Schlagwort-Archive: Jersey

Sommeroutfit für den Zwerg

Na, bloß gut, der Sommer ist noch einmal zurück gekehrt, so kann ich beruhigt das Sommeroutfit vom Zwerg zeigen, dass er auch aktuell sogar noch trägt.

2016-08-03-NikonD750-00394

Ich habe Resteverwertung vom allerfeinsten betrieben. Bis auf den letzten Fitzel habe ich die Stoffe benutzt. Das mag ich immer sehr.

Das Zwergenshirt habe ich aus den Resten meines ersten Kimonotees genäht.

2016-08-03-NikonD750-00407

Für die Hose habe ich den nun wirklich allerletzten Rest des wunderbaren Sommersweats benutzt. Ich hatte mir daraus bereits einen Malotty Pullover genäht und für den Großen eine coole Sommerhose. Nun ist für den Zwerg noch eine kurze Hose daraus geworden.

2016-08-03-NikonD750-00412

2016-08-03-NikonD750-00423

Wie beim Großen habe ich die Tasche mit ein paar Knöpfen aufgepeppt, so schaut es nicht so einfarbig aus.

2016-08-03-NikonD750-00414

Es war das perfekte Outfit in unserem Sommerurlaub. Hier haben wir uns gerade mit einem Fußbad im Walchensee belohnt, nachdem wir auf dem Gipfel des nahe gelegenen Jochbergs gewandert waren. Wir Großen haben entspannt, die Jungs haben Steine ins Wasser geschmissen.

2016-08-03-NikonD750-00402

Mit diesem Sommeroutfit drehe ich wieder meine Klassikerdienstagsrunde zum Creadienstag, zu HOT, den Dienstagsdingen und zu Made4Boys und Kiddikram.

Stoffe: Traumbeere – einfach schöne Stoffe
Schnitt Shirt: Easyshirt von LeniPePunkt
Schnitt Hose: Freebook Marina
Fotos: chilledbits

Brüderoutfit

Na, hoppla, das war aber eine lange Blogpause hier. Urlaub. Und dann Olympia. Ich bin absoluter Olympiafan. Da blieb wenig Zeit für anderes.

Von Geschwister- oder Partneroutfits bin ich eigentlich kein großer Fan. Wenn ich jedoch Stoff kaufe und daraus ein Shirt nähe, bleibt davon immer so viel übrig, dass ich genau noch ein Shirt nähen kann. Aber zweimal das gleiche? Also habe ich mich diesmal hinreißen lassen, für die Brüder einen Partnerlook zu nähen.

2016-07-10-NikonD750-00243

Wir sind große Fahrradfans. Auch der Zwerg fährt bereits begeistert Laufrad. Das Motiv passt also sehr zu den beiden.

2016-07-10-NikonD750-00214

Damit ich die Shirts auf der Wäscheleine unterscheiden kann, habe ich die Ärmel aber unterschiedlich genäht.

2016-07-10-NikonD750-00231

Auf den Fotos sehen sie aus wie ein Herz und eine Seele. Das trübt natürlich nur … Hahahaha. Brüder halt.

2016-07-10-NikonD750-00257

Zurück aus der Sommerpause freue ich mich sehr, wieder die schöne Dienstagsrunde drehen zu können. Also, ab zum Creadienstag, HOT und den Dienstagsdingen. Auch bei Kiddikram und Made4Boys zeige ich die Shirts.

Schnitt: Easyshirt von LeniPePunkt
Stoffe: Traumbeere – einfach schöne Stoffe
Fotos: chilledbits

Vogelschwarm-Kimono-Tee

Marietta hat es in ihrem Kommentar zu meinem letzten rums-Beitrag schon geahnt – mein erstes Kimono-Tee ist nicht das einzige geblieben. Da das Shirt so schnell genäht ist, habe ich natürlich gleich noch mehr Stoffe geordert und nachgelegt.

brombach-4

Diesmal mit einem Viskosejersey.

brombach-1

Auch dieses Shirt sitzt wieder perfekt und wurde bereits oft getragen. An Armen und Hals habe ich wieder einen Jerseystreifen als Bund angesetzt.

brombach-3

Und das nächste Tee steht schon zugeschnitten in den Startlöchern.

brombach-2

Mit dieser Version flatter ich aber erstmal rüber zu rums.

Schnitt: Kimono Tee von MariaDenmark
Stoff: Traumbeere – einfach schöne Stoffe
Fotos: chilledbits

Sommershirt für den Großen und Sommerkurzurlaub

Im letzten Jahr gab es garderobentechnisch wenig zu tun für den Großen. Alle Shirts passten noch vom Vorjahr. Als es in diesem Jahr anfing, warm zu werden, kramte er die Shirts wieder raus und huch, da lugte schon ein Bäuchlein vor. Die Shirts waren allesamt zu kurz geworden. Nun aber schnell. Auch wenn der Sommer 2016 nicht sonderlich beständig ist, so sind doch kurzärmlige Shirts unabdingbar.

brombach-9

Die Farbe senfgelb mag ich total gern, nur an mir selbst siehts immer n bissl blässlich aus. Also hat nun der Große ein Shirt daraus bekommen. Zusammen mit den petrolfarbenen Sternen ein richtiges Gute Laune Shirt.

Den Halsbund habe ich mit petrolfarbenen Bündchen abgesetzt.

brombach-10

Das Shirt ist nun wieder lang genug, damit es auch beim Klettern an Ort und Stelle bleibt.

Was gibt es noch zu berichten? Hier war es ja ein bisschen ruhiger geworden in den letzten Tagen. Wir haben einen kleinen Kurzurlaub eingelegt und die Schwiegermutter besucht. Sie hat ein tolles Haus mit großem Garten und dazu gab es Sommer und Sonne satt. Einen Abstecher ins nahe gelegene Städtchen gab es auch. Und dort wurde ich auf ein, zwei, drei, vier, fünf Stöffchen aus dem örtlichen Stoffladen eingeladen. Da hab ich mich gefreut. Vor allem über Stoffe, die ich noch nie zuvor gesehen habe. Bunte Stecknadeln, Nähmaschinen und Nähklimbim … einfach herrlich.

IMG_2528

Ansonsten haben wir uns im Garten und der Umgebung wunderbar erholt und gehen nun auf in den Endspurt vor dem Sommerurlaub.

Mit Shirt und Stoffen gehe ich mal beim Freutag lunschen und bei Made4Boys und Kiddikram.

Schnitt: easyshirt von LeniPePunkt
Stoff Shirt: Traumbeere – einfach schöne Stoffe
Fotos: chilledbits

Angesteckt – mein erstes Kimono Tee

Es gibt so Schnitte, die sind in den Blogs immer präsent. Seit Ewigkeiten. Man sieht sie nicht nur kurz nach Erscheinen und mit dem Zeigen der Probenähergebnisse, nein, sie bleiben und bleiben und zeigen sich in den schönsten Variationen und Kreationen. Ein Schnitt von diesen ist das Kimono Tee von MariaDenmark. Es ist ein Freebook, das man zugeschickt bekommt, wenn man ihren Newsletter abonniert.
Lange habe ich mir nun die schönen Shirts in der Bloggerwelt angesehen. Und nun endlich zugeschlagen. Zack. Newsletter abonniert. Schnitt bekommen. Stoff gekauft. Shirt genäht. Verliebt!

brombach-5

Und dann auch gleich noch im maritimen Look. Besser gehts nicht.

brombach-6

Der Schnitt ist der Wahnsinn. Absolut schnell zugeschnitten, absolut schnell genäht und perfekte Passform. Da habe ich sogar mal mein Label dran gemacht.

brombach-7

Am liebsten mag ich die Ärmelchen. Sie sind nicht extra und so schön frech kurz. Ein richtiges Wohlfühl-Lieblings-Shirt.

brombach-8

Da geh ich mich doch gern mal bei rums zeigen und bei Maritimes&Meer.

Schnitt: Kimono Tee von MariaDenmark
Stoff: Traumbeere – einfach schöne Stoffe
Fotos: chilledbits

Nächtliches Katzenkuscheln

Nun ist auch schon der Juni des Jahres um. Nachdem ich es im letzten Monat nicht geschafft, wollte ich unbedingt diesmal wieder bei der Jahresparade der Muster dabei sein.
Der Juni sollte tierisch werden, nun ja, das fällt mit Kindern nicht schwer.

Ich muss mich wieder einmal für die Fotos entschuldigen, aber die geliebte Kamera ist noch immer in Reparatur. Deshalb gibt es zum (hoffentlich) letzten Mal vom Handy gemachte Fotos.

2016-05-25 07.00.16

Nachdem der Sterneschlafanzug dem Jüngsten so gut gepasst hat, musste gleich noch einer her. Diesmal aus einem sooooo niedlichen Katzenstoff. Zum Knöpfen habe ich zum ersten die geschlossenen Jerseydrücker verwendet. Die gefallen mir noch besser.

2016-05-26 06.50.00

Leider habe ich es nicht geschafft, den Träger des Anzuges vors Telefon zu locken. Bzw., als er dann bereit war, prankte auf dem Anzug ein schöner großer Fleck Kakao und ein paar Marmeladenpunkte. Deshalb noch ein Vorher-Foto im Liegen.

2016-05-26 06.49.32

Jetzt husche ich schnell rüber zum Juni der Jahresparade der Muster, aber auch zum Freutag, zu Made4Moys und Kiddikram.
Habt alle ein kuscheliges Wochenende.

Schnitt: Babyanzug aus dem Buch „Nähen mit Jersey – kinderleicht“
Stoff: Traumbeere – einfach schöne Stoffe

Verschlafen in den Freitag starten

… das ist doch mal was. Und das geht so richtig gut mit einem kuscheligen bequemen Schlafanzug.

Schlafanzug_Jannek_Petrolsterne_03

Ich bin dem Trend gefolgt und habe mir auch das Jerseynähbuch von klimperklein zugelegt. Allein wegen dieses tollen Anzugs hat es sich gelohnt, wie ich finde.

Schlafanzug_Jannek_Petrolsterne_01

Nun schläft der kleine Mann in meiner Lieblingsfarbe jeden Abend kuschelig und mit totaler Bewegungsfreiheit ein.
Die Bündchen habe ich überall gleich ein bisschen länger gemacht, damit der Anzug auch lange passt.

Schlafanzug_Jannek_Petrolsterne_04

Ich mag es auch so sehr, wenn die Knöpfe farblich passen.

Schlafanzug_Jannek_Petrolsterne_05

Nun denn, wir müssen jetzt mal durchstarten, in den letzten Arbeits- und Kindergartentag. Denn dann folgt das Wochenende und allein der Gedanke daran rechtfertigt den Freutag, bei dem ich mit dem kleinen Süßen im Anzug vorbei schaue.
Außerdem flitzen wir noch schnell beim Kiddikram und Made4Boys vorbei.

Schlafanzug_Jannek_Petrolsterne_02

Habt ein tolles Wochenende.

Schnitt: Papierschnitt aus dem Buch „Nähen mit Jersey für Kids“
Stoff: Traumbeere – einfach schöne Stoffe

Ein Schlafanzug kommt selten allein

… denn der erste muss ja auch irgendwann mal gewaschen werden.
Deshalb habe ich dem Großen (der größer und größer wächst) neben dem hier gezeigten Schlafanzug gleich noch einen nach dem Schnitt von „Day&Night“ von Nemada genäht.

Schlafanzug_Tiere_Benni_01

Diesmal nicht so farbenfroh, aber er mag derzeit viel schwarz und grau. Was will man da machen.
Den Stoff für das Oberteil hat er sich wieder selbst ausgesucht. Viele viele (nicht bunte) Tiere.

Schlafanzug_Tiere_Benni_03

Für die Hose habe ich dann einfach einfarbig schwarzen Jersey genommen und mit grauem Bündchen versehen.

Schlafanzug_Tiere_Benni_04

Ans Oberteil kam an alle Öffnungen schwarzes Bündchen.

Schlafanzug_Tiere_Benni_05

Ich habe gleich eine Nummer größer genäht, habe aber die Befürchtung, dass auch dieser Schlafanzug nicht lange passen wird.

Schlafanzug_Tiere_Benni_02

So haben wir dann aber auch Gelegenheit im Stoffladen neuen Stoff auszusuchen. Hm, gar keine schlechte Idee.

Den kuscheligen Nachtbegleiter zeige ich heute gern beim Freutag, bei Made4Boys und Kiddikram.

Zwei Jungs – zwei Sorgenmonster

Bereits letzte Woche hatte ich euch meinen selbst genähten Sorgenfresser / Kummerschlucker hier gezeigt. Aber bei zwei Söhnen ist ja klar, dass einer nicht leer ausgehen darf.

Sorgenfresser_Benni_05

Ich hatte also noch einen zweiten genäht. Diesmal außen komplett aus Cord, innen mit Jersey. Die Vorlage ist die gleiche wie bei dem ersten das Schneidebrett gewesen.

Sorgenfresser_Benni_02

Die Augen wieder aus Filz, das hält gut und näht sich prima zusammen.

Sorgenfresser_Benni_03

Hinten ist der kleine Typ komplett aus dem braunen Cord.

Sorgenfresser_Benni_04

Entschieden, wer von den Jungs welchen der beiden Sorgenmonster bekommt, hat der Osterhase. Und am Ende hat der große den ohne Knopf als Nase, der eigentlich für den Kleinen war, damit dieser den Knopf nicht abknabbern kann.

Sorgenfresser_Benni_01

Habt eine sorgenfreie Woche. Ich schlendere wieder vorbei beim Creadienstag, HOT, den Dienstagsdingen, bei Made4Boys und Kiddikram und bei CordCordCord.

Guten Morgen, liebe Sorgen …

Ja, auch Kinder haben schon Sorgen. Und sei es nur das herausgelegte Shirt von Mama am Morgen. Das kann dann schonmal zum Problem werden 😉
Spaß beiseite, denn tatsächlich haben Kinder auch Dinge, die sie gern loswerden wollen, einfach loslassen, weg damit aus dem Kopf. Dafür gibt es im Handel die so genannten Sorgenfresser.
Aber wie teuer sind die denn bitte? Ich war total entsetzt. Und da ist ja auch nichts dran, n bissl Stoff, ein Reißverschluss, fertig.

Sorgenfresser_Jannek_05

Das dachte ich mir und machte mich ans Werk. Der Osterhase sollte also einen Sorgenfresser bzw. Kummerschlucker bringen.

Sorgenfresser_Jannek_01

Oben und hinten aus Cord.

Sorgenfresser_Jannek_04

Unten und innen Jersey bzw. Sweat.

Sorgenfresser_Jannek_03

Das Gesicht habe ich aus Bastelfilz genäht.
Ein besonders leicht gängiger Reißverschluss öffnet das Maul und frisst alle Sorgen auf einmal auf.

Sorgenfresser_Jannek_02

Im Netz gibt es viele Schnitte und Erklärungen, am Ende habe ich den Schnitt mit Hilfe eines abgerundeten Schneidebretts selbst gemalt.

Nach einer krankheitsbedingten Pause in der letzten Woche kann ich heute wieder meine schöne Dienstagsrunde drehen. Wir sehen uns beim Creadienstag, bei HOT, den Dienstagsdingen, Kiddikram und Made4Boys und bei CordCordCord.