Sommerrock mit italienischem Flair

In letzter Zeit bin ich wieder und wieder auf den Geschmack gekommen, etwas mehr für mich selbst zu nähen. Erst habe ich immer keine Lust auf Schnittmuster ausdrucken, kleben und Stoff zuschneiden und im Nachhinein war es gar nicht schlimm und das Ergebnis macht mich glücklich.

So auch diesmal wieder. Und ich musste noch nicht einmal den Schnitt ausdrucken oder kleben. Denn den Ratzfatzrock hatte ich bereits einige Male genäht und gezeigt (hier und hier zum Beispiel)

Und wenn man dann den Urlaub auch dafür nutzen kann, Fotos dieser Sachen in wunderbarer Kulisse zu schießen, macht es gleich noch mehr Spaß.

Diese Fotos sind in dem wunderbar verträumten Städtchen Malcesine am Gardasee entstanden.

Ich liebe diese kleinen Gässchen, wo man nie weiß, wohin sie führen und was einen erwartet.

Genäht habe ich den Ratzfatzrock diesmal aus einem tollen Baumwollstoff, gefüttert habe ich ihn mit flutschigem Futterstoff. Oben habe ich einen Bund aus Jersey angenäht.

Ich trage den Rock sehr gern, weil er einfach zu allem passt. Auch zu grünen italienischen Toren =)

Nun fix zu rums, da war ich schon so lange nicht mehr dabei.

Schnitt: Ratzfatzrock
Stoff: Traumbeere – einfach schöne Stoffe
Fotos: chilledbits

3 Gedanken zu „Sommerrock mit italienischem Flair

  1. frau nahtlust

    na also das steht dir hervorragend! Und vor der italienischen grünen Tür oder einer deutschen blauen Tür oder einer englischen gelben Tür…. Ich bin mir sicher, der Rock wird dich gut durch den Sommer begleiten, egal wo du bist 🙂 Ein toller Rock!
    LG. Susanne

    Antworten
  2. Karin

    Was für eine schöne Fotokulisse…da bekomm ich gleich Lust die Koffer zu packen und auf Urlaub zu fahren. Der Rock steht dir sehr gut, ich kann mir gut vorstellen, dass er dich an heißen Sommertagen begleiten wird.
    Liebe Grüße Karin

    Antworten

Kommentar verfassen