Frida für mich

Nachdem ich den Frida-Schnitt von Milchmonster schon für die Kinder ausprobiert hatte (hier für den Großen, hier und hier für den Kleinen), wollte ich nun auch mal den Schnitt für mich ausprobieren. Ich wollte gern für Zuhause, fürs Wochenende, für den Wochenendbungalow, für den Spielplatz und und und eine gemütliche Hose haben, die nicht ausbeult und in deren Tasche ich auch mal kurz etwas verstauen kann. Frida erfüllt alle Bedingungen, vorausgesetzt, man nutzt kein Jersey oder Sweat.

Mamafrida_Cord_kurz_gesamt_03

Ich bin ein großer Fan von Cord. Da lag es nahe, auch für diese Hose Cord zu verwenden. Schlicht schwarz.

Mamafrida_Cord_kurz_gesamt_02

Für die Taschen habe ich dann einen etwas lauteren Stoff verwendet.

Mamafrida_Cord_kurz_Tasche

Ich habe eine kurze Variante genäht, daher ist die Hose nicht ganz so pumpig, wie in lang.

Mamafrida_Cord_kurz_Seite

An den Beinen und am Bauch mit einem Bündchen versehen, fertig. Der Bauchbund ist etwas zu weit, daher habe ich noch schnell eine Kordel eingezogen.

Mamafrida_Cord_kurz_gesamt_01

Die Hose zeige ich heute bei Rums und bei CordCordCord (du siehst, liebe Mara, deine Linksammlung ist genau die richtige für mich).

6 Gedanken zu „Frida für mich

  1. Pingback: Wanderhose Frida | Stoff Hoff

Kommentar verfassen