Archiv für den Monat: September 2016

Stoff Hoff wagt sich nach draußen

Ja, es ist ruhig geworden hier in letzter Zeit. Aber im Hintergrund wurde ohne Ende gewerkelt. Und das schon seit Anfang des Jahres.
Ein Vorhaben für dieses Jahr 2016 war es, mit meinem Label Stoff Hoff, welches es bisher nur bei Dawanda gibt, nach draußen zu gehen. An die frische Luft. Auf einen Markt zum Beispiel.
Nach langer Recherche bin ich dann auf den Herbstmarkt in meiner Heimatstadt Cottbus gestoßen und fand – das wär doch was. Heimat, keine allzu große aber auch nicht zu kleine Stadt und genug Zeit für die Vorbereitung, da erst Ende September.

Die Anmeldung ging so schnell, dass ich mich sofort in die Produktion gestürzt habe.

Bereits bis Mai entstanden an die 60 Reißverschlussmäppchen, das hier ist nur eine Auswahl derer, die man am Wochenende bei mir erbeuten kann.

reissverschlusstaeschchen

Stiftmäppchen kann doch auch immer mal jeder brauchen, oder?

stiftemaeppchen

Und dann sollte es doch auch noch thematisch zum Herbstmarkt passen. Es entstanden noch Traubenkernkissen …

traubenkernkissen

… und Kirschkernkissen.

kirschkernkissen

Wer bei mir shoppt, bekommt eine dieser tollen Tüten dazu =)

papiertueten

Wie ihr mich findet? Damit sollte ich ganz gut zu erkennen sein, oder? Ein Banner, passend zu meinen Visitenkarten.

banner

Ach, was bin ich aufgeregt. Mein allererster Marktstand und ich habe keine Ahnung, wie gut meine Sachen ankommen werden. Drückt mir die Daumen. Ich freu mich auf jeden Fall riesig drauf und natürlich auch über jeden einzelnen Besucher meines Standes.

Hier noch mal die Fakten:

Stoff Hoff auf dem Herbst- und Bauernmarkt in Cottbus
am 24. und 25. September 2016
jeweils von 10 Uhr bis 19 Uhr

Mit dieser Vorfreude schaue ich jetzt gern beim Freutag vorbei und bei den Taschen und Täschchen, denn davon habe ich ja einige im Gepäck.

Habt ein tolles Wochenende!!

Sommeroutfit für den Zwerg

Na, bloß gut, der Sommer ist noch einmal zurück gekehrt, so kann ich beruhigt das Sommeroutfit vom Zwerg zeigen, dass er auch aktuell sogar noch trägt.

2016-08-03-NikonD750-00394

Ich habe Resteverwertung vom allerfeinsten betrieben. Bis auf den letzten Fitzel habe ich die Stoffe benutzt. Das mag ich immer sehr.

Das Zwergenshirt habe ich aus den Resten meines ersten Kimonotees genäht.

2016-08-03-NikonD750-00407

Für die Hose habe ich den nun wirklich allerletzten Rest des wunderbaren Sommersweats benutzt. Ich hatte mir daraus bereits einen Malotty Pullover genäht und für den Großen eine coole Sommerhose. Nun ist für den Zwerg noch eine kurze Hose daraus geworden.

2016-08-03-NikonD750-00412

2016-08-03-NikonD750-00423

Wie beim Großen habe ich die Tasche mit ein paar Knöpfen aufgepeppt, so schaut es nicht so einfarbig aus.

2016-08-03-NikonD750-00414

Es war das perfekte Outfit in unserem Sommerurlaub. Hier haben wir uns gerade mit einem Fußbad im Walchensee belohnt, nachdem wir auf dem Gipfel des nahe gelegenen Jochbergs gewandert waren. Wir Großen haben entspannt, die Jungs haben Steine ins Wasser geschmissen.

2016-08-03-NikonD750-00402

Mit diesem Sommeroutfit drehe ich wieder meine Klassikerdienstagsrunde zum Creadienstag, zu HOT, den Dienstagsdingen und zu Made4Boys und Kiddikram.

Stoffe: Traumbeere – einfach schöne Stoffe
Schnitt Shirt: Easyshirt von LeniPePunkt
Schnitt Hose: Freebook Marina
Fotos: chilledbits