Sluppis

Hach, schön ists, wenn man nicht arbeiten gehen muss, und die Oma sich drum reißt, den Tag mit dem Enkel zu verbringen. So schaffe ich es endlich mal, liegengebliebene Projekte abzunähen.

Die Problematik mit dem dünnen Hering habe ich ja schon bei der Herbsthose erläutert. Genauso schwierig wie passende Hosen zu finden, ist es, passende Schlüppis (oder Sluppis, wie der Kleine immer sagt) zu finden. Vor allem, wenn der Popo keine Windel mehr trägt. Also Schnitt her und losgenäht. Heute wurde die Schublade mal wieder aufgefüllt. Übrigens auch eine ideale Resteverwertung:

Den Schnitt habe ich von Pulsinchen und dann stark verkleinert:

Schlüppis alle Werkzeug Schlüppi

Und auch gleich noch ab damit zu Kiddikram.

4 Gedanken zu „Sluppis

Kommentar verfassen