Schlagwort-Archive: Kinder

Zwei Jungs – zwei Sorgenmonster

Bereits letzte Woche hatte ich euch meinen selbst genähten Sorgenfresser / Kummerschlucker hier gezeigt. Aber bei zwei Söhnen ist ja klar, dass einer nicht leer ausgehen darf.

Sorgenfresser_Benni_05

Ich hatte also noch einen zweiten genäht. Diesmal außen komplett aus Cord, innen mit Jersey. Die Vorlage ist die gleiche wie bei dem ersten das Schneidebrett gewesen.

Sorgenfresser_Benni_02

Die Augen wieder aus Filz, das hält gut und näht sich prima zusammen.

Sorgenfresser_Benni_03

Hinten ist der kleine Typ komplett aus dem braunen Cord.

Sorgenfresser_Benni_04

Entschieden, wer von den Jungs welchen der beiden Sorgenmonster bekommt, hat der Osterhase. Und am Ende hat der große den ohne Knopf als Nase, der eigentlich für den Kleinen war, damit dieser den Knopf nicht abknabbern kann.

Sorgenfresser_Benni_01

Habt eine sorgenfreie Woche. Ich schlendere wieder vorbei beim Creadienstag, HOT, den Dienstagsdingen, bei Made4Boys und Kiddikram und bei CordCordCord.

Wäschebeutel für den Kindergarten

Nachdem auch der Jüngste nun schon seit drei Monaten in den Kindergarten geht, habe ich es endlich geschafft, einen Wäschebeutel für die nassen / dreckigen Sachen zu nähen.

Wäschebeutel_Füchse_hängend

Innen graues Wachstuch.

Wäschebeutel_Füchse_innen

Außen ein toller Waldtierestoff. Zugezogen wird das Ganze mit einer Kordel samt Kordelstopper.

Wäschebeutel_Füchse_gesamt

Und schwupp, war er gestern auch gleich das erste Mal gefüllt =) Der Beutel kam also wie gerufen.

Ich geh jetzt noch vorbei bei:
Creadienstag, Kiddikram, Made4Boys, TT, HOT, Dienstagsdinge und zur Fuchs-Linkparty.

Meine Jungs tragen …

… heute wieder ihre neuen Partner-Shirts.
Aus einer spontanen Laune heraus, habe ich letzte Woche mal einen Blick in meine völlig überfüllte Jerseyschublade gewagt und darin viele tolle Stoffe gefunden, die ich gekauft und noch nicht vernäht habe. Da fiel mir auch ein wunderschöner Waldstoff in die Hände.

Fuchsshirt_Partnerlook_Jannek_hinten

Entstanden sind daraus zwei Shirts. Eines für den Großen und eines für den Kleinen.

Fuchsshirt_Partnerlook_Benni

Fuchsshirt_Partnerlook_Jannek_hinten02

Und wie soll es anders sein? Hat der eine das Shirt morgens zum anziehen da liegen, möchte der andere es natürlich auch anziehen. Da lacht das Mamaherz.

Fuchsshirt_Partnerlook_beide

Als Schnittgrundlage habe ich wie immer den verkürzten Regenbogenbody von Schnabelina verwendet.

Beim Raussuchen des Stoffes sind mir noch viel mehr in die Hände gefallen. Ich muss also zurück an meine Overlock 😉

Vorher schaue ich aber noch bei Mykidwears, Kiddikram und Made4Boys vorbei.

Euch allen einen sonnigen Pfingstmontag!

Ein Tannenbaum fürs Kinderzimmer

Eine wirklich supertolle Idee habe ich letzlich im Dawanda DIY-Blog gesehen, mir aber gedacht, wo sollen wir das denn nun auch noch hinhängen? Wenige Tage später sagte mein Sohn zu mir, er möchte auch einen Tannenbaum haben. Ja, sagte ich, wir kaufen doch einen und schmücken ihn dann alle hübsch. Nein, sagte er, er möchte einen eigenen. In seinem Zimmer! Puh … hm … da fiel mir wieder die supertolle Idee ein. Also, haben wir uns angezogen und sind zum Stoffladen umme Ecke losgezogen, um Filz, Webband und selbstklebendes Klettband zu kaufen. Eine Stunde später war der eigene Kinderweihnachtsbaum zum selber schmücken und immer wieder umdekorieren fertig.

Tada:
Mit Girlande und Kugeln:

Tannenbaum_Filz_gesamt

Auf der Rückseite haben wir in regelmäßigen Abständen Klettband angebracht.

Tannenbaum_Filz_Girlande

Auf der Rückseite der Kugeln ist auch Klettband.

Tannenbaum_Filz_Kugel

Ich habe den Baum etwas mit Watte gefüllt, so ist er schön bauchig und hängt besser.

Tannenbaum_Filz_Seite

Was ich richtig super finde, ist, dass mein Sohn bei fast allem schon mithelfen konnte. Kugeln aufmalen, Klettstreifen schneiden und aufkleben und natürlich dekorieren.

Wieder eine Sache für Kiddikram, aber auch für die Weihnachtssammelaktion von CoelnerLiebe.