Archiv für den Monat: Februar 2015

Bettutensilo für den „Neuen“

Neun Monate ist der Neue nun schon alt. So neu ist er also gar nicht mehr. Und doch habe ich genau diese neun Monate gebraucht, um ihm ein Bettutensilo zu nähen. Es gab einfach immer wichtigere oder schnellere Dinge zu nähen. Aber jetzt endlich hat er eine eigene Tasche für Taschentücher, Kuscheltücher, Globuli, Flaschen, Nuckel und Bücher an seinem Bettchen hängen.

Den Ballonstoff fand ich dafür besonders schick und passend.

Bettutensilo_Ballons_gesamt

Besonders stolz bin ich darauf, dass Unter- und Taschenstoff so perfekt aufeinander passen, dass die Motive sich genau ergänzen.

Bettutensilo_Ballons_Kante

Festgemacht wird das Ganze mit Kam Snaps.

Bettutensilo_Ballons_Knopf

Die Schlaufen werden einfach um die Strebe gewickelt und fest geknöpft.

Bettutensilo_Ballons_Halterunghinten

Bettutensilo_Ballons_Halterungvorn

Nun haben wir alles beisammen und müssen nachts nicht mehr so viel rennen =)

Ich zeige dies beim Creadienstag, bei TT, Kiddikram und Made4Boys und weil ich den Schnitt tatsächlich selbst gebastelt habe, zeige ich zum ersten Mal etwas bei Kopfkino.

12 von 12 – neue Runde

Da mir die Aktion „12 von 12“ im Januar so viel Spaß gemacht hat, habe ich nun sehnsüchtig auf den heutigen 12. Februar gewartet, um wieder mitzumachen. Los gehts:

Gleich morgens habe ich unseren Großen, heute für die Faschingsfeier im Kindergarten als Pferd verkleidet, losgeschickt. (der Blogbericht zum Kostüm folgt)

2015-02-12 08.25.58

Danach habe ich meinen Rums-Post verfasst.

2015-02-12 09.18.54

Der Kleine macht sein Vormittagsschlaf, da kann ich Sport machen.

2015-02-12 09.44.19

Eine Freundin kommt mit ihrem Baby zu Besuch und holt ihre neue Kinderwagentasche ab. Ich mache noch schnell Fotos für den Blogpost.

2015-02-12 11.32.26

Während ich warte, dass der Lütte seinen Mittagsschlaf macht, widme ich mich dem dreckigen Boden unterm Esstisch. Das Ende vom Lied war, dass ich den Mittagsschlaf mit Kind auf dem Bauch mit machen musste =)

2015-02-12 12.39.55

Da dadurch das Mittagessen für mich entfiel, holte ich mir auf dem Weg zum Kindergarten einen Snack beim Bäcker.

2015-02-12 15.32.11

Danach ging es ab auf den Spielplatz. Der Kleine testete die geliehene Schneehose.

2015-02-12 16.22.28

Und die Großen aßen die leckeren Reste vom Kindergartenfaschingsfest.

2015-02-12 16.59.29

Noch schnell was einkaufen.

2015-02-12 16.52.16

Danach ging es ab nach Hause und der Große konnte mit der Freundin noch ne Runde malen.

2015-02-12 17.43.25

Bis es Essen gab.

2015-02-12 18.15.25

Der Jüngste schläft, ich schaue mit dem Großen noch eine Folge vom Dschungelbuch.

2015-02-12 20.37.51

Und nun schaue ich bei den anderen vorbei, die heute bei 12von12 mitgemacht haben.

Meine neue perfekte Martha

Nachdem ich letzte Woche meine neue Martha in blau gezeigt hatte, war ich wieder hochmotiviert, noch mehr für mich zu nähen. Mit dem blau war ich nicht hundertprozentig zufrieden. Als ich den Stoff bestellt hatte, hatte ich ihn mir dunkler vorgestellt (deshalb kaufe ich auch so selten Stoff online). Als das Kleid dann fertig war, war ich zunächst damit glücklich, habe es auch gleich angezogen. Aber ich wollte eben gleich noch eines. In schwarz, ganz schlicht. So habe ich mich also gleich nochmal an die Maschine gesetzt und mir nun meine perfekte Martha gezaubert. So perfekt, dass ich gleich nochmal schwarzen Stoff geordert habe, um mir eine Wechsel-Martha zu nähen.

Martha_schwarzpetrol_vorn

Ich habe diesmal auch auf Schnickschnack wie Knopf und Applikationen verzichtet.

Martha_schwarzpetrol_schräg

Einzige Farbtupfer sind die Armbündchen in meiner Lieblingsfarbe.

Martha_schwarzpetrol_seitlich

Und der Innenstoff der Kapuze ist auch etwas bunter geworden.

Martha_schwarzpetrol_Kapuze

Das Kleid möchte ich wieder bei Rums zeigen und bin gespannt, was die anderen heute so gezaubert haben.

Pferde-Schlafanzug

Da mein großer Sohn absoluter Pferdefan ist, musste natürlich auch endlich mal ein Schlafanzug her, der zu seiner Vorliebe passt. Als ich letztens im Stoffladen umme Ecke war, entdeckte ich endlich diesen Pferdestoff in blau (ich kannte ihn bisher nur in rosa und lila …). Da musste ich gleich zuschlagen und habe noch am selben Abend losgelegt.

Tada:

Pferdeschlafi_komplett

Wie immer habe ich das Shirt aus Schnabelinas Regenbogenbody umgewandelt.

Pferdeschlafi_Oberteil

Außerdem konnte ich wieder eine Leggins nach dem Schnitt von LeniPePunkt nähen. So kommen die Storchenbeine noch mehr zur Geltung 😉

Pferdeschlafi_Leggins

Am Hals und an den Armen habe ich passend farbigen Bündchenstoff gewählt.

Pferdeschlafi_Halsbund

Pferdeschlafi_Armbündchen

Er hat den Schlafanzug ja heut morgen noch angehabt, daher zeige ich ihn gern bei Mykidwears, aber auch bei Kiddikram und Made4Boys.

Endlich mal wieder eine Martha

Über ein Jahr ist es her, dass ich den Schnitt Martha ausprobiert habe. Und schon damals wusste ich, dass es ein super Schnitt ist, der zu mir passt. Damals hat ein Babybauch reingepasst, wie ihr hier nochmal sehen könnt. Dieses Kleid ist nun zu groß. Ich hatte aber vergessen, wie einfach die Martha zu nähen ist. Seit gefühlt ebenso seit einem Jahr schlummerte nun ein türkiser Sweatstoff in meiner Schublade (und nahm ordentlich Platz weg), ich drückte mich aber vor der Arbeit, ein Kleid daraus zu nähen. Nachdem ich mir dann am vergangenen Wochenende ein tolles Sweatkleid gekauft hatte, packte mich der Ehrgeiz, auch so eines zu nähen. Und schwupp, was soll ich sagen? Hätte ich das mal eher gemacht. In nicht mal eineinhalb Stunden war das Stück fertig. Und? Der nächste Sweat ist bereits zugeschnitten für noch eine Martha der gleichen Art.

Ich habe das Kleid diesmal ganz schlicht genäht. Ohne die Brustfalten, ohne die Tasche und ohne den Kragen, dafür mit Kapuze. Ich habe die Kapuze vorn ein wenig abgewandelt und einen überkreuzten Abschluss gewählt. Als kleinen Hingucker habe ich noch einen Stern auf dem Bauch appliziert.

Martha_petrol_vorn

Ich habe den Schnitt ein wenig verlängert und dann noch einen breiten Bund angenäht.

Martha_petrol_seitlich

Statt Kordeln etc. schmückt ein mit dem gleichen Jersey wie die Bündchen bezogener Knopf den Kragen.

Martha_petrol_Knopf

Als Innenfutter für die Kapuze habe ich den tollen Sternensweat genommen, den ich auch schon für den Hoodie meines Sohnes verwendet habe.

Martha_petrol_Kapuze

Damit schaue ich nun bei Rums vorbei und bin gespannt, was die anderen so gezaubert haben.
Außerdem zeige ich das Kleid bei Sternenliebe.

Maritime Leggins

Endlich habe ich es auch mal geschafft, den Legginschnitt von Leni Pepunkt namens Bein.pünktchen auszuprobieren. Und was soll ich sagen? Es stimmt, so eine Leggins ist wirklich sehr schnell genäht. Vom Ausschneiden bis zur fertigen Hose hat es mich nicht mal ne halbe Stunde gekostet. Und ich habe die Säume schon aufwendiger gemacht als beschrieben …

Leggins_Anker_stehend

Ausprobiert habe ich den Schnitt zunächst an einer Leggins für den Kleinen. In 62/68. Dieser tolle maritime Stoff lag hier schon ewig rum. Für diese Leggins, finde ich, passt er perfekt.

Leggins_Anker_angezogen_01

Leggins_Anker_angezogen_02

Die Beinabschlüsse habe ich als „faule Bündchen“ genäht und mit einem Dreifach-Geradstich versäubert. Beim Bauchbund habe ich den Stoff doppelt umgeschlagen und vernäht (mit einer kleinen Öffnung), dann den Gummi eingezogen, den Gummi zusammengenäht und dann die Öffnung am Bund geschlossen. Das direkte Annähen des Gummis am Stoff bekomme ich immer nicht hin. Ich weiß nicht, was ich falsch mache, aber der Gummi ist danach einfach nicht mehr dehnbar. Deshalb die Einziehmethode. Die klappt prima.

Leggins_Anker_Bauchbund

Leggins_Anker_liegend

Das süße Stück zeige ich bei Mykidwears, Kiddikram und Made4Boys.