Archiv für den Monat: September 2015

Mal mal was …

Lange Zeit steht der Plotter nun schon schon wieder fast unbenutzt hier im Arbeitszimmer. Da hat mich wieder die Lust gepackt und ich sagte zu meinem Großen: „Mal doch mal was für dein neues Shirt“. Gesagt, getan:

Abschleppershirt_Benni_01

Dank des kleinen Bruders, der ohne Auto nicht mehr aus dem Haus geht, ist auch der Große wieder auf diesen Trichter gekommen und malte nun also ein Auto. Aber nicht irgendeines … nein … einen Abschleppwagen. Und dieser schleppt ganz verrückt ein Polizeiauto ab.

Abschleppershirt_Benni_02

Das Ganze findet natürlich bei Sonnenschein und einer kleinen Wolke statt.

Abschleppershirt_Benni_03

Ich habe als Bündchen diesmal passenden Jersey verwendet.

Abschleppershirt_Benni_04

Für den unteren Saum hat sich bei mir die Variante des faulen Bündchens bewährt, das ich dann immer noch mit einer flexiblen Naht absteppe. Dank dieser Methode passt auch das Label so schön rein, ohne, dass es absteht.

Abschleppershirt_Benni_05

Was treibt ihr so am Creadienstag?
Ich zeige das Shirt auch bei HOT, den Dienstagsdingen, bei Kiddikram, Made4Boys und bei der Plotterliebe.

Geschenke zur Geburt

Heute ist Freutag. Besonders freue ich mich immer, wenn ich anderen einen Freude machen kann.
Im Familienkreis kam im Juli (hüstel … damals) ein Baby zur Welt. Ein Bub. Nun endlich sollte es für den Zuwachs auch ein Geschenk geben. Ich liebe es, selbst genähte Bodys zu verschenken. Sie gehen leicht von der Hand und passen eine Weile. Wie immer nach dem tollen Freebook von Schnabelina.

Regenbogenbody_Valentin_01

Ich habe den gleich bei Erscheinen ergatterten Stoff von Käptn Gräte angeschnitten und einen Body in 68 gezaubert.

Regenbogenbody_Valentin_03

An den Ärmeln den Stoff mit tollen Ankern.

Regenbogenbody_Valentin_02

Der Bub kam nämlich an der See zur Welt, da sollte es ja auch thematisch passen.

Aus dem Zuschnittrest ist noch ein Halstuch entstanden:

Halstuch_Valentin

Für die Mama gab es noch ein Täschchen aus meinem Täschchenvorrat, den ich hier schon einmal vorgestellt hatte. Nun sind alle alle und ich muss „leider“ neue nähen =)

Worüber freut ihr euch heute?
Das Babyset zeige ich auch beim Kiddikram und bei Made4Boys und bei Maritimes und Meer.

Mittwoch mag ich …

… kleinen Mädels eine Freude machen.
Damals, als es noch Sommer war, waren wir nach unserem Wanderurlaub noch ein paar Tage zu Gast bei Freunden. Sie haben auch eine kleine Tochter. Und deren Haare sind inzwischen lang genug, um darin allerlei Spängchen zu parken.

Während wir nun also zu Besuch dort waren, sah ich auch, wie die Haarspangen, die sich derzeit nicht im Haar befinden, aufbewahrt werden. Im Bad hing ein langes Band und daran waren die guten Stücke angehängt. Hm, dachte ich, das geht doch schöner.

Als Dank für die Gastfreundschaft gab es für die Kleine dann etwas verspätet ein Spangentäschchen nach der Anleitung von Aprilkind.

Spangentäschchen_Luisa_offen

Endlich konnte ich mal wieder meinen Webbandvorrat zücken.

Spangentäschchen_Luisa_nah

Das Ganze mit einem Knopf versehen und schon war das Täschchen versandfertig.

Spangentäschchen_Luisa_geschlossen

Was mögt ihr heute so?
Außerdem ist das eine super Sache für das Afterworksewing, für Kiddikram, für die Sammlung der Taschen und Täschchen und eine typische Meitlisache.

Freutag mit Wichtelanmeldung

Ja, ich wage es noch einmal in diesem Jahr. Nachdem ich im Sommer bei zwei Wichtelaktionen mitgemacht habe, möchte ich das auch an Weihnachten nicht verpassen. Gastgeber ist diesmal Appelkatha.

Advent_2015

Na, da bin ich mal gespannt, was mich so erwartet und freue mich erstmal über meine Anmeldung.

Taschen für fernsichtige Piraten

Für meinen Neffen gab es kürzlich ein Fernrohr. Er liebt zurzeit Piraten, da muss man natürlich auch gut ausgestattet sein. Ein Fernrohr fehlte noch in seiner Sammlung. Aber wohin mit dem Fernrohr, wenn der Fernblick gerade nicht benötigt wird?

Fernrohrtasche_Oskar_01

Ein Täschchen gab es also auch noch dazu. Natürlich mit Totenköpfen drauf, wie es sich für Piraten gehört.

Fernrohrtasche_Oskar_02

Innen habe ich einen passenden Sternenstoff verwendet.

Fernrohrtasche_Oskar_03

So ist das neue Hilfsmittel gut verstaut und der Neffe war glücklich.

Fernrohrtasche_Oskar_04

Nun ist es Zeit, zu schauen, was die anderen beim Creadienstag, bei HOT und bei den Dienstagsdingen so zeigen. Außerdem zeige ich das Täschchen beim Kiddikram, bei Made4Boys und bei den Taschen und Täschchen.

Einweihungsgeschenk

Am Wochenende waren wir zu einer Einzugsfeier eingeladen. Da ist es doch klar, dass wir den Zugezogenen (bzw. in diesem Fall aus dem Ausland nach langer Zeit Zurückkehrenden) eine Freude machen wollten.
Ich mag Klassiker und Traditionen. Zum Einzug / zur Einweihung schenkt man ja traditionell Brot und Salz.
Da wir wussten, dass viele Gäste eingeladen waren, war die Gefahr groß, dass die Gastgeber am Ende viele viele Brote haben würden. Wir haben uns also für eine Alternative entschieden:

Einweihung_Lutz_Blitzbrot_01

Eine Brotbackmischung im Glas und dazu ein Glas Salz. Das Rezept für die Mischung habe ich von hier.
Die Schichtung habe ich wirklich ganz gut hinbekommen, nur der Mohn rutscht ein bisschen durch:

Einweihung_Lutz_Blitzbrot_02

Damit das Ankommen im neuen Heim auch Spaß macht, habe ich jedem einen Schlüsselanhänger gemacht:

Einweihung_Lutz_Schlüsselbänder

Das Ganze habe ich dann in einem Stoffkorb platziert, der nach dieser Farbenmix-Anleitung entstanden ist:

Einweihung_Lutz_Stoffkorb_01

Hui, ganz schön groß der Korb, merkte ich erst hinterher.

Einweihung_Lutz_Stoffkorb_02

Naja, so ist alles gleich gut zu erkennen:

Einweihung_Lutz_Stoffkorb_gefüllt

Die Beschenkten haben sich gefreut und wir hatten viel Spaß auf der Feier.

Das Ganze zeige ich nun gern beim Creadienstag, bei HOT und den Dienstagsdingen.

Grauer August im Regenbogen

Heute kann ich zum ersten Mal beim Regenbogenjahresprojekt von Maika und Janet mitmachen. Der August stand ganz in der Farbe grau. Bei uns im Freundeskreis kam im August ein Baby zur Welt. Die Eltern mögen es schlicht, damit gut kombiniert werden kann. Dafür bietet sich grau doch perfekt an.

Ich kramte also in meinen Vorräten und zauberte einen Regenbogenbody (wenn das nicht zum Jahrespojekt passt) in grau.

Sternenbody_Lasse

Damit die stolzen Eltern zwischen all den Geschenken noch wissen, von wem der Body kommt, gabs ein Stoff-Hoff-Label an den Rand.

Sternenbody_Lasse_Label

Und ich konnte mal wieder passende Jerseydruckknöpfe verwenden.

Sternenbody_Lasse_Knöpfe

Hm, dachte ich … nur ein Body ist im kommenden Herbst aber recht kühl. Also habe ich noch schnell eine schlichte Frida aus Feinkord genäht.

Frida_Lasse

So passt das Outfit auch gut zusammen.

Sternenbody_Frida_Lasse

Nun schnell noch rüber in die Regenbogenlinksammlung, sowie zu Made4Boys, Kiddikram und zu Cord Cord Cord.