Nähgewichte

Endlich! Endlich habe ich es geschafft, mir die kleinen Helfer auch zu nähen. Gesehen habe ich sie des Öfteren bei Julibuntes, oder auch bei Barbara von das mach ich nachts. Sie hat in ihrem Blogbeitrag die für mich relevanten Tipps gegeben, die ich sehr gern berücksichtigt habe.

Nähgewichte_02

Eines ist schon mal klar. Sie sind wirklich schnell genäht. Ich weiß gar nicht, weshalb ich das schon wieder so lange vor mir her geschoben habe.

Nähgewichte_01

Ich habe mal wieder in die Kiste mit meinen Stoffen vom Möbelschweden gegriffen. Die Stoffe sind nicht mehr ganz so mein Geschmack aber eben noch da und brauchen auch ihre Bestimmung. Außerdem finde es ich es gut, dass sie so schön robust sind. Perfekt für meine neuen Nähgewichte, die mir nun beim Zuschneiden das Stecken mit Nadeln ersparen.

Nähgewichte_03

Genäht habe ich sie aus Quadraten mit den Maßen 10×10 cm. Zuvor hatte ich auch eines mit 12×12 cm zugeschnitten, nur um dann festzustellen, dass das doch recht groß ist.

Nähgewichte_05

Hm, nun war es aber schon genäht, also habe ich es befüllt und dabei kam mir gleich die Idee, wofür ich das gute Unikat gebrauchen kann. Als Bibliothkarin arbeite ich viel an Titelaufnahmen, die ich direkt aus den Büchern abschreibe. Dafür müssen diese auch aufgeschlagen werden. Bisher habe ich immer den einen Teil des Buches unter etwas drunter geklemmt, nun wird es hübsch beschwert …

Nähgewichte_06

Gefüllt habe ich die kleinen Pyramiden mit Reis.

Nähgewichte_07

Und damit die kleinen Helfer nicht im Zimmer rumfliegen, habe ich endlich wieder den Häkelkorb rausholen können, den meine Schwester mir vor einiger Zeit geschenkt hat. So sind alle kuschelig beisammen.

Nähgewichte_04

Die Nähgewichte sind mein heutiger Beitrag zu rums.

5 Gedanken zu „Nähgewichte

  1. frau nahtlust

    Oja, ich habe diese Nähgewichte zwar auch schon genäht und verschenkt, aber meine Exemplare liegen hier zugeschnitten und unbefüllt und unvernäht herum. Mal so ein UFO für irgendwann… Schön sind deine Gewichte geworden – und die Idee mit dem Buch ist hervorragend – das stört mich auch oft, wenn ich irgendwo was aufgeschlagen lassen muss. Also noch ein Grund mehr, mich endlich dranzusetzen!
    LG. Susanne

    Antworten
  2. Frau S.

    Hallo Claudia 🙂
    Das ist so eine tolle Idee und ich müsste auch mal. Ich ärgere mich öfters das mein Schnitt nicht da bleibt wo er soll. Wieviel Reis geht denn in so einem Beschwerer rein? Ich versuche gerade in beutel zu rechnen. 😉 Einer hat ja glaub 125g so schwer ist das jetzt nicht oder?
    Der Häkelkorb ist übrigens auch ganz toll.
    Liebe Grüße und einen schönen Tag!
    Susen

    Antworten
    1. claudia Beitragsautor

      Hallo Susen,

      es passt schon mehr als ein 125g Beutel rein, ich würde mal schätzen so 175g. So richtig richtig schwer ist es auch nicht, das gebe ich zu. Aber ich finde, es genügt. Es gibt auch Varianten mit Cent-Münzen. Das war mir aber etwas zu laut.
      Viel Erfolg beim Werkeln.

      Liebe Grüße, Claudia

      Antworten
  3. Pingback: Geschenke für eine Nähfreundin | Stoff Hoff

Kommentar verfassen