Als Ninja zum Fasching

Es ist mir oft ein Rätsel, wie die Kinder von Serien alles wissen, ohne sie jemals gesehen zu haben. So ist es bei unserem Großen auch mit dem Boom um Ninjago von Lego. In diesem Fall ist ein Hörspiel schuld …

Vor bereits einiger Zeit las ich auf dem Blog von Textilsucht einen tollen Beitrag zu einem Ninjago-Kostüm. Am gleichen Tag kam (so war es wirklich) mein Großer aus dem Kindergarten und verkündete, er wolle zum Fasching als Ninjago-Kämpfer gehen. Er wollte der Blaue sein, mit Schwert und Halterung auf dem Rücken.

Sofort öffnete ich wieder den Blogbeitrag von Julia und zeigte dem Großen das dort vorgestellte Kostüm. Ja, so sollte es werden.
Ich bastelte also auch eine Plotterdatei fürs Shirt, nähte ein Easyshirt und eine einfache Hose aus blauem Jersey.

Außerdem griff ich gern die Schnittmusterempfehlung für die Maske auf. Als sich diese aber als recht eng entpuppte, habe ich in der Mitte noch einen kleinen Streifen zwischengefasst, so kann der Ninjakämpfer besser atmen.

Die Schwerthalterung für den Rücken war die größte Herausforderung. Ich konnte dazu keinerlei Anleitung finden, nur ein Bild in der google-Suche. Ich zückte also mein blaues Kunstleder und schnitt im Freestyle zu. Ein Rückenteil, dass ich mit normalen Knöpfen versehen habe. Dazu zwei Gurte, mit Knopflöchern versehen. Damit alles besser passt, trägt er es nun über Kreuz.

Die Schwerthalterung selbst habe ich dann drauf genäht und vorher mit Ösen versehen, damit ich sie mit einem Lederband verschließen kann. So passen verschiedene Schwerter rein, die Größe der Halterung kann angepasst werden.

Nun ist der aufgeregte Kämpfer im Kindergarten und präsentiert stolz sein Outfit.

Ich zeige es derweil, nicht weniger stolz, beim Creadienstag, den Dienstagsdingen und bei HOT. Bei Made4Boys und Kiddikram. Der Plotterliebe. Und der Kostüm-Polonäse.

Fotos: chilledbits

Schnitt Maske: Sturmmaske Balaclava
Schnitt Shirt: Easyshirt
Schnitt Hose: Hose mit Gummibund (hier ohne Gummibund, sondern Bündchen) aus dem Buch „Nähen mit Jersey-kinderleicht“

Stoff: Traumbeere

3 Gedanken zu „Als Ninja zum Fasching

  1. Charla

    Oh, der erste blaue Ninja! Meiner ist als roter gegangen, bin auch hier irgendwo bei creadienstag zu finden. Ansonsten habe ich nur rote, schwarze, grüne und goldenen NInjas im Netz und bei Facebook gesehen, aber keiner der als weißer oder blauer ging. Und siehe da: einen gibt es doch. War deiner auch der einzige Ninja im Kindergarten? Meiner komischerweise ja – was mich wirklich erstaunt hat. Im letzten Jahr habe ich Dutzende Ninja-Kämpfer in der Schule meiner Tochter gesehen – aber Schule und KiGa ist ja doch was anderes.
    lg Charla

    Antworten
  2. Conny

    Ist echt toll geworden 👏
    Hast du evtl die Plotterdatei mit den Ninja-Aufen noch? Mein Sohn feiert dieses Jahr einen Ninja Geburtstag und ich würde dafür gern Shirts machen 😊

    Antworten

Kommentar verfassen