Schlagwort-Archive: Kapuzenpullover

Traumpullover für kleine Jungs

Ich finde es auch beim zweiten Jungen erstaunlich, wie sehr doch das Klischee stimmt. Ohne, dass wir es sonderlich forciert haben, ist das Interesse weiterhin für den fast Dreijährigen an Autos und Baustellenfahrzeugen am größten.
Beim letzten Besuch im örtlichen Stoffladen habe ich für ihn daher den perfekten Traumstoff gefunden.

Schlichte Baustellenfahrzeuge auf tollem Sommersweat. Ich habe daraus einen Hoodie genäht. Das Schnittmuster gibt es gratis bei Alles für Selbermacher.
Besonders gefallen mir daran die extra langen Bündchen. So wächst der Pullover wirklich laaaaaaange mit.

Für den Mittelteil der Kapuze hat der Stoff dann leider nicht mehr gereicht. Ich musste einen schwarzen Streifen einsetzen. Nicht schlimm, da die Kapuze auch mit schwarzem Jersey gefüttert ist.

Mit diesem Kuschelteil geh ich mal beim Freutag lunschen. Und zeige ihn auch bei Made4Boys und Kiddikram.

Schnitt: Hoodie slim für Boys
Stoff: Traumbeere

Weltall Plotterfreuden

Im Moment habe ich zum Glück etwas mehr Zeit, um wieder Sachen für die Kinder zu nähen. Und bevor die Neue hier einzieht, sollen die Jungs nochmal richtig schick eingekleidet werden. Für einen neuen Hoodie hat der Große mal wieder die Buntstifte geschwungen.

Ein cooler Astronaut ists geworden, der auch schnell vektorisiert war. Noch schnell den Hoodie genäht und zack, drauf gebügelt. Genäht habe ich den Hoodie aus dem ersten Klimperklein-Buch „Nähen mit Jersey“.

Mit gemütlicher Kapuze, umrandet von Bündchen und gefüttert mit uni-grauem Jersey.

An den Armen gab es schöne breite Bündchen, damit der Pulli auch ne Weile passt.

Der Große ist glücklich und ich somit auch.

Mit diesem rundum selbstgemachten Teil huschen wir fix zum Creadienstag, den Dienstagsdingen und HOT, zu Made4Boys und Kiddikram und zur Plotterliebe.

Schnitt: „Lieblingsstück“ aus dem Buch „Nähen mit Jersey für Babys und Kids“
Stoffe: Traumbeere

Hoodie unter dem Weihnachtsbaum

Viel genähte Geschenke gab es in diesem Jahr leider nicht. Die Umzugsvorbereitungen haben einfach zu viel Zeit geraubt. Die restliche Zeit habe ich genutzt, um Aufträge für meinen Dawanda-Shop zu erledigen.

Es gab also tatsächlich nur drei genähte Geschenke. Eines zeigte ich euch als Ergebnis der 13. KSW. Diese Ofenhandschuhe hängen nun in der Landhausküche meiner Schwiegeroma.

Ein anderes Familienmitglied bekam einen Hoodie. Ich habe als Schnitt den LadyHoodRockers von MamaHoch2 verwendet.

2016-01-04 22.42.33-1

Das ging richtig schnell und ich bin sehr sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

2016-01-04 22.42.32-2

Ich mag die Sweat-Kombination des Blau mit dem Grau sehr und habe mich wie Bolle gefreut, sogar das passende graue Bündchen gefunden zu haben.

2016-01-04 22.42.33-2

Genäht habe ich eine XS und der Hoodie passt wirklich perfekt! Die Beschenkte war sehr glücklich und führte ihn gleich am ersten Weihnachtstag aus. So konnte ich gleich Schnappschüsse am Model machen.

2016-01-04 22.42.32-1

Das dritte genähte Geschenk ging an die Erzieherinnen im Kindergarten. Sobald ich die Festplatte mit den Fotos in den Umzugskartons gefunden habe, zeige ich euch auch diese.

Es ist wieder Dienstag. Also auf zum Creadienstag, HOT, zu den Dienstagsdingen und auch zum Kiddikram und den Meitlisachen. Denn auch wenn es eine XS ist, die Beschenkte ist erst 11 Jahre – und das ist noch Kind, oder?

Hoodie für den Großen

Ich habe mich zum ersten Mal an einen Hoodie-Schnitt gewagt. Und ich muss sagen, das geht ja ganz leicht. Ich habe bei Alles für Selbermacher den kostenlosen Schnitt entdeckt und ewig in meiner Ablage gehabt. Nun ist Weihnachten vorbei, ich habe endlich Zeit auch wieder etwas für die Familie zu nähen. Also ran an den Speck und endlich mal Projekte verwirklichen, die schon etwas länger auf der Liste stehen.

Den Stoff (kuscheliger Sweat) hat sich der Bub selbst ausgesucht, es musste also beim ersten Mal klappen 😉 Nach der ersten Anprobe war das leider noch nicht der Fall, der Hoodie war viel zu groß. Also, Körperteil enger genäht, Ärmel enger genäht, Hoodie gekürzt, Ärmel gekürzt. Dann war ich zufrieden. Und das Model auch.

Nun denn, los gehts:

Hoodie_bunte Sterne_gesamt

Hoodie_bunte Sterne_Seite

Hoodie_bunte_Sterne_Kapuze

Ich mag den überlappenden Ausschnitt.

Hoodie_bunte Sterne_Ausschnitt

Hoodie_bunte Sterne_Ärmelbündchen

Hoodie_bunte Sterne_Bauchbund

Ich zeige ihn bei Made4Boys, Kiddikram, Crealopee und Mykidwears.

Mein erster Wollpullover

Ich hab mich ja immer um große Strickprojekte gedrückt. Maximal Socken, Mützen und Schals habe ich gestrickt. Nun waren wir aber für eine lange Zeit im Urlaub (ach, ist aber auch schon wieder ewig her), wo ich viel viel Zeit zum Stricken hatte. Es entstand mein erste Wollpullover mit Kapuze für den Jüngsten. Ich habe wirklich die kompletten drei Wochen gebraucht. Beim Zusammennähen hat mir dann auch noch meine liebe Mama geholfen. Das dauert ja fast länger als das Stricken selbst.

Nun schauet selbst:

 

2014-11-17 14.24.02

An den Armen, unten und am Rand der Kapuze habe ich ein kleines Bündchen gearbeitet.

2014-11-17 14.24.11

Und hier am Buben. Leider etwas unscharf, aber er ist inzwischen so schnell geworden …

2014-11-17 14.52.24

Das zeige ich bei Mykidwears, Kiddikram und Made4Boys.

Meine erste Kapuze

So, ich habe es getan. Ich habe mich zum ersten Mal an das Projekt „das muss ne Kapuze ran“ gewagt.
Entstanden ist ein kuscheliger Pullover im Schnittmustermix von Schnabelina Schnitten. Der Pullover selbst ist auf Grundlage des Regenbogenbodys etwas verbreitert und verlängert, die Kapuze habe ich mir vom Kapuzenkleidchen gemopst. Wieder einmal vielen Dank an Rosi, für die tollen Ideen, die sie kostenlos zur Verfügung stellt!!

Tada:

Kapuzenpullover_blau_gesamt

Kapuzenpullover_blau_Detail

Und was gibts noch zu sehen bei Kiddikram und Made4Boys?