürzung für Kreative Stoffverwertung, ins Leben gerufen von Appelkatha. Bisher hatte ich schon bei der KSW 8 und der KSW 9 Glück, dabei zu sein.

Diesmal kam ein ganz seltsamer Stoff in den Briefkasten geflattert. Schöne Farben, interessantes Muster, aber wirklich seltsame Stoffzusammensetzung. Robust, aber auch dehnbar. Ich hatte sofort eine Tasche vor dem inneren Auge. Für etwas anderes schien mir die Haptik einfach nicht geeignet. Nach dem Schnitt musste ich auch nicht lange suchen, schon länger wollte ich den neuen Taschenschnitt Easybag von Schnabelina ausprobieren. Das Stoffstück hat genau für den XS-Variante gereicht.

Easybag_KSW10_gesamt

Kombiniert habe ich das Ganze dann oben mit einem gepunkteten Feincord.

Easybag_KSW10_Kellerfalte

Innen einfarbig grün.

Easybag_KSW10_RV

Ich habe die Variante mit dem Reißverschluss genäht. Deshalb habe ich die Tasche ausgesucht, ich wollte unbedingt diese Reißverschlussvariante nähen lernen.

Easybag_KSW10_RV-Ende

Eine kleine Abwandlung gab es leider. Ihr seht, die Passe ist nicht, wie ursprünglich so hübsch gebogen, sondern einfach oben gerade. Irgendwie habe ich den Stoffbruch scheinbar an der falschen Seite gemacht. So habe ich aus der Not heraus die Rundung einfach abgeschnitten und das Täschchen fertig gestellt.

Easybag_KSW10_Body

Ich bin trotz spontaner Abwandlung sehr zufrieden mit der Tasche, werde mir aber überlegen, ob ich diese Art von Reißverschlusstasche öfter nähe, denn ganz so easy ist die Easybag dann doch nicht.

Nun zeige ich die Tasche erstmal voller Stolz bei der Selbermachbine. Sie war Gastgeberin der 10. KSW. Vielen vielen Dank dafür, es hat riesigen Spaß gemacht. Hier könnt ihr sehen, was die anderen aus dem Stoff gezaubert haben.

Bei Appelkatha könnt ihr sehen, was bisher bei allen KSW genäht wurde.

Die Sammlung vom Creadienstag darf die Tasche auch sehen, sowie die TT und auch CordCordCord.

KSW 9 – das Finale

Ich hatte wieder das Glück auf meiner Seite und wurde bei Janina von Schmitt happens aus dem Lostopf gefischt. Die KSW ging in die 9. Runde. (KSW? Eine tolle Erfindung von Appelkatha!)

Nach wenigen Tagen trudelte ein sehr flutschiges Stoffstückchen in wirklich interessanten Farben hier ein. Das war tatsächlich eine Herausforderung. Mir wollte nicht sofort einfallen, was man daraus nähen könnte. Beim durchblättern des WWW bin ich dann fündig geworden.

Der Stoff ist schon in sich selbst sehr abwechslungsreich. So brauchte es keinen Ergänzungsstoff.

Als erstes habe ich eine Scherentasche genäht. Durch geschicktes Falten entstehen Einschübe für Scheren. Und der Stoff kann sich in all seinen Variationen zeigen. Die Anleitung habe ich von hier.

Scherentasche_KSW_leer

Ich habe das Ganze etwas vergrößert. Die große Schere passt aber leider nicht richtig rein.

Scherentasche_KSW_gefüllt

Aus dem restlichen Stoff habe ich dann noch zwei Nadelkissen nach dieser Anleitung genäht.

Nadelkissen_KSW_oben

Es ist wirklich witzig, denn beide sehen so unterschiedlich aus.

Nadelkissen_KSW_schräg_vorn

Wenn man sie umdreht, sehen sie wieder anders aus.

Nadelkissen_KSW-schräg_hinten

Heute mache ich damit mit beim Freutag.
Bei Appelkatha könnt ihr schauen, was in den anderen KSW-Runden gezaubert wurde.
Hier und hier zeigt Janina, was alles aus ihrem Stoff kreiert wurde.

Vielen vielen Dank, Janina, für die Ausrichtung der KSW. Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht.

Mein Beitrag zur 8. KSW

Endlich war es soweit, das Losglück war auf meiner Seite. Ich dürfte bei der 8. KSW (Kreativen StoffverWertung) mitmachen und habe ich mich riesig gefreut. Ich war total gespannt, auf das Stoffstück, welches in meinem Postkasten landete. Beim auspacken dachte ich erst: „Hm. Kariert. Okay, hab ich zwar auch hier, aber gut.“ Dan habe ich den Stoff angefasst und er entpuppte sich als sehr rutschiger Polyester-Stoff. So etwas habe ich dann doch nicht in meiner Schublade 😉
Er erinnerte mich sofort an die Kittelschürzen, die meine Oma immer trägt. Und schon war die Idee für meinen Beitrag zur KSW geboren.

Spülischürze_angezogen_vorn

Ich wollte schon immer mal eine Spülischürze nähen. Es ist einfach ein süßes Geschenk zum Wohnungswechsel.

Spülischürze_angezogen_schräg

Oben habe ich die Schürze mit einer Borte verziert.

Spülischürze_Borte

Die Bänder sind lang genug, damit sie um die Flasche passen.

Spülischürze_liegend

Insgesamt habe ich aus dem Stoffstück drei der Schürzen genäht.

Wenn das kein Fall für den Creadienstag ist. Hier könnt ihr sehen, was die anderen Teilnehmerinnen der 8. KSW kreiert haben und hier könnt ihr sehen, was bisher im Rahmen der KSW gezaubert wurde.