Neuer, schöner, GRÖSSER

Puh. Der letzte Beitrag ist ja eine gefühlte Ewigkeit her. Hier ist aber zur Zeit auch was los. Kita dicht, Büro voll, Weihnachtsvorbereitungsstress, Konzertvorbereitung mit dem Orchester, Umzugsvorbereitungen, huijuijui … aber ich möchte nicht jammern. Das Leben soll ja nicht langweilig werden.

Ich habe in diesem Jahr bereits so einige Turnbeutel genäht. Sei es als Geschenk wie hier oder auch für mich selbst wie hier, hier und hier. Bisher hatten alle immer die gleiche Größe, die an sich auch praktisch ist. Es passen alle Dinge rein, die ich immer mitschleppe, wenn ich unterwegs bin (Portemonaie, Handy, Taschentücher, …). Nun kommt es aber vor, dass ich ungeplant doch noch was einkaufen gehe, die Kinder im Kindergarten unverhofft Dreckwäsche produzieren usw., so dass es im schicken Rucksack schonmal eng werden kann.

Rucksack_groß_02

Also, her mit einem neuen, noch schöneren, und vor allem GRÖSSEREN Rucksack aus einen Baumwolle-Cord-Mix. Mit Paspeln – natürlich =)

Rucksack_groß_03

Rucksack_groß_04

Er ist riesig, wenn nichts drin ist, gibt aber auch Anlass, ihn mit zunehmen, wenn ich in Lädchen stöbern gehe. Gerade jetzt zu dieser Weihnachtszeit sehe ich doch öfter Dinge, die ich lieber gleich mitnehme, bevor sie nicht mehr da sind oder ich sie vergesse.

Rucksack_groß_01

Der Innenstoff war ein wahrer Glücksgriff. Eigentlich wollte ich keine Stoffe mehr kaufen, ohne, dass ich beim Kauf schon weiß, wofür er sein soll. Aber so manches Mal verstoße ich gegen diese Regel. In diesem Fall war das auch so und schon zwei Tage später hat er seine Bestimmung gefunden. Ein anderer Stoff hätte nur halb so gut dazu gepasst.

Rucksack_groß_05

So, ich muss los, zum Stoffladen und so … hihi.
Vorher schaue ich aber noch hier vorbei: rums, Taschen und Täschchen, Cord Cord Cord

3 Gedanken zu „Neuer, schöner, GRÖSSER

  1. frau nahtlust

    Super, und der sieht sehr schick aus. Aber wenn das säcklein voll ist, ist der nicht mehr so bequem zu tragen, oder? Das hat mich immer an den Turnbeuteln gestört, dass die so eingeschnürt haben. Oder du kaufst nur leichte Sachen. Federn zum Beispiel. Auf jeden Fall gefallen mir die Stoffe sehr gut und die Zusammenstellung – und die Paspel natürlich! LG.Susanne

    Antworten
  2. claudia Beitragsautor

    Liebe Susanne,

    über die Federn musste ich lachen …
    Ja, du hast Rest, für einen Großeinkauf an Getränken ist der Rucksack nicht unbedingt geeignet … aber das obligatorische Brot etc. halten die Schultern schon aus =)

    Liebe Grüße,
    Claudia

    Antworten

Kommentar verfassen