Archiv für den Monat: April 2015

Verhüllungs-Sew-Along – das Finale

Was für eine Woche. Ich hatte mir so viel vorgenommen, draus geworden ist dann leider nichts. Plötzlich kamen so viele Aufträge rein und Wünsche von Freunden und Bekannten, dass ich das, was ich noch schaffen wollte, liegen lassen musste.

Aber … das Hauptverhüllungsstück ist tatsächlich fertig geworden und gefällt mir ausgesprochen gut. Ich lasse mal ein paar Bilder sprechen:

Rohwollutensilo_fertig_komplett

Rohwollutensilo_fertig_Seite

Rohwollutensilo_fertig_Außentasche

Die Abdeckung mit dem Stoffschlauch war für mich Premiere. Ich habe dafür auch kein richtiges Tutorial gehabt, sondern habe es mir selbst zurechtgeschustert und muss sagen, es hat gut geklappt. Ich musste nichts auftrennen, abschneiden oder anderweitig rumwerkeln.

Rohwollutensilo_fertig_Tunnelstoff_offen

Rohwollutensilo_fertig_seitlich_offen

Rohwollutensilo_fertig_oben_zu

Die Trennwand kennt ihr ja bereits:

Rohwollutensilo_fertig_Trennwand

Ich habe nun trotz fehlender einzelner Utensilos, welche ich noch für den Innenraum nähen wollte, die Wolle schonmal im Korb platziert:

Rohwollutensilo_fertig_gefüllt

Henkel dürfen natürlich bei dieser Größe von Korb nicht fehlen:

Rohwollutensilo_fertig_Griffe

Ich bin also super zufrieden mit meinem neuen Stück. Die einzelnen kleinen Utensilos für innen habe ich immerhin schon zurecht geschnitten und hoffe nun, dass ich dafür in der kommenden Woche Zeit finden werde.

Ich bin schon so gespannt, was die anderen heute zeigen. Hier gehts lang zu Lunaju.
Liebe Kristina, hab vielen Dank für diese tolle Idee und Ausrichtung des Sew Alongs. Es hat mir riesigen Spaß bereitet.

Und bei TT zeige ich das Körbchen auch noch.

Und wer den Beitrag liest, ohne zu wissen, worum es geht, kann die Entstehungsgeschichte des Korbes nochmal nachverfolgen:

Meine spontane Idee
Der Anfang
Mittendrin
fast geschafft

Klein aber fein

Ich bin gerade auf dem Trip, endlich mal meine Stoffreste zu verwerten. Ich habe so viel davon, dass ich mich vor Ideen gar nicht retten kann. Aber die liebe liebe Zeit … bis jetzt Mangelware. Nun wird der Kleinste aber gerade im Kindergarten eingewöhnt. Und was soll ich sagen – es läuft so gut, dass ich schon jetzt die Vormittage frei habe, die ich natürlich fürs Nähen nutze. Wenn die Arbeit erstmal wieder los geht, werde ich wohl wieder nur das Nötigste schaffen.

Also, griff ich nun zum Stoffrest, der zuoberst lag. Es war der Stoff, der von meinem Utensilo übrig ist, welches ich für den Verhüllungs-Sew-Along genäht habe.

Ich liebe ja die Kombination aus Cord und Baumwolle. Perfekt für eine kleine Tasche.

Strickliesl_Tasche_schräg

Und seit Neuestem liebe ich auch Paspel.

Strickliesltasche_Paspel

Im Urlaub hatte ich meine Glasperlen und etwas Draht mit. Der Große hat fleißig Ketten gefädelt, ich habe kleine Taschenbaumler kreiert. Klar, dass an meine neue kleine Tasche auch einer ran muss.

Strickliesltasche_Anhänger

Und wer wohnt nun in meiner neuen kleinen Resteverwertungstasche? Die Strickliesl =)

Strickliesltasche_offen

Ein kleiner aber feiner Rums-Beitrag.
Und ein bisschen Cord ist dabei, also zeige ich es auch bei Cord Cord Cord.

Verhüllungs-Sew-Along – fast geschafft

Mein Utensilo-Projekt geht nun schon in die vierte Runde. Dadurch, dass das Projekt über so einen langen Zeitraum läuft, lasse ich mir natürlich auch ordentlich Zeit. Um ehrlich zu sein, setze ich mich immer erst Dienstag Abend wieder ran. Aber trotzdem gut, denn sonst, würde es dieses Utensilo vielleicht gar nicht geben. Was habe ich also gestern Abend geschafft?

Ich habe die Trennwand in das Innenteil gesetzt und alles zusammengenäht.

Rohwolleutensilo_unfertig_oben

Rohwolleutensilo_Trennwand

Und dann habe ich mir spontan überlegt, dass das Körbchen auch Henkel haben soll.

Rohwolleutensilo_Henkel

Zum Schluss habe ich schon den Stoff vorbereitet, mit dem ich das Utensilo dann oben verschließen möchte. Ich habe einen Schlauch genäht und oben bereits den Tunnel für die Kordel vorbereitet.

Rohwolleutensilo_Deckelstoff

Nun bin ich hochmotiviert, das Ganze nicht wieder bis zum nächsten Dienstag liegen zu lassen, um es endgültig zusammenzunähen. Ich habe mir nämlich überlegt, dass ich in das Utensilo gern noch vier kleine Stoffkörbchen setzen würde, damit ich die einzelnen Abteilungen besser herausnehmen kann.
Und schwupp, gibt es bis zum kommenden Finale doch noch einiges zu tun.

Rohwolleutensilo_unfertig_vorn

Wie weit sind die anderen? Gehen wir mal lunschen bei Lunaju.

KSW 9 – das Finale

Ich hatte wieder das Glück auf meiner Seite und wurde bei Janina von Schmitt happens aus dem Lostopf gefischt. Die KSW ging in die 9. Runde. (KSW? Eine tolle Erfindung von Appelkatha!)

Nach wenigen Tagen trudelte ein sehr flutschiges Stoffstückchen in wirklich interessanten Farben hier ein. Das war tatsächlich eine Herausforderung. Mir wollte nicht sofort einfallen, was man daraus nähen könnte. Beim durchblättern des WWW bin ich dann fündig geworden.

Der Stoff ist schon in sich selbst sehr abwechslungsreich. So brauchte es keinen Ergänzungsstoff.

Als erstes habe ich eine Scherentasche genäht. Durch geschicktes Falten entstehen Einschübe für Scheren. Und der Stoff kann sich in all seinen Variationen zeigen. Die Anleitung habe ich von hier.

Scherentasche_KSW_leer

Ich habe das Ganze etwas vergrößert. Die große Schere passt aber leider nicht richtig rein.

Scherentasche_KSW_gefüllt

Aus dem restlichen Stoff habe ich dann noch zwei Nadelkissen nach dieser Anleitung genäht.

Nadelkissen_KSW_oben

Es ist wirklich witzig, denn beide sehen so unterschiedlich aus.

Nadelkissen_KSW_schräg_vorn

Wenn man sie umdreht, sehen sie wieder anders aus.

Nadelkissen_KSW-schräg_hinten

Heute mache ich damit mit beim Freutag.
Bei Appelkatha könnt ihr schauen, was in den anderen KSW-Runden gezaubert wurde.
Hier und hier zeigt Janina, was alles aus ihrem Stoff kreiert wurde.

Vielen vielen Dank, Janina, für die Ausrichtung der KSW. Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht.

Mittendrin im Sew-Along

Der Verhüllungs-Sew-Along geht in die dritte Woche. Nachdem ich letzte Woche den Stoff ausgesucht hatte, ging es nun an die Schnittmusterwahl. Ich habe mich für das Utensilo mit Trennwand von Pattydoo entschieden. Nur, dass das originale Schnittmuster recht klein für das ist, was bei mir rein soll.

Ich habe mich also daran gemacht, die Vorlagen nach meinen Wunschgrößen anzupassen.

Rohwolle-Utensilo_ZS_04

Dann wurde zugeschnitten und angefangen zu nähen.

Rohwolle-Utensilo_ZS_01

Rohwolle-Utensilo_ZS_03

Innen habe ich das ganze dann noch mit einer Einlage verstärkt, da der Cord für die Größe des Korbes nicht stabil genug ist.

Rohwolle-Utensilo_ZS_02

Nun fehlen noch der Innenstoff, die Trennwand und mein gewünschter Stoff zum oben zusammenschnüren.

Wie weit die anderen sind, seht ihr bei Lunaju.

Heute trägt (kleiner) Mann Punkte

Nach vielen vielen Abenden mit Auftragsarbeit an der Maschine, habe ich es endlich mal wieder geschafft, etwas für den Kleinen zu nähen. Ich hatte hier noch einen relativ großen Rest eines tollen Punktestoffes liegen, passend dazu einfarbig grau.

Entstanden sind eine Halssocke und eine Wendebindemütze. Jetzt ist schließlich Frühling und wir brauchen keine Wollmützen und Fleecehalstücher mehr . Juchu!

Halssocke_Punkte

Wendebindemütze_Punkte

MützeundHalssocke_Punkte

Und ein dazu passendes frühlingshaftes Easy-Shirt.

Punkteshirt_Jannek_angzogen_01

Punkteshirt_Jannek_angezogen_02

Als Abschluss habe ich unten am Bauch noch einmal den Punktejersey verwendet.

Punkteshirt_grau_Bund

Und weil man Punkte nie genug haben kann, gab es noch eine Applikation vorne drauf.

Punkteshirt_Jannek_angezogen_vorn

Damit mache ich heute mit bei Mykidwears, Kiddikram und Made4Boys.

Meine 12 von 12

Mit einem sehr einfachen Sonntagsfrühstück, ganz nach dem Geschmack des Großen, starte ich mit genau diesem in den Tag. Der Mann schläft gemeinsam mit dem Jüngsten mal so richtig aus.
Lecker Honigbrötchen und Frühstückssaft.

2015-04-12 08.47.02

Danach wird alles für den Ausflug vorbereitet. Hungrige Mäuler gilt es zu stopfen.

2015-04-12 09.03.13

Während ich alles im Kinderwagen verstaue, wird der Kleine wach und ich muss eine Barriere im Kinderzimmer errichten, damit das Gebaute des Großen nicht sofort vernichtet wird.

2015-04-12 09.07.00

Mit der UBahn gehts zum Ausflug.

2015-04-12 10.19.53

Tierpark! Der Esel war heute sehr verkuschelt.

2015-04-12 11.33.38

Mit einem Eis beobachten wir die Elefanten.

2015-04-12 13.32.47

Zurückgekehrt, gilt es häusliche Pflichten zu erfüllen.

2015-04-12 16.05.46

Ein bisschen Malen mit Schablonen.

2015-04-12 16.10.02

Und Lotterie spielen. (Im Tierpark gab es einen Los-Stand. Der Große wollte wissen, was ein Los ist. Ich habe ihm hier im Spiel gezeigt, wie schnell das Geld für nichts weg sein kann.)

2015-04-12 16.29.12

Danach noch ein bisschen draußen mit dem letzte Woche auf dem Ritterfest erstandenen Pfeil und Bogen schießen üben.

2015-04-12 20.37.58

Während die Männer Fußball spielen und der Kleine noch mal eingeschlummert ist, lese ich ein bisschen auf der Bank.

2015-04-12 17.49.25

Lecker Curry zum Abendessen.

2015-04-12 18.53.34

Das war mein sehr gelungener Tag. Was haben die anderen so gemacht? Ihr könnt es bei Caro sehen.
Ich wünsche euch nun einen tollen Start in die neue Woche!

Sommerwichteln 2015

Noch kurz vor dem Zubettgehen habe ich das Sommerwichteln 2015 von Nahtaktiv entdeckt. Klingt spannend und macht Lust. Da möchte ich gern dabei sein.

image

50 Plätze gibt es zu vergeben. Nicht mehr allzu viele sind noch frei.

Nun aber erstmal Gute Nacht 😉

Verhüllungs-Sew-Along – der Anfang

Eine Woche ist rum und ich habe tatsächlich zwei Schnittmuster gefunden, die ich mir vorstellen kann. Einmal das Triosilo oder das Utensilo mit Trennwand, heute ganz frisch bei Pattydoo rausgekommen.

Ich werd mich mal mit beiden Schnitten beschäftigen und mich dann für einen entscheiden. Da ich das Utensilo ja oben auch noch mit Stoff zum Zubinden versehen möchte, muss ich schauen, bei welchem der beiden das besser geht.

Aber ich habe die Gunst der Stunde genutzt, in der mein Sohn sein Vormittagsschlaf im Kinderwagen gemacht hat, und bin in den Stoffladen gehopst. Meine Ausbeute:

2015-04-08 11.11.56

Entschuldigt das schlechte Foto. Aber bei dem grauen Himmel bekomme ich es nicht besser hin.
Für außen grauer Feincord, für innen einfarbig mint, den Verschluss mit Streifen und die Außenfächer aus dem Dreiecksstoff. Da ich bei dieser Tasche auch auf den Geschmack von Paspel gekommen bin, werde ich das bei dem Utensilo auch wieder benutzen.

Nun denn, bis zum kommenden Mittwoch gibt es einiges zu tun.
Wie weit die anderen sind, könnt ihr hier sehen.

Leseknochen zum Einzug

Immer wieder habe ich auf anderen Blogs diese Leseknochen gesehen und wollte sie auch unbedingt mal nähen. Endlich gab es nun auch Anlass. Meine Schwester ist in eine neue Wohnung gezogen. Und Leseknochen sind doch ein super Einzugsgeschenk.

Leseknochen_Katti_beide

Ihr Sofa ist grün und das Wohnzimmer ist im Stil der 20er / 30er Jahre eingerichtet und gestaltet. Da lag es ja nahe, sich auch mit den Stoffen für die Lesekissen an diesem Stil zu orientieren.

Leseknochen_Katti_grün

Leseknochen_Katti_Karo

Ich habe Polsterstoff gewählt. Der ist schön robust und trotzdem weich und kuschelig. Und er passt perfekt zur Einrichtung.

Leseknochen_Katti_Karo_nah

Das grüne Kissen hat noch Knöpfe aus Omas alter Knopfsammlung bekommen.

Leseknochen_Katti_grün_Knopf

Der Creadienstag ruft.