Archiv für den Monat: Juni 2014

Schluss mit Kuschel-Mullwindeln

Da habe ich also nach ein paar Wochen rausgefunden, dass der Neue besser einschlafen kann, wenn ihn ein Kuscheltuch in den Schlaf schmust. Also, wie so viele, die Mullwindeln rausgeholt und ihn ans Köpfchen geschmiegt. Funktioniert prima! Volltreffer! Aber mal ehrlich – diese Windeln … nicht sonderlich ansehnlich (auch wenn es die inzwischen mit Motiven gibt) und mit der Zeit haben sie auch einen ganz besonderes Duft 😉

Also mal eben schnell in die Jerseyrestekiste gegriffen und fix drei Kuschelschmusetücher genäht. Oben immer ein Motivstoff, unten dann einen passenden einfarbigen / gestreiften Stoff.

Fast neutral mit Fliegenpilzen und weißem Jersey.

Schmusetuch_Pilze

Voll Jungsmäßig mit Autos und auf der Rückseite passende Streifen.

ASchmusetuch_Autos_gefaltet

Süße Elche gepaart mit passendem Braun.

Schmusetuch_Elche

An den Ecken etwas ausgeformt, damit man einen Knoten machen kann, an dem der Süße dann später auch rumfummeln und rumnuckeln kann.

Schmusetuch_Autos_gesamt

 

Schmusetuch_Knoten

Ich habe sie extra groß genäht, damit es ordentlich Masse zum Rankuscheln gibt, wenn der Kleine den Kopf zur Seite drehen.

Die drei sind für Bettchen, Wiege und Kinderwagen.
Und ich glaube, ich werde auch mal welche für meinen Shop nähen.

Ab damit zum Creadienstag, Kiddikram und Made4Boys.

Rums mit Shirt Everyday

Endlich mal wieder was für die Großen. Ich habe mich an den Schnitt von Leni Pepunkt gewagt und ein Kleid und ein Shirt genäht. Der Schnitt ist superschick und total einfach und schnell genäht. Deshalb auch gleich zwei Stücke.

Ein einfarbiges Kleid in lila mit farblich abgesetzten Bündchen.

Kleid_Peggy_gesamt

Kleid_Peggy_Detail

Und ein etwas „lauteres“ Shirt in lila-Tönen mit dem gleichen Bündchen wie das Kleid.

Shirt_Peggy_gesamt

Shirt_Peggy_Detail

Leider lässt der Sommer wieder auf sich warten aber egal, die Teile passen wunderbar auch drunter, sie sind eben für everyday 😉

Ab damit zu RUMS. Mal schauen, was die anderen Mädels so gezaubert haben.

Sommershirts

… und diese mal ohne Motiv. Nachdem ich in der letzten Zeit immer nur Shirts mit Kindermotiven genäht hatte (Flugzeuge, Vögel, Piraten, Hunde, und und und), wollte ich bei den Sommershirts mal was anderes ausprobieren. Die Shirts sollten aber auch nicht nur einfarbig sein. Also habe ich Muster ausgesucht, die immernoch prima zu kleinen Jungs passen.

Verwendet habe ich wieder den Bodyschnitt von Schnabelina und habe ihn zum Shirt abgewandelt.

Zum einen ein grünes mit Sternen und den passenden Ärmeln.

Sternenshirt_grün

Sternenshirt_grün_Detail

Und eins, was wirklich zu allem passt.

graues_Shirt

Und weil ich den Großen noch vor dem Kindergarten vor die Kamera bekommen habe, kann ich heute mal wieder bei Mykidwears mitmachen.

Und natürlich auch wieder bei Kiddikram und Made4Boys.

Sommerhut

Einen schlichten Sommerhut für Jungs zu finden, ist wirklich schwierig. Entweder es sind Autos und Flugzeuge drauf oder die Farben sind supertrist. Braun oder dunkelblau … also zog ich los in einen neuen Stoffladen hier ums Eck und bin sogleich fündig geworden. Punkte sollten es sein.

Ich habe mich für einen wunderbar frischen Blauton entschieden und Punkte in zwei Größen.

Als Schnitt habe ich den kostenlosen Sommerhut von Schnabelina verwendet und ihn mit großem Schirm und kleinem Nackenschutz genäht.

Sommerhut_Punkte_gesamt

Innen die kleineren Punkte.

Sommerhut_Punkte_innen

Hier noch mal am Modell. Hab ihn grad noch so vor dem Kindergarten abfangen können.

Sommerhut_Punkte_Benni

Besonders stolz bin ich auf das Band. Ich habe zum ersten Mal meine Schrägbandformer benutzt und bin begeistert.

Da freu ich mich also drüber und wandere damit direkt zum Freutag.
Kiddikram und Made4Boys sollen auch von dem Hut erfahren.