2 Türchen schon sind auf

Kaum zu glauben, der November hat sich schon wieder davon geschlichen.
Man, war das hier eine Aufregung am gestrigen ersten Dezembertag. Überall hängen nun schöne Adventskalender und wollen gelüftet werden. Und ich mach mit.

Im Rahmen der wunderbaren Aktion Adventskalenderwichteln 2016 von Janny und Katha habe ich von der wunderbaren Vanessa von Leineliebe einen ganz bezaubernden Kalender bekommen. Ich hatte ihn hier schon in Gänze gezeigt.

Nun dürfte ich die ersten zwei Türchen öffnen und lasse euch gern daran teil haben.

In dem kleinen Kästchen mit der 1 verbargen sich drei tierische Aufbügler und ein kleiner Schokiweihnachtsmann. Nanu, wo isser hin? Hihi =)

tuerchen_01

Die Aufbügler kommen wir gerufen, kam doch der Große erst vorgestern wieder mit nem Loch in der Hose nach Hause.

In Nr. 2 versteckten sich heute Magnete aus Kronenkorken. Ein wunderbares Upcycling. Dazu ein leckerer Tee.

tuerchen_02

Die Magneten habe ich gleich an meine Magnetleiste über meinem Nähtisch gehängt.

magnete_haengend

Ganz lieben Dank, liebe Vanessa, mit diesen tollen Türchen steigt die Spannung auf die nächsten Kästchen um so mehr.

Adventszeit ist Freude pur. Also, schnell ab zum Freutag.
Was die anderen auspacken konnten, können wir hier sehen.

Euch allen einen entspannten zweiten Advent!

Oh du schöne Adventszeit – mein Kalender

Schon vor vielen Tagen kam hier ein richtig tolles Paket an. In Packpapier eingewickelt, mit weihnachtlichen Stempel geschmückt und – das wichtigste – mit meinem Namen versehen 🙂

Spannungsgeladen ließ ich es noch einige Tage stehen, bis ich es schließlich öffnete und vor Begeisterung schlucken musste.

adventskalender_2016_01

Ein perfekt durchdachter Adventskalender von Vanessa vom Blog Leineliebe. Ich bin total verzückt! Hab ganz vielen Dank schon jetzt für deine Mühe.

Ich freue mich, dass Vanessa beim Kalender auch an die Aufbewahrung gedacht hat. Sie baute ein wunderschönes Brett, das als Aufhängung dient. Sogar die Türhaken lagen bei.

adventskalender_2016_02

Wunderhübsch hingen alle Päckchen bereits an den passenden Klammern. Ich musste das Brett nur noch rausgeben und alles war vorbereitet.

adventskalender_2016_03

Nun freue ich mich riesig aufs Auspacken. Sooooooo spannend, sooooooo schön!
Liebe Vanessa, hab ganz lieben Dank für diesen perfekten Kalender und deine viele Arbeit. Ich bin absolut begeistert.

adventskalender_2016_05

adventskalender_2016_04

Die Kalender der anderen TeilnehmerInnen könnt ihr bei den wunderbaren Organisatorinnen Katha und Janny sehen. Was für eine wunderbare Aktion!

Turnbeutel für den Kindergarten

In der Gruppe des Zwerges wurde gebeten, ab sofort einen Turnbeutel mit Sportsachen in die Garderobe zu hängen. So würden die Kleinen nicht in Straßenklamotten turnen und könnten gleichzeitig das an- und ausziehen üben.

turnbeutel_feuerwehr_jannek_01

Na, das lass ich mir ja nicht zweimal sagen und krame den schon vor langer Zeit gekauften Canvas raus, der perfekt für einen Turnbeutel und perfekt für einen Fahrzeugfan ist.

turnbeutel_feuerwehr_jannek_03

Hinten sind ganz andere Fahrzeuge drauf.

turnbeutel_feuerwehr_jannek_02

Eine der Seiten habe ich dann noch mit den Namen des Zwerges beplottet.

Innen knalliges orange.

turnbeutel_feuerwehr_jannek_04

Nun kann losgeturnt werden. Und in Sachen An- und Ausziehen macht ja auch Übung bekanntlich den Meister.

turnbeutel_feuerwehr_jannek_05

Nun sportle ich mal noch beim Creadienstag, HOT und den Dienstagsdingen vorbei. Sowie bei Made4Boys, Kiddikram und den Taschen und Täschchen.

Sport frei!

Das ist meine Liv

Vor einigen Wochen sah ich zunächst bei Instagram ein Foto von einem tollen Rock. Ich folgte dem Link zum Blog und landete bei Maren und ihrem tollen Beispiel eines Rocks Liv.

Ich war sofort verliebt. In den Rock und auch die Stoffauswahl. Da erinnerte ich mich, dass auch in meiner Schublade ein Strickstoff schlummert, aus dem ich mir eigentlich schon längst eine Mycuddleme nähen wollte. Also, rausgekramt, Schnitt gekauft und losgenäht.

rock-4-of-4

Meine Liv war nach unglaublichen 35 Minuten fertig.

rock-3-of-4

Bauchfreundlich mit einem passenden Bündchenstoff ohne Gummi, der Strickstoff als Bündchen war mir doch zu dehnbar.

rock-2-of-4

Absolut zufrieden und glücklich bin ich mit meiner neuen Liv.

rock-1-of-4

Ein wirklich raffinierter Schnitt, der in Rekordzeit genäht ist und immer gut sitzt, denn man kann ihn zurechtzuppeln, wie man es gerade mag. Danke, Maren, für die Inspiration.

Und nun schnell ab damit zu rums.

Schnitt: Meine Liv
Stoff: Stoff und Stil
Fotos: chilledbits

Eine Umhängetasche zum Dank

Vor kurzem waren wir bei lieben Verwandten zu Besuch. Es war herrlich.
Die drei hatten sich große Mühe gegeben, uns ein Wohlfühlwochenende zu bescheren. Das wollten wir nicht ungedankt lassen.

Bloß gut, die Dame des Hauses hat indirekt einen Wunsch fallen lassen. Als sie meine Kinderwagentasche sah, ich hatte sie hier gezeigt, sagte sie, dass sie genau eine solche Umhängetasche noch bräuchte.

tasche8-of-8

Also bin ich zurück in Berlin losgezogen und habe Stoff gekauft, um ihr eine solche Tasche als Umhängetasche zu nähen. Die Farben habe ich etwas gedeckter gewählt.

tasche5-of-8

Ich mag die Struktur hinter den Dreiecken. Innen habe ich einen unifarbenen Stoff genommen.

tasche7-of-8

Verschlossen wird die Tasche mit einem einfachen Jerseydrücker. Schlicht, aber hält.

tasche6-of-8

Die Tasche ist bereits gut angekommen und wird fleißig ausgeführt.

tasche4-of-8

Ich schlendere mit dem guten Stück noch beim Creadienstag, den Dienstagsdingen und bei HOT vorbei, sowie bei den Taschen und Täschchen.

Kleiner Einblick in die Kalenderwerkstatt

Halbzeit ists wohl schon. Jetzt aber los. Obwohl, ich liege eigentlich sehr gut in der Zeit.
Mitte Oktober bekam ich das Ergebnis der Auslosung vom Adventskalenderwichteln, veranstaltet und supergut organisiert von Katha und Janny.
Bereits im letzten Jahr hat mir diese Aktion großen Spaß gemacht.

Nun denn, was gibt es also zu berichten? Meine diesjährige Wichtelpartnerin macht es mir nicht leicht … das war im vergangenen Jahr anders – einfacher. Aber gut, ich nehme die Herausforderung an. Der Kalender selbst ist schon in Produktion gegangen, auch der Inhalt steht schön aufgelistet auf Papier. Nun muss ich noch alles zusammenstellen, besorgen und werkeln. Bis zum Versand sollte ich alles locker schaffen.

Wollt ihr mal lunschen?

teaser_001

Nun schaue ich gleich mal hier vorbei, wie weit die anderen schon sind.
Und die VorFreude ist natürlich groß.

Habt alle ein entspanntes kreatives Wochenende!

Mein neuer Herbstrock

Frischlich ists draußen geworden. Herbstlich. Im Moment auch eher hässlich als schön. Ja, bunt ist es schon, aber nass und matschig.
Da ich aber die Farben des Herbstes so sehr mag, will ich mal nicht meckern.
Und als ich dann letztens im Kiez-Stoffladen stand und diesen herrlichen Herbstcord sah, hatte ich sofort einen Rock für mich vor Augen.

rock_002

Wir hatten am Wochenende sogar Gelegenheit die Fotos bei halbwegs gutem Wetter zu machen.

rock_001

Und nun könnt ihr auch gleich ahnen, warum es hier in letzter Zeit etwas ruhiger zuging.

rock_005

Nach zwei tollen Jungs erwarten wir nun noch einmal ein Baby. Die Murmel wächst und hat nach einem gemütlichen Rock verlangt, der möglichst auch mit wächst.

rock_004

Das geht am besten mit Bündchen oben am Bauch. Ich habe dafür passend zum Herbst braun gewählt.

rock_006

Unten habe ich den Rock dann einfach mit einem braunen Garn abgesteppt. Was nicht zu sehen ist: Unter dem Cord gibt es noch eine Lage braunen Futterstoff. So klebt das Ganze nicht so und fällt schön locker.

rock_003

Ich freue mich, dass ich seit Monaten endlich mal wieder bei rums mitmachen kann. Und bei CordCordCord.

Machts euch gemütlich!

Schnitt: RatzFatzRock
Stoff: Traumbeere – einfach schöne Stoffe
Fotos: chilledbits

Ein ganz persönlicher Leseknochen

Am vergangenen Wochenende waren wir zum Geburtstag des Schwiegergroßvaters eingeladen. Tja, was schenkt man denn da? Etwas persönliches sollte es sein. Fotos und Bilder gab es in der Vergangenheit schon genug.

Da fiel mir wieder der Schnitt des Leseknochens ein, den ich schon mehrere Male genäht und verschenkt hatte. Zum Beispiel hier für meine Schwester oder hier für eine gute Freundin.

leseknochen_06

Aber nur so ein Kissen ist ja noch nicht persönlich. Ich hab also mal wieder den Plotter ins Spiel gebracht. Der Göttergatte hat ein Foto des Großpapas vektorisiert und ich habe die Datei dann auf das Kissen gebügelt.

leseknochen_03

Der Großpapa ist auch im Alter noch sehr musikalisch, das sollte sich auch im Kissen wider spiegeln. Ich habe also mein gut gehüteten Notenstoff aus der Schublade geholt und eine Seite daraus genäht. Die dritte dann als Unterseite einfarbig schwarz.

leseknochen_02

So passen die drei Seiten gut zusammen.

leseknochen_04

Den Übergang habe ich diesmal auch gut hinbekommen, so dass ich keine Mogel-Verstecker-Knöpfe anbringen musste.

leseknochen_05

Großpapa hat sich sehr gefreut.
Das Kissen zeige ich nun gern noch beim Creadienstag, den Dienstagsdingen, bei Handmadeontuesday und der Plotterliebe.

Schnitt: Leseknochen

Wichteleien läuten das Jahresende ein

Auf Grund meiner Vorbereitungen für den Markt (ich hatte hier davon berichtet), habe ich mich in diesem Sommer bei den verschiedenen Wichtelaktionen zurück gehalten. Doch auf eine Wichtelaktion kann ich leider nicht (mehr) verzichten, seit ich im letzten Jahr dabei war – das Adventskalenderwichteln von Janny und Katha.

Ich LIEBE Adventskalender. Und wenn sie dann auch noch mit viel Sorgfalt und speziell für mich angefertigt werden, um so mehr. So ist es klar, dass ich auch in diesem Jahr gerne wieder dabei bin:

logo_2016

Noch schnell bei Janny und Katha verlinken, dann kann das auslosen hoffentlich bald losgehen. Hach, ich bin schon jetzt gespannt, für wen ich werkeln darf =)

Vorfreude auf die Vorfreude ist doch die schönste Freude.

Stoff Hoff wagt sich nach draußen

Ja, es ist ruhig geworden hier in letzter Zeit. Aber im Hintergrund wurde ohne Ende gewerkelt. Und das schon seit Anfang des Jahres.
Ein Vorhaben für dieses Jahr 2016 war es, mit meinem Label Stoff Hoff, welches es bisher nur bei Dawanda gibt, nach draußen zu gehen. An die frische Luft. Auf einen Markt zum Beispiel.
Nach langer Recherche bin ich dann auf den Herbstmarkt in meiner Heimatstadt Cottbus gestoßen und fand – das wär doch was. Heimat, keine allzu große aber auch nicht zu kleine Stadt und genug Zeit für die Vorbereitung, da erst Ende September.

Die Anmeldung ging so schnell, dass ich mich sofort in die Produktion gestürzt habe.

Bereits bis Mai entstanden an die 60 Reißverschlussmäppchen, das hier ist nur eine Auswahl derer, die man am Wochenende bei mir erbeuten kann.

reissverschlusstaeschchen

Stiftmäppchen kann doch auch immer mal jeder brauchen, oder?

stiftemaeppchen

Und dann sollte es doch auch noch thematisch zum Herbstmarkt passen. Es entstanden noch Traubenkernkissen …

traubenkernkissen

… und Kirschkernkissen.

kirschkernkissen

Wer bei mir shoppt, bekommt eine dieser tollen Tüten dazu =)

papiertueten

Wie ihr mich findet? Damit sollte ich ganz gut zu erkennen sein, oder? Ein Banner, passend zu meinen Visitenkarten.

banner

Ach, was bin ich aufgeregt. Mein allererster Marktstand und ich habe keine Ahnung, wie gut meine Sachen ankommen werden. Drückt mir die Daumen. Ich freu mich auf jeden Fall riesig drauf und natürlich auch über jeden einzelnen Besucher meines Standes.

Hier noch mal die Fakten:

Stoff Hoff auf dem Herbst- und Bauernmarkt in Cottbus
am 24. und 25. September 2016
jeweils von 10 Uhr bis 19 Uhr

Mit dieser Vorfreude schaue ich jetzt gern beim Freutag vorbei und bei den Taschen und Täschchen, denn davon habe ich ja einige im Gepäck.

Habt ein tolles Wochenende!!