Klein aber fein

Ich bin gerade auf dem Trip, endlich mal meine Stoffreste zu verwerten. Ich habe so viel davon, dass ich mich vor Ideen gar nicht retten kann. Aber die liebe liebe Zeit … bis jetzt Mangelware. Nun wird der Kleinste aber gerade im Kindergarten eingewöhnt. Und was soll ich sagen – es läuft so gut, dass ich schon jetzt die Vormittage frei habe, die ich natürlich fürs Nähen nutze. Wenn die Arbeit erstmal wieder los geht, werde ich wohl wieder nur das Nötigste schaffen.

Also, griff ich nun zum Stoffrest, der zuoberst lag. Es war der Stoff, der von meinem Utensilo übrig ist, welches ich für den Verhüllungs-Sew-Along genäht habe.

Ich liebe ja die Kombination aus Cord und Baumwolle. Perfekt für eine kleine Tasche.

Strickliesl_Tasche_schräg

Und seit Neuestem liebe ich auch Paspel.

Strickliesltasche_Paspel

Im Urlaub hatte ich meine Glasperlen und etwas Draht mit. Der Große hat fleißig Ketten gefädelt, ich habe kleine Taschenbaumler kreiert. Klar, dass an meine neue kleine Tasche auch einer ran muss.

Strickliesltasche_Anhänger

Und wer wohnt nun in meiner neuen kleinen Resteverwertungstasche? Die Strickliesl =)

Strickliesltasche_offen

Ein kleiner aber feiner Rums-Beitrag.
Und ein bisschen Cord ist dabei, also zeige ich es auch bei Cord Cord Cord.

4 Gedanken zu „Klein aber fein

  1. Pingback: Die Resteverwertung geht weiter | Stoff Hoff

Kommentar verfassen