Archiv für den Monat: Januar 2015

Kindlehülle

Zu Weihnachten habe ich einen Kindle Paperwhite bekommen. Nun brauchte ich natürlich auch eine Hülle. Wochenlang schob ich das Projekt vor mir her. Irgendwie wollte mir dafür keiner meiner Stoffe in der Schublade gefallen. In dieser Woche war ich dann mal wieder im Kiez-Stoffladen und war sofort verliebt. Und so hatte ich plötzlich riesige Lust, endlich meine Hülle zu nähen.

Ein wunderschöner Libellenstoff kombiniert mit einem geometrischen Stöffchen.

Kindlehülle_oben

Kindlehülle_seitlich

Der Kindle passt perfekt hinein. Verschlossen wird die Tasche mit einem KamSnaps.

Kindlehülle_offen

Für die Rückseite habe ich wieder den Libellenstoff genommen.

Kindlehülle_hinten

Und nun bin ich am Überlegen, ob ich für diese Hülle mal ein kleines Tutorial schreibe?

Jetzt gehe ich erstmal rüber zu Rums und TT.

Orden zum Geburtstag

Es gab am Wochenende Grund zu feiern. Vier Jahre ist der Große nun schon auf der Welt. Und zum ersten Mal hat er die Gäste ganz alleine ausgewählt. Ich wollte den kleinen Gästen gern ein Andenken an die Party schenken und habe lange nach etwas gesucht, was zu Jungen und Mädchen gleichermaßen passt.

Schwupp. Gefunden. Jeder möchte doch mal ausgezeichnet werden, oder? Warum nicht als „bester Geburtstagsgast“. Ich habe den Kids den Orden gleich zu Beginn auf ihre Plätze gelegt.

Gemacht sind sie ganz schnell. Alles, was man dafür braucht, sind Stoffkreise, die man mittels eines Fadens zu Blüten zusammenzieht und einen mit Stoff bezogenen Knopf.

Orden_Kreise

Und Webband o.ä.

Orden_Materialien_einzeln

Das Ganze gleich mehrmals, denn es kamen ja mehrere Gäste.

Orden_Materialien

Orden_Materialien_oben

Alles zusammengenäht und mit einer Broschennadel versehen, ergibt das Ganze einen wunderhübschen Orden.

Orden_einerfertig

Inspiriert wurde ich dazu von Pattydoo.

Orden_vierfertig

Orden_vierfertig_nah

Und nun ab damit zum Creadienstag, Kiddikram, Made4Boys und Meitlisache.

Klein aber fein – Pixibuchhülle

Am Wochenende musste es schnell gehen. Die Pixibücher flogen nun schon eine ganze Weile im Kinderzimmer rum. Nachdem ich dann aber in einer Schublade noch mehr von diesen kleinen Büchern gefunden hatte, musste eine Sammelstelle her. Also habe ich mich schnell während der Mittagsruhe hingesetzt und habe eine kleine Pixibuchhülle genäht.
Anleitungen gibt es ja jede Menge im Netz. Ich habe diese hier genommen: Pixibuchhülle nach Binimey.

Der Außenstoff ist ein bisschen verwirrend. Egal, wie man ihn dreht, er sieht immer falschrum aus 😉

Pixibuchhülle_Märchenwald_oben

Pixibuchhülle_Märchenwald_Volumen

Innen hat sich der Große rosa gewünscht.

Pixibuchhülle_Märchenwald_offen

Ich hab KamSnaps als Verschluss genommen.

Pixibuchhülle_Märchenwald_Verschluss

Ab damit zum Creadienstag und zu Kiddikram.

Cordrucksack

Ich liebe ja diese einfachen Stoffrucksäcke. Nicht nur zu nähen, sondern auch zu tragen 😉 Sie schmiegen sich super an den Rücken an und es passt erstaunlich viel rein. Nachdem ich mir im Winter einen frühlingshaften Rucksack genäht hatte, der aber bei Matsch und Regen immer zu Hause bleiben muss, damit er nicht gleich grau wird, habe ich jetzt noch einen wintertauglichen Rucksack aus Cord genäht.

Rucksack_Sandra_hängend

Rucksack_Sandra_liegend

Damit er ein bisschen interessanter aussieht, habe ich den Rucksack aus zwei Cordstoffen genäht.

Rucksack_Sandra_Bund

Rucksack_Sandra_Cordkante

Innen ein dezenter Baumwollstoff.

Rucksack_Sandra_innen

Die Schlaufen habe ich auch aus dem Cord gemacht.

Rucksack_Sandra_Lasche

Und passend dazu gabs noch einmal eine Miss Mini Money, den Schnitt hatte ich hier ja schon vorgestellt.

Minimoney_Sandra_vorn

Minimoney_Sandra_schrägvorn

Minimoney_Sandra-offenschräg

Minimoney_Sandra_RVoffen_oben

Minimoney_Sandra_RVoffen

Damit gehe ich jetzt zu Rums und TT. Und zu Cord Cord Cord (du siehst, liebe Mara, deine Linkparty kam bei mir wie gerufen ;))

Meine ersten 12 von 12

Schon lange nehme ich mir vor, bei den Blogaktionen mitzumachen, in denen man an Hand von Fotos seinen Tag dokumentiert. Ich finde, das macht den Tag gleich spannender, obwohl vielleicht nicht mehr passiert als sonst.

Heute ist es soweit, ich habe daran gedacht und fleißig fotografiert, um mitzumachen bei 12von12:

Kaum hat der Große das Haus verlassen, macht sich der Neue an die Zerstörung (am Nachmittag baue ich es vor dem Abholen des Großen natürlich wieder auf).

2015-01-12 08.54.53

 

Während drüben gewütet wird, schreibe ich einen Blogpost.

2015-01-12 09.07.51

Dann gibt es ein kleines Frühstück. Ein Stück vom Geburtstagskuchen vom Wochenende. Lecker. Dazu Kakao.

2015-01-12 09.26.37

Montag ist auch immer Haushaltstag. Die Spuren vom Wochenende werden verwischt.

2015-01-12 10.10.02

Während des Vormittagsschläfchens des Kleinen komme ich zum Nähen.

2015-01-12 10.45.37

Danach waren wir beide kurz im Stoffladen, um Material für das nächste Projekt zu kaufen.

2015-01-12 13.22.35

Auf dem Rückweg holen wir ein Paket für den Papa ab.

2015-01-12 19.04.58

Während des Mittagsschlafs schneide ich Hosen für den Sohn einer Freundin zu.

2015-01-12 14.33.50

Der Große ist zurück und hat eine Freundin zu Besuch.

2015-01-12 17.19.18

 

Zum Abendessen gibt es Pizza.

2015-01-12 18.58.17

 

Aaaah! Chaos! Die Kinder haben die Windelaufbewahrungskiste ausgeräumt und als Versteck genutzt. Es wird fleißig aufgeräumt.

2015-01-12 19.27.00

Dann sind die Rüpel endlich im Bett und ich kann entspannen.

2015-01-12 20.18.38

Das hat Spaß gemacht. Bis zum nächsten Mal also =)

Ballon-Sarouel Dschinni

So! Ich habe einen neuen Lieblingshosenschnitt für den Kleinen gefunden und komme nicht mehr los. Die erste entstandene Hose hat der Bub heut an und ich möchte sie euch gerne zeigen.

Ich hab den Schnitt für eine Ballon-Sarouel von FeeFee genommen und bin wirklich begeistert. Die Hose ist schnell und einfach genäht und sieht sooooo gemütlich aus. Absolute Bewegungsfreiheit. Erst dachte ich, der Schnitt sei nicht so richtig was für Jungs, aber jetzt, nachdem er sie an hat, müssen es noch mehr werden.

Ich habe Sweat verwendet, so bleibt alles schön warm.

Dschinni_Punkte

Dschinni_Punkte_Model

Dschinni_Punkte_Model_nah

Neue Woche bei mykidwears, Kiddikram und Made4Boys.

Ein Kuschelpferd

Ihr merkt, Pferde sind hier gerade hoch im Kurs. Ob zum Reiten oder Schlafen, alles muss mit Pferden sein. Da kam mir das Freebook von der Nadelfee für ein Kuschelpferd gerade recht. Erst wollte ich mich wieder darum drücken, wegen der Applikationen, die ich nun wirklich nicht gern mache, aber ohne sieht das Pferd ja auch nicht aus … also, kurze Überwindung und los ging es. Und was soll ich sagen, es war an einem einzigen Abend gemacht. Wahnsinn!

Kuschelpferd_blau_gesamt

Besonders stolz bin ich auf den Mund. Ich bin ja so gar keine Freundin des Zick-Zack-Stichs. Aber hier habe ich es halbwegs gut hinbekommen.

Kuschelpferd_blau_Kopf

Ich habe die Mähne etc. und die Rückseite nicht wie im Freebook beschrieben aus Frottee genäht, sondern aus Teddyplüsch. Das fand ich kuscheliger.

Kuschelpferd_blau_Mähne

Die Tasche habe ich mit einem Knopf verschlossen. Darin landen jetzt andauernd geheime Schätze …

Kuschelpferd_blau_Tasche

Ein Grund zur Freude? Auf jeden Fall. Dann ab damit zum Freutag!
Und Kiddikram und Made4Boys.

Danke, liebe Marina für dieses tolle Freebook!!

Mini-Rums

Am dritten Advent hat Blanca von Kleine Kleinigkeiten ein zuckersüßes Tutorial für ein Mini-Portemonaie gezeigt. Miss Mini Money. Ich war schon beim Ansehen total begeistert und habe auch an Weihnachten so einige verschenkt. Nun ist Schluss mit Verschenken, aber dieser Schnitt macht süchtig, also entstand noch eine. Aus Cord. In meiner Lieblingsfarbe.

MiniMoney_Cord_Peggy_vorn

MiniMoney_Cord_Peggy_vorn_schräg

MiniMoney_Cord_Peggy_offen_Seite

MiniMoney_Cord_Peggy_offen_oben

Innen habe ich einen verspielten Baumwollstoff gewählt.

MiniMoney_Cord_Peggy_RVoffen

Miss Mini wandert zu Rums und zu Cord Cord Cord.

Noch ein Steckenpferd

Weil das Pferd meines Sohnes bei seinem Kumpel so beliebt ist, wenn er bei uns zu Besuch ist, hat er sich auch eines zum seinem Geburtstag gewünscht. Ich hatte dann mal im www geschaut, ob es nicht eine bessere Variante gibt, als die Wollhaare.
Und was sehe ich da? Ein komplettes Steckenpferd-Freebook von Frau Scheiner. Das sollte es sein. Ein Steckenpferd mit lustigen Jerseyhaaren.

Ich habe mich für einen schlichten Cordstoff entschieden.

Steckenpferd_Linus_komplett

Steckenpferd_Linus_Kopf

Alles hat sehr gut funktioniert. Das Applizieren des Gesichtes hat wie immer am längsten gedauert.

Steckenpferd_Linus_Nase

Steckenpferd_Linus_Ohren

Hals und Bodenschutz habe ich nicht, wie in der Anleitung beschrieben, mit Heißkleber, sondern mit Textilkleber fixiert.

Steckenpferd_Linus_Halsbund

Steckenpferd_Linus_Bodenschutz

Das Ganze zeige ich bei Made4Boys, Kiddikram, dem Creadienstag und, über diese neue Linkparty freue ich mich besonders, Cord Cord Cord. Außerdem zeige ich es bei Frau Scheiners Linkparty der Steckenpferde.

Hoodie für den Großen

Ich habe mich zum ersten Mal an einen Hoodie-Schnitt gewagt. Und ich muss sagen, das geht ja ganz leicht. Ich habe bei Alles für Selbermacher den kostenlosen Schnitt entdeckt und ewig in meiner Ablage gehabt. Nun ist Weihnachten vorbei, ich habe endlich Zeit auch wieder etwas für die Familie zu nähen. Also ran an den Speck und endlich mal Projekte verwirklichen, die schon etwas länger auf der Liste stehen.

Den Stoff (kuscheliger Sweat) hat sich der Bub selbst ausgesucht, es musste also beim ersten Mal klappen 😉 Nach der ersten Anprobe war das leider noch nicht der Fall, der Hoodie war viel zu groß. Also, Körperteil enger genäht, Ärmel enger genäht, Hoodie gekürzt, Ärmel gekürzt. Dann war ich zufrieden. Und das Model auch.

Nun denn, los gehts:

Hoodie_bunte Sterne_gesamt

Hoodie_bunte Sterne_Seite

Hoodie_bunte_Sterne_Kapuze

Ich mag den überlappenden Ausschnitt.

Hoodie_bunte Sterne_Ausschnitt

Hoodie_bunte Sterne_Ärmelbündchen

Hoodie_bunte Sterne_Bauchbund

Ich zeige ihn bei Made4Boys, Kiddikram, Crealopee und Mykidwears.