SnapPap – Klappe, die erste

Man soll ja klein anfangen … dachte ich mir, als ich mir nun auch das nicht mehr ganz so neue Material SnapPap zulegte. Es fässt sich wirklich seltsam an, wie Pappe halt.
Ich habe es als erstes gewaschen und ja, es stimmt, dadurch wurde es schonmal ein bisschen weicher.

Stiftemappe_Roman_04

Zum Testen des neuen veganen Leders habe ich mich für meinen derzeitigen Lieblingsschnitt (hier und hier hab ich schon Exemplare gezeigt), wenn es um kleine hübsche schnell genähte Dinge geht, entschieden. Ein Stiftemäppchen nach der Anleitung von Himbeerkamel.

Stiftemappe_Roman_01

Diesmal ist es das neue Zuhause für die Zeichenstifte meines Göttergatten geworden.

Stiftemappe_Roman_03

Ganz schlicht also in schwarz/grau für den Herren. Er hat sich sehr gefreut und ich mich somit auch.

Stiftemappe_Roman_02

Ich drehe mit dem Täschchen die übliche Dienstagsrunde zum Creadienstag, zu HOT und den Dienstagsdingen und zu den Taschen und Täschchen.

3 Gedanken zu „SnapPap – Klappe, die erste

  1. frau nahtlust

    Oh, wirklich hübsch! Und vor allem so passend für einen Mann, das finde ich immer besonders herausfordernd! Ich mag SnapPap als Pappersatz lieber, muss ich gestehen. Gewaschen fand ich es gar nicht mal soo super. Aber da spielt es mir als Papierliebhaberin wirklich gut in die Hände. LG und viel Vergnügen dem Gatten beim Benutzen.
    Susanne

    Antworten
  2. Pingback: Herzliche Aufbewahrung | Stoff Hoff

Kommentar verfassen